Germany, France, Monaco · 190 Days · 48 Moments · January 2018

Côte d'Azur Juli 2018


21 July 2018

8.00 Uhr Abfahrt am Campingplatz. Viele waren am Packen und reisen heute ab. Um 21.30 Uhr am Rastplatz Breisach (Freiburg) angekommen. Nach 13 1/2 Std. Haben dort Oma & Opa getroffen, die im Wohnmobil übernachtet haben. Sonntag um 9 Uhr weiter, Ankunft um 18.30 Uhr, nach 9 1/2 Std. Viele Unfälle, viel Stau. Gesamt: 23 Stunden!

20 July 2018

Cavalaire-sur-Mer Heute ist unser letzter Tag in Südfrankreich. Es war super toll. Wir haben viel gesehen und viel erlebt. Die Landschaft ist wunderschön und abwechslungsreich. Alles ist etwas grüner und das Leben ist exclusiver wie Italien. Alles sehr gepflegt. Viele Palmen, was man eher aus Spanien kennt. Sehr viele Franzosen, die im eigenen Land Urlaub machen. Gesprochen wird in erster Linie französisch. Selbst in Restaurants, in Läden... spricht nicht jeder Englisch. Dann muss mal kurz eine Kollegin geholt werden oder man versucht es mit Händen und Füßen. Uns hat es richtig gut gefallen an der Côte d'Azur. Vielleicht kommen wir mal wieder, aber es gibt so viele schöne Flecken auf der Welt, Ideen für den nächsten Urlaub sind schon da. Jetzt muss Kim am 5.8. gut in die USA starten- ihr nächstes Abenteuer!

19 July 2018

Saint-Tropez Plage Pampelonne Am Abend fuhren wir nochmal an den Pampelonne Beach zu den Schönen und Reichen. Dieses mal badeten wir direkt am Club 55. Keine Paparazzis, keine Promis. Das Wasser ist inzwischen 25 Grad warm. Es war ein toller Abschluss.
Les Arcs Fluss: Argens Heute waren wir mit dem Kanu unterwegs. 5 Stunden, 14km. Morgen ist Muskelkater angesagt! Wir fuhren zusammen mit einer niederländischen Familie. Teilweise war die Tour, die als abenteuerlich ausgeschrieben war, etwas zu gemächlich. Der Fluss hatte wenig Wasser. Wir mussten viel ackern, um vorwärts zu kommen. Stromschnellen hatte es für unseren Geschmack zu wenige. Dafür badeten wir oft und hatten in dem flachen Fluss unseren Spass.

18 July 2018

Sainte-Maxime Abends noch durch die Altstadt von Sainte-Maxime gebummelt. Gute Nacht.
Endlich, das erste Lavendelfeld. Das wollten wir unbedingt noch sehen.
Lac de Sainte-Croix Gorges de Verdon Heute sind wir in die Verdonschlucht mit dem Tretboot gefahren. Das Wasser war so türkisblau und die Schlucht einzigartig! Was für ein Bild. Es gab so viele Stellen zum Klippenspringen, die Kinder waren happy. Man konnte sich an der Kulisse nicht sattgucken. Das Wasser war warm und wir konnten Baden.

17 July 2018

Cavalaire-sur-Mer Plage Bonporteau Heute ist unser letzter kompletter Gammeltag, den wir an unserem wunderschönen Strand verbringen. An den Felsen ist Schatten, perfekt. Ich frage mich immer, wie die Leute es in der Sonne aushalten. Morgen und übermorgen sind Ausflüge geplant und am Freitag heisst es packen. Samstag früh geht es los. Es ist in der 3.Woche richtig voll geworden, der Strand ist nicht mehr mit dem zu Anfang zu vergleichen. Sehr viele Franzosen, aber auch Dänen, Niederländer und Deutsche sind angekommen und es wird noch mehr werden. Die ersten 2 Wochen hatten wir es echt toll. Nun, Ende Juli/August, ist die Côte d'Azur voll und platzt aus allen Nähten.

