Thailand · 22 Days · 33 Moments · December 2017

Cindy's & Rene's Abenteuer in Thailand


11 January 2018

An unserem letzten Tag bzw. Abreisetag machten wir es nochmals am Strand gemütlich und haben uns zum Abschluss noch eine super 1 stündige Oil-Massage gegönnt (350 baht = ca. 8 Euro 😉). Ich wurde sogar von einem Blinden massiert was auch echt der Wahnsinn war. Um 16 Uhr hieß es dann leider auch schon Abfahrt auf zum Flughafen nach Phuket. Fahrt hat pro Person 650 Baht gekostet. Haben wir direkt vom Hotel aus gebucht. Und so war auch unsere 3 1/2 Wochen Reise (Bangkok, Chang Mai, Ko Lanta, Krabi, Tauchboot und Khao Lak) auch schon wieder vorbei 😕😢😕. Wir haben so viel erlebt und gesehen und haben beschlossen, dass dies nicht unsere letzte Reise nach Thailand war. Dieses Land ist einfach super schön, hat soviel zu bieten, super nette hilfsbereite Menschen und sehr gutes Essen. Auch das reisen im Land selbst ist einfach und unkompliziert und somit TRAUMHAFT SCHÖN!!!! Thailand wir kommen auf jeden Fall wieder und dann steht ein Insel-Hopping an. 😀😁😉🙂 Good bye Thailand!!!

10 January 2018

Nach dieser Stärkung machten wir uns auf zum zweiten großen Wasserfall “Sai Rung“ der im Eintrittspreis des Nationalpark von 200 baht inbegriffen war. Dort führte ein gemütlicher Weg bis hin zum Wasserfall. Am Wasserfall selbst kann man dann sich entscheiden ob man die 5 Levels rauf steigt oder nur unten bleibt und badet. Der Weg hoch ist schon sehr steil und eng mit vielen Wurzeln. Man sollte auf jeden Fall gut zu Fuß sein. Am letzten Abend ging es dann nochmals auf den Markt um uns das letzte mal in Garküchen zu verköstigen 🍚🍜🍍🌽🍤🍹
Am 2. Tag der Roller-Tour (3. Tag Khao Lak) machten wir uns auf in den Nationalpark und ebenso ab durch den Dschungel 🚶🚶😯 auf der Suche nach dem Small Sandy Beach. Ein kleiner versteckter Strand am Ende des Nationalparks. Nach ca. 1/2 Stunde Fußweg und verstochen von hunderten Moskitos 😕😕 hatten wir den einsamen Strand nun erreicht. Kein Mensch war dort außer wir... *herrlich* So konnten wir diesen schönen kleinen Strand in vollen Zügen genießen. Wieder raus aus dem Park sind wir dann den besser begehbaren Weg zum zweiten oberen Eingang des Parkes. Zum Mittag machten wir es uns dann an dem kleinen Restaurant im Nationalpark gemütlich um eine Kleinigkeit zu essen. 🍚🍜 Der Ausblick 🌅 war einfach ein Traum.

9 January 2018

Für zwei Tage einen 🏍 gemietet erkundeten wir am ersten Tag ein paar Strände (White Sandy Beach und Coconut) dort machten wir es uns erstmals gemütlich bis wir einen ausgiebigen Spaziergang am ewig langen Strand vornahmen. Beide Stände waren wirklich sehr schön mit vielen Schaukeln, wie man es von Thailand so kennt 😉 Doch dann erwischte uns mal wieder ein 🌧🌩🌦 und was macht man da am Besten...!? Genau man geht erst mal zum Mittagessen. 😀😀 Nach der Stärkung und dem Regenschauer packten wir unsere Sachen und fuhren weiter zum Ton Chong Fa Wasserfall. Meiner Meinung nach aber nicht unbedingt so spektakulär und sehenswert. Es eher was kleines 😊 Zum Abschluss besuchten wir dann noch die Memorial Gedenkstätte der Flutopfer vom Tsunami 2004 und das Polizeiboot das über 2 km aufs Festland gespült worden ist. Auch echt mal interessant gewesen dies mal mit Livebildern zu sehen aber auch sehr traurig 😳

