Austria · 23 Days · 57 Moments · June 2016

conny dressler

conny's adventure to the Danube Delta ( Delta


26 June 2016

Bune, wie man hier für Hallo sagt. Ich bin jetzt in Rumänien. Hier ist es gut GPS dabei zu haben. Nicht mehr viel WLan....
Rumänien

25 June 2016

Dann ein Stück mit dem Zug. Ich hatte es gut geschafft gegen 8 Uhr los zu kommen. Dann sind 50 km bis Ca 11 Uhr drin. Danach wir Ss zu heiß. Also von Calafat nach Craijova mit dem Zug.

24 June 2016

Dann das letzte Haus im Ort. Die Leute hatten so nettbgewunken, da hab ich es nochmal probiert. Und nachdem die Frau ihren Ehemann gefragt hatte, dürfte ich mein Zelt im Garten aufstellen. Puh

23 June 2016

Ich hatte mich entschieden, einen kleinen Grenzübergang zu nehmen. Hier durfennkeine Trucks passieren. Der nächst größere hatte mich noch durch Bulgarien geschickt. Die Entscheidung direkt nach Rumänien zu fahren erwies sich allerdings als Herausforderung. Ichbhatte je noch kein neues Geld. Also erstmal nix mit einkaufen. 85 km hatte ich schon auf der Uhr und als ich endlich jemanden traf, wurde mir gesagt, es seien noch 30km zum nächsten Geldautomaten. Puh. Ok, Geld besorgt. Aber Übernachtungen gab es keine. 20 km, das nächste Hotel.

22 June 2016

Die letzten guten Momente in Serbien. Mit zunehmender Hitze wurde es anstrengender. Der Roadkill war überall zu riechen. Tote Tiere am Straßenrand verliehen dem Weg ihren Geruch. Die Toten Tiere erspare ich euch. Es waren Hunde, Katzen, Füchse, Dachse, Schlangen und auch eine Schildkröte.

21 June 2016

Heute war es noch bergiger. Tolles Geburtstagsgeschenk. Dafür später Schildkröte gerettet
Mit Aprikosenbaum und Hundewelpen
Von da an ging es stark bergauf. Das geht leider gar nicht mit meinem Fahrrad. Ui war ich wütend, dafür konnte ich abends in einem Wohnwagen schlafen
5 Kilometer nach der Entscheidung war gerade die Fähre weg und 3 Stünden dauerte es bis zu nächsten
Wieder eine Entscheidung. Rumänien oder noch etwas Serbien? Ich hatte noch ein paar Dinar und so blieb ich in Serbien.
Und nen Chiloutplatz gefunden

20 June 2016

19 June 2016

Ui, das ging jetzt schnell. Bin mit BlaBlaCar von Budapest nach Belgrad. Jetzt sind es nur noch .ca 1700 km. Wann ich jeden Tag 70 km fahr, bin ich in 24 Tagen da...
Serbien
Und dann der Weltuntergang

18 June 2016

16 June 2016

Ungarn
Und von aussen
Hostel heute Nacht von innen
Budapest
Budapest

15 June 2016

Impressionen

14 June 2016

Komarno
Bratislava

13 June 2016

12 June 2016

Wien

11 June 2016

Auf dem Berg eine Ruine, die wollte ich mir anschauen. Auf dem Parkplatz hat mich Bach einer Stunde endlich ein Auto mit hoch genommen. Danke Christian
Diese Wiese wsr mein Platz heute Nacht. Fast ganz für mich allein. Ruine Aggstein
Von Passau ging's nach Linz und weiter nach Marbach
Hallo again, die Zeit vergeht...

10 June 2016

7 June 2016

Ich wollt gar nicht so viel machen heute, nur bis Passau, da war's aber zu teuer. 15 km weiter gab's zum Glück nen Hafen mit Zeltplatz. Es geht schon günstig hier. Aber viele Rentner unterwegs. Die furchtbar viel Zeit haben.
Zu der Einfahrt nach Passau gab's ne Überraschung. Der Radweg ging direkt über ein Wehr. Das wär schon beeindruckend.
Auf dem Weg gab's ne kleine Pfütze, dacht ich, dann waren die Schuhe nass und die Beine bis zum Knie im Wasser

6 June 2016

Ich bin heute ein wenig mit Stefan dem Schweizer geradelt. Er saß auf der einzigen schattigen Bank. Ich wollte schon weiter, da hat er Platz gemacht. Sein Fahhrad ist sehr interessant. Der Sattel ist nur an einem Gurt befestigt und schwingt beim treten mit. Für Kenner gibt es anscheinen nichts besseres. Er ist Rentner und hat viel Zeit für die Strecke. In Straubing hat er mich auf einen Kaffee eingeladen. Sehr nett
Schönen Gruß aus Deggendorf... Is schön deinenHeimat, Flo.

5 June 2016

Die Donau und ich konnten uns heute gut kennenlernen und haben uns von unserer besten Seite gezeigt. Sehr entspannte Etappe. Weiter so liebe Donau
Kelheim - Regensburg

4 June 2016

So, los geht's: offenes Atelier in Heideck.