16 July 2018

Cavalaire-sur-Mer Heute ist der erste bewölkte Tag. Man kann durchatmen, es tut richtig gut. Im Hintergrund grummeln am Himmel. Es tröpfelt auch immer mal wieder. Später Gewitter über uns, Sturm und starker Regen-wie gemütlich im Wohnwagen zu sitzen! Der Weg vor dem Wohnwagen wird zum Bach, keiner mehr unterwegs, Blitze und Donner... In Cavalaire waren wir abends richtig warm angezogen.

15 July 2018

Heute ist Frankreich im Endspiel. Wir fiebern mit! Später hatte Frankreich was zu feiern....
Saint-Tropez Rechtzeitig zum Feuerwerk in Saint-Tropez angekommen. Zuerst sah man das Feuerwerk von Sainte-Maxime auf der anderen Seite der Bucht, dann unseres. Es war viel los. Kontrollen, Polizei, Security..... Alle schlenderten an den fetten Jachten vorbei. Es war ein Sehen und Gesehen werden. Wir hatten einen perfekten Platz auf der Mole, das Feuerwerk war dierkt über uns am Himmel. In l'Opera war eine mega Veranstaltung. Die Schönen und Reichen wurden mit dicken Autos vorgefahren, stiegen aus, ein Schwall Parfum kam einem entgegen und auf der Strasse am Eingang standen die Schaulstigen, die versuchten einen guten Blick zu erhaschen. Auf der Terrasse sah man Tänzer, es war ein Laufsteg aufgebaut, Musik, Sänger, Männer und Frauen hingen halbnackt von der Decke (Bild) und viel Tamtam. Speisekarte: 1kg Kaviar = 5000€. Der Nationalfeiertag war ein schönes Erlebnis.

14 July 2018

Gassin Heute in Gassin oben auf dem Berg zu abend gegessen. Ein Sänger verschönte uns das Essen mit Chansons am Keyboard. Eine schöne Stimmung, die Leute applaudierten. Ein weiteres hübsches Dörfchen mit einer tollen Sicht rundum. Schon hier merkte man, dass es ein besonderer Tag war. Eine Bühne war aufgebaut, dicke Autos am Vorfahren und aufgehübschte, gut gelaunte Menschen. Gassin zählt zu einem der schönsten Dörfer an der Côte d'Azur. Leonardo diCaprio kommt gerne hier her.
Heute ist französischer Nationalfeiertag.

13 July 2018

Dann noch ne Pizza auf unserem schönen Campingplatz **** und nach Sonnenuntergang an unsere Bucht.
Abends noch ne kleine Radtour.
Cavalaire-sur-Mer Camping Bonporteau Heute Pool und Meer angesagt. Der Campingplatz ist nur zur Hälfte "bewohnt". Ist wohl sehr außergewöhnlich, wie uns Jemand erzählte, der seit mehreren Jahren immer wieder hier her kommt. Uns gefällt das.

12 July 2018

Grimaud Im Gegensatz zu Port Grimaud ist Grimaud richtig alt. Über 600 Jahre und sehr idyllisch auf dem Berg gelegen. Mittelalterlichen Ursprungs. Wunderschöne Häuser und Gassen, mit blühenden Pflanzen eingewachsen. Hier haben wir die alte Burg erklommen (11. Jhdt), bis nach Saint-Tropez sehen können und in einem schnuckeligen Restaurant zu abend gegessen. Ein schöner Tag fernab vom Massentourismus da unten.
Grimaud Im Gegensatz zu Port Grimaud ist Grimaud richtig alt. Über 600 Jahre und sehr idyllisch. Mittelalterlich eben. Wunderschöne Häuser und Gassen mit blühenden Pflanzen eingewachsen. Hier haben wir das alte Schloß erkommen und zu abend gegessen.