8 January 2018

Noch leicht schwerelos ging es heute dann auch schon in die nächste Unterkunft in Khao Lak. “Nautikcel Home Hotel“ wir kommen!!! Noch nicht mal wirklich eingescheckt ging es dann auch nach einem guten ausgiebigen Frühstück bei einem Schweizer an den Strand das schöne Wetter am Morgen noch genießen. Nach einer kurzen Ruhepausen im Sand ging es los den ewig langen Sandstrand zur erkunden. Bis der Regen kam 😢☔🌧 Zurück ins Hotel und wieder frisch gemacht ging es auf zum Nachtmarkt Abendessen. Einfach lecker die ganzen kleinen Garküchen. 🦀🦂🌯🍹🍤🍗🍜🍚🍍🌽🌶 Für jedermann etwas dabei. 😉

7 January 2018

TAG 4: Da waren es dann nur noch drei 😢😢 So schnell ging es vorbei.... An diesem Tag war dann ab dem Nachmittag auch schon Aufbruchstimmung angesagt. Zeug wurde gepackt, Kabine geräumt und letzter Tauchgang um 15:00 Uhr genossen. Das Wrack war angesagt. 😉😎😁📣 Auch mal eine mega Erfahrung gewesen und cool sowas gesehen zu haben. Wird bestimmt auch nicht das letzte mal gewesen sein. Wieder im Divecenter angekommen wurde noch Fotos für den weiteren bestandenen Schein OPEN WATER ADVENTURES gemacht 💪👏 und sich von allen noch verabschiedet. Der beste Tauchspot von den 4 Tagen war aber auf jeden Fall das Richelieu Rock. Einfach wie ein großes Aquarium in den man tauchen gehen kann. *HAMMER* ein absoluter Traum. 😆😉😀😆 Nach dem aufregenden Trip ging es dann für eine Nacht ins Monkey Hostel. Auch ein sehr sehr cooles Hostel und mal anders wie alle anderen Hostels 😉😁 *sau cool*

6 January 2018

TAG 3: Dort war dann endlich der erste Tauchgang mit Sonnenaufgang da😉🌅🐟🐡🐠😎 So kann der Tag doch nur gut los gehen.... und auch wieder mit einem schönen Sonnenuntergang enden.... Was für ein Tag. 👍🙏👍🌞🌅👍🙏

5 January 2018

TAG 2: Die nächsten Tage ging es dann schon früher los und es hieß um 6:00 Uhr morgens “Waky Waky“. An diesem Tag machten wir auch einen Stop an einem wunderschönen Strand in dem Similan Island Nationalpark “Sail Rock“. Türkisfarbenes Wasser und weißer Sand. Nur die 🌞 hat an diesem Tag bissle gefehlt. Aber auch so war es traumhaft. Gerade weil wir die ersten auf der Insel waren. 😉

4 January 2018

TAG 1: Ging es entspannt um 7:00 Uhr los. Tagesplan (siehe Bild) wurde durch gesprochen und Briefing für Tauchgang Nummer 1 😉 Aufregung vor dem ersten Tauchgang kam langsam auf. 😁😎 Endlich hieß es ab aufs Divedeck und fertig machen. Buddycheck und ab ins 28 Grad warme Wasser 🐙🐡🐟🐠🐚😏 Nach dem ersten Tauchgang verliefen die restlichen Tage unter dem Motto: DIVE EAT SLEEP REPEAT *einfach herrlich* 😁 Obwohl man nach dem ersten Tag schon erst dachte, dass 4 Tauchgänge an einem Tag echt viel wären (fast zu viel), sah es am nächsten Abend schon gleich anderes aus. Blut wurde geleckt.... 😎😁😎 Nach 15 Dives (1 Nacht & 1 Wrack & 13 “normale“) ging es nach 4 Tagen und 4 Nächten leider wieder Richtung Land. 😢😢 War auf jeden Fall eine lohnenswerte Investition mit einer super Crew on Board, super Boot im allgemeinen, tolles Essen und super tollen lustigen Diveguides. Würden es auf jeden Fall wieder tun. 😁😉👍👍 Ein paar Bilder folgen noch gleich im Anschluss. 😉

3 January 2018

Heute war es bei uns mal nicht so spektakulär 😁 Nach einer super herzlichen Verabschiedung von Oily (Reset Hostel Krabi) ging es mit den Van auf nach Khao Lak. Dort haben wir uns gleich auf die Suche nach dem Divecenter Scuba Adventures gemacht und auch schnell fündig geworden :) Beim Check in haben wir uns dann doch noch spontan dazu entschieden den nächsten Schein “open water advance“ auf dem Tauchboot gleich mit zu machen. Für unschlagbare 200 Euro bekommen wir ihn nämlich nicht so schnell wieder. So geht es morgen dann doch bis auf 30 Meter 😬😏😎 *gespannt* Um 20:00 Uhr hieß es dann zum Glück ab aufs Boot für alle. Beziehen der Kabine, erstes briefing und Abendessen!

