Germany, Portugal · 8 Days · 62 Moments · August 2017

Urlaub auf São Miguel ⛰


12 August 2017

Ankunft am Flughafen ✈️ in Porto 🇵🇹.
Abflug 🛫 von Ponta Delgada nach Porto 🛬 mit der Fluggesellschaft Azores Airline.
Morgens 🌅 um 5️⃣:00 Uhr mussten wir aus den Federn und an den Flughafen ✈️. Jetzt gehts leider weg von den Azoren, aber zum Glück noch nicht wieder zurück nach Deutschland 🇩🇪 sondern nach Portugal 🇵🇹 nach Santo Tirso in der Nähe von Porto.

11 August 2017

Danach haben wir dann bis abends 🌅 noch am Strand 🏖 relaxt und sind dann ins Hotel 🏨 gefahren und haben unsere Koffer 💼 gepackt.
Angekommen am Strand 🏖 haben wir erstmal etwas gegessen 🍴 . Es gab für beide ein Thunfischtoast 🍞🐟.
Danach haben wir beschlossen nochmal an den Strand 🏖 von Ribeira Grande zu fahren, da wir am letzten Tag nochmal Strandtag 🌊 machen wollten. Auf dem Weg dort hin sind wir nochmal am Miradouro da Barossa 🏞 vorbeigefahren von dem man einen sehr schönen Ausblick über den Lagoa do Fogo hat. Beim letzten mal als wir hier waren, war es ja sehr bewölkt ☁️ und man konnte nichts sehen.
Heute haben sir nochmal nachgeschaut ob eine Fähre ⛴ zur Ilhéu de Vila Franca do Campo fährt, aber der Ticketverkaufsstand hatte wieder geschlossen 🚫. Wir konnten uns das nicht ganz erklären 💁🏼‍♂️💁🏼, denn abgesehen davon, dass nicht nur die Sonne ☀️ gescheint hat ☁️, war eigentlich kein hoher Wellengang 🌊. Am Hafen haben wir noch eine Katze 🐈 mit zwei kleinen Babys 🐱🐱 gesehen die wir gefüttert haben.

10 August 2017

Auf dem Heimweg ist Jana dann nochmal eine kleine Kuh 🐄 streicheln gegangen.
Abendessen am Strand 🏖🍽 war nochmal das selbe wie Mittags 🍔🍟. Das Essen hatte gut geschmeckt und es gab nicht viel anderes was nicht viel mehr gekostet 💵 hat. Den Chickenburger 🍔 gab es für 4️⃣€, den Cheeseburger 🍔 für 5️⃣€ und die Pommes 🍟 für 2,5€.
Am Strand 🏖 haben wir dann ein paar Stunden verbracht und Jana hat auch ein Nickerchen 💤 gemacht. Zwischendurch hat es immer mal wieder sogar geregnet 🌧 und wir mussten an unserem Platz mit den Köpfen und unseren Sachen unter die Regenschirme ☔️ gehen, während der Rest vom Körper nass wurde. Zum Glück hat es immer nur ca. 5️⃣-🔟 min. geregnet und dannkam wieder die Sonne ☀️ raus. Im Meer 🌊 waren wir auch beide schwimmen 🏊🏼.
Angekommen in Porto Formoso am Praia dos Moinhos 🏖 sind wir wieder erstmal zu Mittag essen 🍽 gegangen. Es gab Chickenburger 🍔 für Jana und Cheeseburger 🍔 für mich und eine Portion Pommes 🍟 , die wir uns geteilt haben.
Heute ist Strandtag 🏖🏊🏼 angesagt deswegen geht es nochmal auf den Weg nach Porto Formoso an den Praia dos Moinhos, da wir dort das letzte Mal nur eine halbe Stunde am Strand 🏝 verbracht haben zum Essen 🍽. Auf dem Weg dort hin,sind wir noch am Lagoa do Congro vorbeigefahren und haben uns diesen noch angesehen. Nach einem kurzen Stück auf ungepflasteter Straße musste man das Auto 🚗 abstellen und einen etwas längeren Weg durch den Wald 🌳🌲 nach unten laufen um am See anzukommen. Der See an sich war sehr schön und manche Leute sind auch baden gegangen, jedoch hat man eigentlich keine Möglichkeit sich mit dem Handtuch hin zu legen.
Danach wollten wir eigentlich zur Ilhéu de Vila Franca do Campo, aber heute fuhr kein Boot 🛥 rüber auf die Insel 🏝, da der Wellengang 🌊 zu stark 💪🏼 war und es deshalb zu gefährlich auf der Insel 🏝 war. Davor haben wir sehr lange gebraucht um überhaupt mal das Ticket-Häusschen für die Fähre ⛴ zu finden, denn in Vila Franca do Campo war dafür nichts ausgeschildert 🚏. Das Häuschen ist am Hafen zu finden wo alle Schiffe ⛴🛳🛥🚤⛵️anlegen. Ein Ticket 💳 für die Fahrt auf die Insel🏝 würde 5️⃣€ kosten. Nun müssen wir es morgen nochmal probieren.
Frühstück war wieder wie die Tage davor. Ein Croissant 🥐 mit 🧀 und Schinken, Ein Teller 🍽 mit Ei 🍳 und Würstchen 🌭, ein Cappuccino ☕️ und ein Orangensaft 🍊. Dazu ein Brötchen 🥖 mit 2 Sorten Marmelade und danach noch eine Schüssel Cornflakes. Jana hat wieder ein Brötchen 🥖 gegessen, ein Joghurt mit Honig 🍯 und Honigmelone 🍈.