11 July 2018

Port Grimaud Das kleine Venedig Frankreichs. Jeder, der hier wohnt, kann mit der eigenen Jacht vom Gründstück fahren. Die Stadt ist erst 50 Jahre alt, wurde von einem Architekten entworfen. Jedes Jahr kommen 100-200 Häuser dazu.
So schön der Tag gestern begann, er endete schrecklich mit einer Massenpanik in der Altstadt. Nur so viel, Kim und ich saßen unter einem Restauranttisch drinnen, Axel und Ben rannten und versteckten sich ebenfalls. Neben uns saß ein junges Mädchen in ihrer immer größer werdenden Blutlache, einige Leute kümmerten sich um sie. Viele Menschen wurden einfach überrannt, viele blutenden Menschen, da alles von den Tischen fiel (v.a. Gläser), Tische und Stühle umfielen und ich denke, die Menschen schnitten sich auf. Dann endlich Polizei und mehrere Krankenwagen überall. Wir fanden uns wieder (schrieben SMS) und waren einfach nur geschockt von dem, was wir erleben mussten und wir spürten wie hilflos man sich fühlt, wenn man um sein Leben rennt. Denn wir dachten an einen terroristischen Anschlag.

10 July 2018

Grüsse aus Nizza. Heute ist Fussball, Halbfinale, die Franzosen sind schon in Aufregung. Gute Stimmung, alles fiebert mit.
Gorges du Loup Canyoning Es war sooooo super. Viele Spünge aus der Höhe. Tolle Umgebung und Kevin war ein super Guide. Mit uns war eine Familie aus Dänemark. Das Wasser hatte 13 Grad, wir waren 2,5 Stunden unterwegs und die Aktion war in Pont du Loup. Abseilen im Wasserfall, springen aus bis zu 7m Höhe, rutschen entlang des Felsen, schwimmen, tauchen, alles dabei. Wir fuhren durch Grasse, der Hauptstadt des Parfum.

9 July 2018

Saint-Tropez Zitadelle
Saint-Tropez Wunderschöne Stadt mit Jachthafen. Es gibt viel zu sehen. Die Côte d'Azur ist schon ein schönes Fleckchen auf der Erde.

8 July 2018

Cavalaire-sur-Mer Morgens ist erst mal Pool angesagt, später Meer, abends nach Cavalaire-sur-Mer an die Promenade am Hafen gegangen. Wir haben lange beim Boule-Spiel zugesehen, um 22.30 Uhr Feuerwerk.
Das Schloss der Grimaldis.

7 July 2018

Monaco & Monte-Carlo Teil 1 Den heutigen Tag werde ich nicht vergessen! Monaco hat mir so gut gefallen. So klein und so schön. Wirklich beeindruckend. Jeder Meter ist genutzt, viele kleine Bereiche mit Pflanzen. Wir hatten Glück, es war kaum was los im Zwergenstaat. Tagsüber in der Altstadt waren wir fast alleine unterwegs, als es dunkel wurde, war mehr los. Zuerst sahen wir uns das Casino von außen an, rein kamen wir mit unserem Outfit nicht. Am Place du Casino konnte man Autos bestauen, wie auch überall in der Stadt. Porsche, Maserati, Ferrari, Rolls Royce..... Wir liefen entlang der Rennstrecke und standen an der berühmten Fairmont Hairpin Bend (Haarnadelkurve am Fairmont Hotel). Weiter durch den Tunnel zum Hafen. Muss ich ja nicht erwähnen, dass die Schiffchen etwas größer sind. Mit dem Bus ging es dann auf den Grimaldifelsen nach Monaco-Ville (Altstadt). Durch die kleinen Gassen bis zum Schloss, dem Palais Princier. Es war kaum was los, wir genossen den spektakulären Blick
Blick nach Monaco/Monte Carlo.
Monaco & Monte-Carlo Teil 2 über Monte-Carlo von dort oben. Das schöne ist ja, der Palast ist bewohnt. Albert war auch zu Hause, die Fahne war gehisst. Im Anschluss gings ins Meeresaquarium und -museum, auch toll. Danach suchten wir uns ein kleines Restaurant in der Altstadt. Mit dem Bus wieder runter und noch weiter bis zu den Plages du Larvotto, zwei kleine Ministrände. Passt, kleine Stadt, kleiner Strand. Zurück zum Parkhaus am Casino, am beleuchteten Casino nochmals vorbei, Autos gucken, elegante & schöne Leute gucken, Atmosphäre aufsaugen.....toll! Das Parkhaus ist ein Ding für sich, 8 Etagen in den Fels gehauen. Unglaublich. Wir waren bis 22.30 Uhr dort, länger wie gedacht. Unser aller Fazit: Monaco ist einen Besuch wert! Das Las Vegas der Côte d'Azur.