2 January 2018

Heute ging es in den Nationalpark nach Krabi. Dort hieß es ab ins grüne und rauf auf den Berg. Vorbei an bestimmt ganz vielen Tieren🐍🐒🦂🐛🐞, die wir zum Glück nicht alle gesehen haben. 😉 Nur die Affen haben sich mal wieder von Baum zu Baum geschwungen 😆 Hoch haben wir es in ca. 1,20 Stunden geschafft. Schweißgebadet kamen wir dann oben an. 😰 Der Weg hoch durch den Wald war schon wunderschön aber von oben dann die Aussicht zu genießen, war sensationell. Oben gab es dann ganz viele verschiedene Viewpoints von denen man aus ganz Krabi und noch vieles mehr über blicken konnte.
Nun auch die Bilder mit der Aussicht über ganz Krabi und mehr. 😆😉 Nach dem Abstieg machten wir uns dann auf die Suche nach dem schönen Strand Tubkaek Beach an dem wir uns erstmals abkühlen und wieder stärken konnten. Dort verbrachten wir dann den Nachmittag mit schwimmen und relaxen. Denn den Muskelkater spürten wir schon jetzt 😁😁 Am Hostel wieder mit dem Roller angekommen machten wir uns fertig denn am Abend ging es dann auf eine Einkaufmeile mit vielen Shops und leckeren Garküchen. Hier ließen wir dann unseren letzten Abend in Krabi gemütlich ausklingen. Denn Morgen heißt es dann schon wieder bye bye Krabi, hello khao Lak und ab auf das Tauchboot. Sind beide gespannt was uns die nächsten 4 Tage in der Unterwasserwelt erwartet. 🐟🐠🐡🐙🐚🐬🌊🌅🏝

1 January 2018

Weitere Bilder der super Kayak-Tour in Krabi. EIN MUSS FÜR JEDEN DER IN KRABI IST!!! 😁😁😆😆😁😆 Wichtig ist hier nur, dass ihr die Tour nehmt, die morgens angeboten wird. Denn Mittags bei Ebbe kann der Innere Teil nicht angefahren werden, da das Wasser fehlt 🏝🌊 Und auch das Mittagessen das angeboten wird, haben wir nicht dazu gebucht. Soll sich für die Mehrkosten nicht lohnen. Und da man sowieso auch noch einen Obstteller inklusive hat, den man nach der Tour bekommt, reicht das vollkommen aus. Vor allem weil man so ca. gegen 12:00 Uhr wieder Richtung Hotel gebracht wird. War eine super Empfehlung von unserer Hostelbetreiberin Oily. *vielen Dank dafür* 😁🙏
Heute einen super schönen Ausflug mit dem Kayak gemacht. (Sea Kayak Krabi - 800 baht pro Person) Morgens um halb 9 wurden wir direkt am Hostel abgeholt und Richtung Tha Len Pier gebracht. Nach einer kurzen Einweisung und Verteilung in den Booten ging es dann auch schon los. 🚣 Durch viele Felsen und Mangroven-Wälder hat uns der Guide geführt. Super war, dass er dazu auch noch einige Sachen erzählt hat. Durch die verwachsenen Mangroven-Wälder kamen wir an einen Ort wo wir besuch im Kayak bekommen haben und zwar von süßen kleinen Affen. 🐒🐵🐒 Nach dem der Durst der Affen gestillt war, ging es auch schon wieder weiter. Nun fuhren wir langsam aus Wald und Felsen in den Kanal Richtung Station zurück. Kurz vor Schluss gab es dann noch eine kurze Badepause auf der Sandbank. 🏊🏊 War einfach ein unvergesslicher Ausflug der sich auf jeden Fall lohnt und denn man unbedingt selbst mal erlebt haben muss, wenn man in Kabri ist!!!! 😁😎😁🐒🐵😁

