Australia · 1 Days · 4 Moments · August 2017

Australien


14 August 2017

Nach einem typischen englischem Frühstück mit Bake beans, Bacon und Eiern, fuhren wir in einen Nationalpark um einen Spaziergang bei der Barrow Gorge zu machen. Auf dem Rückweg haben ganz viele Kängurus gesehen, teilweise mit Baby im Beutel. Dann packten wir unsere Rucksäcke und tranken Tee. Con hatte extra angehalten, um uns noch mit Milch und Käse zu versorgen. Sogar bei einem Känguru-Schild blieben wir für ein Foto stehen. Nächster Stop war eine der besten Eisdielen in Australien und danach aßen wir Mittag in einem kleinen Park. Wir bedankten uns bei unserem netten Guide Con für die letzten Tage. Jetzt ist nur noch die Autofahrt nach Adelaide,dann ist die Tour leider wieder vorbei.
In der Früh um halb 7 ging es wieder los. Nach 3 Std legten wir eine Pause, bei einem kleinen Strand, ein, um zu frühstücken. Inzwischen kommen wir gut mit dem Camper zurecht, uns nicken immer wieder Leute zu, wie gut wir rangieren. Was die sich denken müssen, 2 junge Mädls mit so einem rießen Camper😂 wir fuhren ca. 8 1/2 Std durch.. Mit einer Wlan- und Eis- Pause bei McDonalds und einer ein stündigen Pause an einem Beach. Ins Meer trauten wir uns nicht, da überall Schilder mit Krokodil- Gefahr standen. Unser heutiger Schlafplatz war kostenlos auf einem Art Parkplatz. In der Nacht windete es ziemlich und es viel die ganze Zeit i.was von dem Baum auf das Auto. So bekamen wir nicht wirklich einen erholsamen Schlaf.
Nach einer erholsamen Nacht und mal wieder nach dem Motto: der frühe Vogel fängt den Wurm, sind wir um 6 aufgestanden und sind los gedüst. Außer einer kleinen Pause in Townsville sind wir 7 Std durch gefahren bis zum Airlie Beach.-Ausgangspunkt für die Whitsundays. Da waren wir dann um 2 am Strand baden und sonnenbaden. Ein bisschen braun müssen wir ja schon noch werden;) aber ein super süßer Ort! Wir hofften eigentlich noch eine Nachmittagstour zu machen, aber anscheinend gab es nichts mehr. Der Mann in der Info hat uns nur angeschaut und meinte es sei doch schon fast Abend. Also tranken wir noch gemütlich eine Sprite im Segelclub und versuchten Strom am Parkplatz an unser Auto zu schließen..Bis uns auffiel, dass der Strommast nicht angeschlossen war😁 ca. 50 km sind wir noch weiter um dann, mit vielen anderen, an einem kostenlosen Parkplatz zu nächtigen. Eine warme Dusche gab es auch. 2 min für $1, da merkt man erst wie man eigentlich sonst Wasser sparen könnte.😂
Cairns gefällt uns gut! Vorallem genießen wir die 27°C. Wir schauten an einer Autovermietung vorbei und hätten einen alten Mitsubishi Bus für ca. 950 AUD bekommen. Also versuchten wir ein Relocation-Auto zu bekommen, das fährt man für einen kleinen Preis zu einer bestimmten Stadt "zurück". Das ist super, nur die Zeit ist sehr begrenzt. Und siehe da, wir hatten Glück und bekamen einen Camper, den wir innerhalb von 4 Tagen nach Brisbane bringen müssen. Da wir den Camper erst später abholen konnten, sind wir zum Strand und entspannten dort am Pool. Die Abholung verlief reibungslos und wir konnten unseren Luxuscamper abholen. Ein rießen Gefährt! So machten wir uns auf den langen Weg. Wir kauften noch paar Sachen und hielten noch bei einem Wasserfall um zu baden. Anschließend suchten wir uns, da wir nachts nicht fahren dürfen, einen Campingplatz beim Etty Bay. Der war so voll, dass wir auf dem Emergency Platz stehen durften(mal wieder😃). Dori hatte noch ziemliche Bauchkrämpfe:/