6 July 2018

Saint-Tropez Pampelonne Beach Kim und ich am berühmten Pampelonne Beach. Bis zum Club 55 haben wir es am Strand nicht geschafft, aber die anderen Beachclubs waren auch hot! Die einen tanzten, die anderen chillten neben einer gekühlten Flasche Champagner (ganz in weiss gekleidet) und dann das gemeine Fußvolk, wie wir, zwischendrin. Security stand am Strandeingang und passte auf, dass nur die Richtigen in die Clubs rein laufen. Die Jachten! Die Helis in der Luft! Wow! Kleine Boote brachten die Schönen und Reichen von/zu ihren Luxusjachten.
Gestern sahen wir uns in der Bar eine kleine Zaubershow an. War ganz nett. Die kleinen Kinder durften mitmachen, da werden Erinnerungen wach, unsere Kinder hatten bei so Sachen auch immer gerne mitgemacht. Die Nacht war richtig stürmisch, der Wind ruckelte am Wohnwagen. Heute wieder strahlend blauer Himmel wie die letzten Tage. Heute möchte ich unser Zuhause vorstellen: Wir haben einen schönen Platz unter hohen Bäumen. Muffi, ein Vorzelt und einen Pavillon. Kim hat ihr eigenes Reich, Zelt und Hängematte. Es fehlt uns an überhaupt nichts! Strom, Gasherd, Kühlschrank und Kühlbox, Radio, Toaster, zwei Kaffeemaschinen (Filter und Senseo), Backofen, Grill, zwei Ventilatoren, zwei Fahrräder..... mehr braucht man nicht zum Leben. Und was wir nicht haben, das Allerbeste, ist: Wlan!!!! Juhu. Ich könnte so den ganzen Sommer verbringen. Am Campingplatz sind: Restaurant, Bar, Pool und ein kleiner Laden.

5 July 2018

Außerdem kamen wir in Hyères bei Ikea vorbei, kauften einen 4. Campingstuhl. Tauchbilder von der Calanque....
Le Canadel l Ancre d'or Danach ging es weiter nach Le Canadel an den Sandstrand l Ancre d'or. Wenige Kilometer vor unserem Campingplatz. Das Wasser war türkis und man konnte zu einem Floss schwimmen. Die Fische kamen ganz nah und langsam an einen rangeschwommen. Eine schöne Bucht mit einer Strandbar (Tropicana). Die Küstenstrasse schlängelte sich am Fels entlang. Es fällt immer wieder auf, wie wunderschön die Orte mit Pflanzen angelegt sind. Jeder Kreisel (Straße) ist ein kleines Kunstwerk. Oleander überall, Palmen, Zypressen, Pinien.... ich kenne die Pflanzen nicht alle, aber es sieht mega schön aus. Der Oleander wächst auch als Baum, manchmal rechts und links und überall. Auch das Hinterland ist grün und üppig, von oben sieht man auf dichte Wälder.
La Ciotat Calanque Figuerolles Die Nacht im Ibis Hotel war gut. Die Reise ging nach dem Frühstück weiter nach La Ciotat zur Calanque de Figuerolles (Nationalpark). Wir fuhren durch Marseille und konnten die Kreuzfahrtschiffe im Hafen liegen sehen. Die Calanque hat uns alle begeistert. Kim & Ben schnorchelten entlang der Felsen. Ben hatte einen hohen Felsen (siehe Foto) zum Springen und ich genoss den tollen Moment von oben.