31 December 2017

Heute ging es mit einem spontan Trip zum Railay Beach. Überfahrt kostet 200 baht pro Person (hin und zurück) Mega fahrt dort hin und auch die Insel ist cool zum erkunden. Obwohl das Wetter heute sehr wechselhaft war, war es ein mega Tag. 🍹😎🏝 Nach dem Sonnenuntergang ging es dann auch schon zurück. 😕 Am Abend waren wir dann lecker am Strand essen und haben das neue Jahr mit einem heftigen Feuerwerk begrüßt 🙋🍸🍹🍾 Welcome to the year 2018.... Trotz Silvester haben wir für Morgen einen Kajak-Ausflug geplant. Nun sind wir gespannt, was uns erwartet 😆 werden berichten!! 😎😁 Kommt alle gut ins neuer Jahr 2018 und feiert schön. 🍾🍹🎇🎊🎉🎆🍾🍸🍾

30 December 2017

Los ging es vom schönen Ko Lanta auf nach Ko Yao Noi. *vermeintlich gedacht* 😁 Mit der Fähre ging es bei bestem Wetter los nach Phuket. Mitten auf See wurden dann die Fähren gewechselt. ☺ Auf der Fähre das Wetter und die Aussicht genossen. 🏝🚤🚣🚢 Nach einem weiteren umstieg sind wir auf ko yao yai angekommen und erst mals ab durch den Jungel transportiert worden. 😆 Auf halber Strecke ist uns dann aufgefallen, dass wir auf dem völlig falschen Weg sind. 😊 Denn unser Hostel war nicht auf Ko yoa noi sondern in Krabi. 😂😂😂 völlig verplant.... 😂😎 Versucht bei den Einheimischen den richtigen Weg bzw. die beste Alternative rauszufinden, nur das dies nicht so leicht wird, da die Einheimischen fast kein Englisch konnten, war uns nicht so bewusst. Unser nette Taxifahrer hat dann einen englisch sprachlichen Kollegen angerufen der uns zum Glück weiter helfen konnte. So hieß es dann ganz schnell auf zum Pier an dem das Schnellboot nach Krabi ablegt rechtzeitig ankommen....
Schnellboot dank des Taxifahres erreicht. Nun waren jetzt auch wir auf dem richtigen Weg 😎😁😎 Mit dem Taxi von Krabi zur Unterkunft war dann nun auch die letzte Hürde geschafft. Eingecheckt und schon ging es schnell erst mal was zu essen auf suchen, denn seit heute Morgen (2 Scheiben Toast) gab es nichts. 😢 Danach wurde dann die Umgebung abgecheckt. Wieder im Hostel angekommen machten wir uns frisch und genießten die heiße Dusche. Am Abend gingen wir dann an den Beach, wo sich ganz viele coole Bars aneinander reihen. Tausend bunte Lichter waren über den gesamten Beach verstreut und in manchen Bars gab es Livemusik oder sogar eine Feuershow. War ein mega Atmosphäre 🎨🎸🎺🎷🎤

29 December 2017

Um 9 Uhr wurden wir heute direkt an unserem Strand mit dem Speedboot abgeholt - 4 Island Tour kann beginnen - 🌴🚤🍴🏝 (1.300 baht Verhandlung) Nach 40 Minuten Ankunft auf Koh Chuck zum schnorcheln. Man muss aber sagen, dass es nichts sehenswertes gab. Wasser trübe & keine Korallen. Weiter ging es nach Koh Mook. Dort ging es in die Emerald Cave, eine Tropfsteinhöle durch welche man 100 Meter aneinander gereiht durch schwimmt & auf eine kleine Lagune kommt. Zurück im Boot ging es zum Mittagessen auf die Insel Koh Kradan. Diese kann sich wirklich sehen lassen. 😉 Das Essen war ebenfalls sehr gut!!! Nach 1 Stunde Mittagsbubbu ging es dann weiter zum nächsten Schnorchelstop auf Koh Ngai. Hier gab es schon deutlich mehr zu sehen allerdings waren auch hier alle Korallen abgestorben. 😢 Und dann hieß es auch schon wieder ab nach zurück. Ankunft ca. 15 Uhr Im großen und ganzen war der Ausflug ok. Die Insel war davon noch das Beste. Schnorcheln muss ich auf Koh Lanta nicht nochmals. ☺

