Greece · 6 Days · 18 Moments · August 2017

Familienurlaub auf Kreta


28 August 2017

🏰⛰🌴🌞
Kleine Gassen, kleine Tavernen und kleine Souvenirläden prägen den historischen Stadtkern ❤️
1. Stop auf unsere Tour nach Rethimnon bzw. zur angeblich schönsten Stadt der Insel Kreta 😳😍

27 August 2017

Der Tag konnte nicht besser enden als mit einem traumhaften Ausblick auf die untergehende Sonne. 😍 Leider war das Essen, welches wir zu diesem Zeitpunkt zu uns genommen haben, nicht sehr köstlich😞 Also ließen wir den Sonnenuntergang hinter uns und gingen ins Hauptrestaurant zu unseren Stammkellnern und zum guten Essen 💪🏻😏
Auf der Rücktour zu unserem aktuellen Zuhause führte uns der Weg entlang verschiedener Serpentinen zur südlichsten Stadt Europas. ⛰🌴🇬🇷☀️❤️
Als nächstes wurde mein Handgelenk auf die endgültige Probe gestellt: entweder es ist heil oder ich tue mir wieder richtig weh ... Es ist geheilt 💪🏻 ich konnte mich überall sicher halten bei meiner Klettertour durch die Schlucht. 😍 sichere Landungen auf den Füßen, meine langen Beine und etwas Mut brachten mich weiter ins Innere der Schlucht. ⛰🌴🇬🇷
Unser eigentliches Ziel war der Süden: baden ... das kleine Fischerdorf entdecken und einfach die Sonne genießen 🌞🌴🇬🇷
Erster Stop unserer dritten Entdeckungstour: ein Denkmal für die zahlreichen Opfer der Nationalsozialisten 😔 trotz der tiefgründigen Tragweite hatten wir einen wundervollen Ausblick 😍🌴🇬🇷

26 August 2017

Palais de Knossos 🇬🇷
Um 10 Uhr startete unsere nächste Tour auf den Spuren der Griechen 🇬🇷 Eigentlich war unser erstes Ziel eine Ausgrabungsstätte in Knossos 😍 Doch die Massen an Besuchern schreckten uns für den ersten Augenblick ab und so entschieden wir uns die Tour von hinten zu starten. Also ging es weiter in einen kleinen Ort, der bekannt für seine Weinanbaugebiete sei. Doch wir haben alles gefunden, außer Weinbaugebiet 😅 Naja so bummelten wir von einem "Highlight", laut Google Maps, zum nächsten. Die große Ausgrabungsstätte waren dann nur ein paar Steine, die wunderschöne Kirche hatte geschlossen und die nächste stellte sich als Restaurant heraus; Aber trotzdem war es sehr schön und idyllisch. Die kleinen Restaurants waren gefüllt mit einheimischen Männern, die den Tag mit Spielen und Quatschen verbrachten. Doch wo waren die ganzen Frauen??? 🤔 Naja weiter ging es und wir entdeckten einen kleinen Park mitten in der Stadt 😍🌴

25 August 2017

Über verschiedene kleine Orte geht es zurück nach Hause. Die Mannschaft ist kaputt und müde 😴 Nach 6h ereignisreicher Fahrt durch den Nord-Osten des Landes ist das auch kein Wunder. 💪🏻🌴⛰❤️
Höhle von Psychro oder auch die Geburtsstätte von Zeus ⛰🇬🇷
An diesem Schild mussten wir anhalten: Parken nur für Menschen 😂 Na Mensch hätte ich ja jetzt nicht gedacht 🤔😅 Belohnt würde unser Stop dann mit einer traumhaften Aussicht über die Insel 🌴
Der erste Ort auf unserem ersten Ausflug mit unserem Mietwagen ist erreicht 💪🏻 klein, gemütlich und ein Ort voller Tavernen; man lebt vom Tourismus

24 August 2017

Nach einem entspannten Frühstück alleine 😕 ... da Mom und Dad zur Infoveranstaltung gegangen sind, verbrachten wir den Tag am Pool. Das coolste am Hotel ist, dass man am Pool auf den Liegen entspannt und gleichzeitig das Meer, die Wellen und die Nachbarinseln sieht. Ein himmlisches Bild 😍 Nun ging es für einen kleinen Spaziergang runter von der Anlage in die nächste "Stadt". Kleine dreckige Gassen, halbfertige Häuser, kaputte Autos und Straßen prägten das Bild des Ortes, genauso wie zahlreiche kleine niedliche Restaurants oder Souveniershops. Noch schnell ein Geschenk für die Schwiegermutter besorgt und etwas zu Trinken für die eigene.

23 August 2017

Das Hotel ist ein Traum 😍 direkt am Meer gelegen. Es ist wie eine kleine Stadt mit verschiedenen Appartements, einem Supermarkt, einem Spa Bereich und vielen Sportplätzen für Golf, Fußball etc.
Die Anreise per Shuttlebus war kurz und unkompliziert. Nach einem Halt erreichten wir nach kurzer Zeit unser Hotel für die nächsten 10 Tage: Lyttos Beach. Der erste Eindruck ist sehr gut. Es sieht sehr sauber und idyllisch aus. Entspannt wird jetzt auf die Zimmerschlüssel gewartet und in der Zeit etwas gegessen und das Gelände erkundet.
Um 3 Uhr holte uns ein Shuttle zum Flughafen von zu Hause ab. Nach 1h Fährt mussten wir dann noch kurz vorm verschlossenen Terminal warten, bevor es ans Drängeln um die besten Plätze in der Schlange ging. Um 6.30h hob unsere Maschine in den Süden, ins Warme ab. Pünktlich um 9.30 bzw. Ortszeit 10.30 werden wir nun vom nächsten Shuttlebus zum Hotel gebracht. Mal sehen wie so die Natur und letztendlich das Hotel ist. Ich bin gespannt 🙂🙃🙂