4 July 2018

Les Saintes-Maries-de-la-Mer, tagsüber. Istres, abends.
Les Saintes-Maries-de-la-Mer Camargue Heute fuhren wir in die Camargue. Erst waren wir in Les Saintes...in der Pizzaria, in der Fußgängerzone, auf der Kirche oben drauf und am Strand. Wir sahen schwarze Stiere, die weißen Camargue- pferde und Flamingos. Und das alles auf dem Rücken der Pferde, Les Arnelles. War das toll! Wir ritten am Strand entlang, durch die Sümpfe....wir sahen fliegende Fische unter uns im Wasser und jede Menge Vögel. Es war soooo schön. Am Abend Übernachtung in Istres im Ibis Hotel mit Pool. Die Altstadt angesehen und was gegessen.
Les Saintes-Maries-de-la-Mer Heute fuhren wir in die Camargue. Wir sahen schwarze Stiere, die weißen Camargue Pferde und Flamingos. Und das alles auf dem Rucken der Pferde. War das toll! Wir ritten am Strand entlang, durch die Sümpfe....wir sahen fliegende Fische unter uns im Wasser und jede Menge Vögel. Es war soooo schön.

3 July 2018

Cavalaire-sur-Mer Kim und ich mit den Rädern, Axel mit den Inlinern, so fuhren wir nach Cavalaire an den Hafen und Strand.
Camping Bonporteau Heute begannen wir den Tag ganz entspannt mit einem leckeren Frühstück. Um 9.45 Uhr Aquagym am Pool und schwimmen.

2 July 2018

Camping Bonporteau Plage Bonporteau Abends nach dem Aufbauen sind wir noch an unseren Strand gegangen. Eine wunderschöne kleine Bucht, Plage Bonporteau.
Gegen Mitternacht kamen wir am Campingplatz an. Da wir in der Nacht nicht mehr auf den Platz kamen, stellten wir uns an die Strasse und schliefen dort. Gleich im Dunkeln liefen wir vorher noch an den Strand, man konnte natürlich nicht viel sehen, aber die Wellen hören. Um 9 Uhr morgens wurde eingecheckt und uns wurde der Platz mit der Nummer 173 zugewiesen. Keine freie Wahl. Ein schöner Campingplatz, jeder Stellplatz anders. Wir haben ca. 10m zum Waschhaus, passt!

1 July 2018

Unterwegs in Frankreich. Die Landschaft ändert sich. Viele Zypressen und Weinanbaugebiete.

6 June 2018

Am 2. Juli sind wir am Meer. Ich will endlich los! Strecke (2 Tage): 1. Teil: Hannover-Balingen (8 Std.). 600km. 2. Teil: Fahrt durch Frankreich. Eigentlich war eine Übernachtung unterwegs eingeplant, jetzt fahren wir aber doch durch und gewinnen einen Tag. (14 Std). 975km. Mit Wohnwagen dauert eben alles etwas länger.

12 January 2018

Sommerurlaub 2018 ist im Sack! Vom 2.- 21. Juli geht es mit Muffi nach Südfrankreich. "Camping Bonporteau" in Cavalaire-sur-Mer, bei Saint-Tropez. Wir freuen uns auf Cannes, Antibes, Nizza, Monaco, Monte-Carlo, Vence, Ste.Maxime, St.Raphaël, Menton, Grasse, Saint-Tropez..., die Strände, die Schluchten & Flüsse und Berge im Hinterland, die kleinen mediterranen Dörfer, die Lavendelfelder der Provence, Camargue, die Menschen, das Essen und die Sonne & das blaue Meer....☀☀☀🎥📝