28 December 2017

Heute früh schön den Sonnenaufgang vom Bungalow aus angeschaut und Frühstück auf der Terrasse genossen. ☺🌞🍵🌡🍴 Heute war dann nur Strandtag angesagt und einfach mal nichts gemacht und natürlich Happy Hour (100 baht pro Cocktail = 2,50 Euro) in der Beachbar mitgenommen. *lecker* 😉🍹🍹🍷🍻🍷🍹 Nur den nächsten Ausflug (4 Islands) 😁🚤🌴🌞und die Weiterfahrt am 30.12. nach Ko yai noi gebucht.

27 December 2017

So nun sind wir auch im Süden in Ko Lanta angekommen. Bei Regen in Chiang Mai gestartet und bei Sonnenschein in Krabi angekommen. Was will man mehr. 🌞😁🌞 Nach dem wir in der Unterkunft in Ko Lanta nachgefragt haben, wie wir am besten zu denen kommen wurde uns der Minivan vom Flughafen Krabi nach Ko Lanta ins Hotel empfohlen. Kosten lagen hier pro Person bei 400 baht. Was man aber auf jeden Fall mit bringen muss ist Geduld. Waren mit 3 weiteren Reisegruppen im Minivan zuerst wurde ein Hotel am Arsch der Welt angefahren wo keiner raus musste und dann musste er gefühlt 10 mal fragen wo er hin musste obwohl wir ihm gesagt haben wir fahren mit Navi und er soll einfach dort hin fahren wo wir sagen. Nach ca. 2 1/2 Stunden sind wir endlich im Resort angekommen. Dort angekommen war der ärger nach dem Anblick unseres Bungalow direkt am Strand mit Blick aufs Meer auch schon verflogen. 😉 Um den letzten Stress abzubauen haben wir die Happy Hour an der Cocktailbar mitgenommen HAMMER!!!!!! 😆

26 December 2017

Letzter Abend in einem coolen Restaurant mit Füße baumelnt oder auf dem Boden sitzend aus klingen lassen und zu Abend gegessen. 🍚🍜🍤🍻Nun geht es ab ins Hotel den Koffer packen. Denn morgen heißt es ab auf die Inseln. Koh Lanta wir kommen. ☀🌞🌴🌴 Morgen früh um 11:50 Uhr geht der 🛩 erst mal nach Krabi und dann wird geschaut, wie wir am schnellsten 🚌🚕🚢🚣🚤 auf die Insel ins Resort kommen. 😁
Nun ging es gestärkt weiter. 3. STOPP: Dort ging es zu den 🐘🐘 Es war füttern, waschen und schmusen angesagt MEEEEEGGGGGAAAAAA 😃😆 Ein mega Erlebnis den Elefanten soooo nah zu sein. Einfach atemberaubende Tiere. Und sehr zutraulich, egal ob es die kleinen oder großen waren. Herrlich!!!! 😁 So eine Tour muss man echt mal mit gemacht haben. Aber bitte drauf achten, dass man dort nicht reiten darf. Denn dies können die Elefanten nicht leiden... Beim waschen und füttern konnte man den Spaß der Elefanten sehen und spüren. Einfach toll. Für 1300 baht pro Person und für den ganzen Tag voll kommen ok. Preis muss man einfach bissle handeln. War eigentlich eine Tour für 2000 baht pro Person.
Heute ging es auf zu einer ganztages Trekking-Tour 😉 Leider spielte das Wetter nicht ganz so mit aber Regen war zum Glück keiner dabei. Deshalb konnte es trotzdem los gehen. 1. STOPP: War ein Schmetterlingshaus und eine Orchideen-Farm. 2. STOPP: Dort ging es dann schon mit Action los und zwar auf dem Wasser. Ab ging es den Fluss runter. Wasserraffting stand auf dem Programmpunkt. 😁 Nach der Anstrengung dürften wir uns dann bei einem Mittagessen (Pad thai und frischem Obst) wieder erholen, bis es dann wieder weiter ging

25 December 2017

Hier noch die gezauberten Gerichte von Rene und mir. 1. & 2. Hot and creamy Soup & Pad Thai 3. Grüne Currypaste selbst gemacht 4. Grünes Thaicurry 5. Frühlingsrollen “handmade“ ☺ (kein Bild vorhanden waren zu schnell weg) 6. Sweet sticky rise with Mango Jeder Teilnehmer durfte sich seine 6 Dishes selbst auswählen, die er zaubern wollte. So kamen auch andere Leckereien wie z.B. Papaya-Salat und Golden Bag auf den Tisch. Mhhhhh 😆 ➡ alles einfach ein Traum..... Würden so einen Kochkurs immer wieder machen. Und morgen heißt es dann schon letzter Tag in Chiang Mai. Auch “Cat“ die Cooking-Chefin war super. Süße Thai mit sehr gut verstehenden Englisch 😉 Nach der Rückkehr im Hotel besuchten wir noch eine Bar, in der man auf den Boden sitzt und die Füße mal einfach so baumeln lassen konnte. So ließen wir mit einem leckeren Smoothie und einer frischen Kokosnuss den schönen Tag ausklingen.
Bilder vom Kräutergarten. Ein Traum... Alles was das Thai-Herz so begehrt. 😉 Es wurden immer wieder zwei oder 3 Speisen gekocht bzw. zubereitet oder vorbereitet und dann wurde oben zusammen gegessen. Anschließend wurde dann weiter gekocht. Tee und Wasser waren auch mit dabei. Ebenfalls hat man zum Schluss noch ein Zertifikat und ein Kochbuch mit den Rezepten vom Kochkurs und noch einigen Rezenten mehr erhalten. Ein super Buch in dem alles schön mit Text und Bild erklärt ist. Nach dem Kurs so ca. um halb 4 wurde man wieder ans Hotel gefahren.
Am nächsten morgen erstmals wieder Roller abgeben und danach hieß es ab zum Thai-Kochkurs. Noch schnell gestern Abend für 1000 baht pro Person (ca. 25 Euro) in einer Touriinfo gebucht. 😁 War ein mega Erlebnis und super Lecker. 👍👍 Beginn des Kochkurs war ein Besuch auf dem Einheimischen Markt, wo alle noch fehlenden Zutaten eingekauft wurden. Nach ca. 20 Minuten ging es nun zum Kitchen-House. Ein super schönes offen gestaltetes typisches Thai-House, in dem man unten draußen kochen konnte und man es sich dann oben gemütlich machen konnte und das selbst gezauberte Essen genießen konnte. 🍵🍤🍆🍜🍚 Vor dem kochen wurde eine Kräuterwanderung durch den eigen angelegten Garten gemacht. 😉 alle wichtigen Thaikräuter und Zutaten wurden erklärt und in den Korb gepackt. Und dann ging es schon los. Auf dem Weg zum Markt musste man sich schon vorab für 6 verschiedene Dishes entscheiden. (Soup, Stir-Fried, Currypaste, Curry, Appetizers, Dessert) Meeeeggggaaaa 👍💕💗👍

24 December 2017

Nach einem leckeren Frühstück (Sticked Rise with Mango) haben wir uns auf ein Motorbike geschwungen und ab auf den Berg zum Tempel Wat Pra Tad Doi Sutep. Auf den Weg dorthin kann man noch verschiedene Wasserfälle besuchen. Vorteil wäre, einen internationalen Führerschein mit zu führen. Sonst sind 1000 baht Strafe fällig. *CHECK* Erfahrung gemacht. 😀 Oben angekommen und wieder in langen Klamotten gemissen ging es eine lange Treppe hinauf zum Tempel. Eintrittspreis beträgt 30 baht. Von oben aus hat man dann ebenfalls eine super Aussicht auf ganz Chiang Mai. Nach dem Abstieg machten wir einen kurzen Abstecher in das Maya Einkaufscenter zum Weihnachtsbaum in der Sonne. ☺ Am Abend dann aufem Sunday Market (Ratchadamnoen Rd.)zum Abendessen gewesen. Uns persönlich hat der Saturday Market in der anderen Straße besser gefallen, da er breitere Straßen hat und man somit auch gut durch gekommen ist. Auch die Auswahl vom Essen auf dem heutigen Markt war nicht sehr groß und vielfältig.

23 December 2017

Auf dem Weg nach Chiang Mai war erst mal Betten suchen Nr. 27 & 28 angesagt. Gemütlich gemacht und schon ging die Fahrt los. Eine super gute Alternative um vom Bangkok nach Chiang Mai zu kommen. Super bequem und günstig für 730 baht, was wir nicht gedacht hätten. ;) Morgens nach dem Umbau der Schlafplätze zu einem Tisch, gab es Frühstück. (150 baht) Mit Ankunft am Bahnhof in Chiang Mai ging es weiter mit dem Sammeltaxi ins Zentrum ins Hotel Chana Plance (1320 baht für 4 Nächte = 34 Euro). Schönes ausreichend großes Zimmer. Anschließend ging es weiter die Stadt zu erkunden und am Abend auf den Saturday Nightmarket. Riesen Markt mit allem was das Herz begehrt. Hier gab es diesmal auch von uns den ersten Versuch von riesen Maden..... aber man muss sagen gar nicht mal so schlecht. :) War nicht das letzte gegrilltes Krabbeltier.

22 December 2017

Dritter Tag in Bangkok erst mal Weiterreise nach Chiang Mai abgecheckt. War nicht ganz so einfach wie gedacht, denn 2 Tage vor Abfahrt und dann noch vor Weihnachten waren alle Busse und Züge ausgebucht gewesen. Auf gut Glück dann am Bahnhof nachgefragt und spontan für den selben Abend um 22 Uhr einen Platz im Schlafzug erhalten. *mega* Preis für die Fahrt nach Chiang Mai für 730 baht. Danach ging es mit dem Tuk Tuk zur nächsten Flusstaxi-Haltestelle. Eingestiegen und einfach mal gemütlich den Flussaufwärts gefahren. Am Abend noch bei bester Garküche bei MAMA um die Ecke noch Stärkung für die anstehende Weiterreise mit dem Zug. Riesen Portionen und super Preis.... Und dann hieß es am Abend auch schon bye bye Bangkok.

21 December 2017

Nach der Tempeltour ging es zu Fuß zur Khao San Rd. Viele Geschäfte und Bars reihen sich nebeneinander. Deshalb erst mal zwei Cocktails in der Sonne genießen. Noch hell sieht die Straße wie eine normale Einkaufsstraße aus. Aber schon bei Nacht gehen alle Lichter an und Musik strömt aus jeder Bar. :) Auf jeden Fall auch mal einen Ausflug wert. Auch hier gab es viele kleine Gassen mit Garküchen und auch einen Markt den wir besucht haben mit lauter Köstlichkeiten.
Zweiter Tag in Bangkok war eine Tempeltour abgesagt. Mit dem Flusstaxi von der Station Sathon Central Pier für 15 baht Fluss aufwärts. Erst mal frisch eingekleidet mit langen Klamotten (auch bei Männer Pflicht im großen Palast) ging es dann los in die Tempelanlagen. First Stopp: WAT ARUN ein prächtiger Turm aus ganz vielen kleinen Mosaiksteinen. Eine mega steile Treppe führte bis fast ganz hoch auf den Turm. Leider darf man dort nicht hoch. Sieht man die Stufen, ist es einem aber auch klar wieso :) “Verletzungsgefahr“ . Eintrittspreis 50 baht. Second Stopp: LIEGENDER BUDDA keine Bilder vorhanden, da er nicht aufs Bild passt und man nur Teile fotografiert bekommt ;) Eintritt war dort 100 baht. Third Stopp: GROßER PALAST UND WAT PHRA KAEW Eine wundervolle Anlage mit vielen verschiedenen Bauwerken. Viiiieeeelllll Gold überall. Muss man auf jeden Fall mal gesehen haben. Eintrittspreis 500 baht.

20 December 2017

Erster Abend in Bangkok und erst mal nach Chinatown und sehr sehr lecker in einer Garküche gegessen 😀 Muss man unbedingt gemacht haben. Am besten dort, wo auch die Einheimischen hingehen. Dort ist es immer am besten. Man kann auch gut seiner Nase nach gehen. ;) Verschiedene Krabbeltiere sind noch verschont geblieben. Vielleicht trauen wir da uns auch mal noch ran 😀
Nach der Ankunft am Morgen in Bangkok haben wir die Stadt unsicher gemacht. Erst mal schauen wo was ist. ;) (River, Sonstiges....) Zum Abschluss und ausklingen des Tages noch auf den Statetower in den 64 Stock den meeeeggggaaa Ausblick über ganz Bangkok genießen.