9 August 2017

Zum Strand 🏝 von Ribeira Quente ging es unteranderem durch einen Tunnel durch den Berg ⛰. Dort angekommen war das Wetter leider nicht so toll sondern eher viel bewölkt 🌥 und regnerisch 🌧. Trotzdem sind wir an den Strand 🏖 gegangen. Der Strand 🌊 an sich war sehr groß und wie jeder andere Strand auf der Insel 🏝 mit schwarzem Sand. Auf einmal fing es dann an zu regnen und wir hatten zum Glück 🍀 2 Regenschirme ☔️ eingepackt, sonst wären wir komplett nass 💦 geworden. Nach ca. 🔟 min. hörte es dann wieder auf und es kam sogar etwas die Sonne ☀️ raus und ich bin nochmal ins Wasser 💦 gegangen. Sehr cool war hier, dass gute Wellen 🌊 zum reinspringen und auch zum schwimmen 🏊🏼 da waren und das Wasser 💦 sogar etwas wärmer 🔥 als an den anderen Stränden 🏝 war. Danach ging es dann wieder heim Richtung Hotel 🏨.
Auf dem Weg zum Strand in Ribeira Quente sind wir in einem Ort Namens Povoação erst tanken ⛽️ gegangen und dann noch zu Mittag essen 🍽gegangen im Restaurante do Churrasco, da es schon kurz vor 16 Uhr ⌚️ war und wir davor nichts gutes gefunden haben. Wir beide haben gegrillten Tintenfisch 🐙 mit Kartoffeln 🥔 und Gemüse 🍆🥒 gegessen. Zu trinken gab es ein Bier 🍺 und ein Eistee-Zitrone 🥃🍋. Das Essen war wirklich lecker, der Tintenfisch 🐙 nur ein wenig zu stark gewürzt.
5️⃣- 🔟 min. weiter der Straße 🛣 entlang kommt man zum nächsten Aussichtspunkt: dem Miradouro da Madrugada. Von diesem aus hat man aber eigentlich fast den selben Ausblick 🏞 wie vom Miradouro da Ponta do Sossego, nur aus einem anderen Blickwinkel 👀.
Nach einem mühsamen Aufstieg vom Farol do Arnel 🚨wieder hoch bis zum Auto 🚗 hat man erstmal sehr geschwitzt, da es sehr anstrengend war. Nach einer kurzen Trinkpause 🍶 ging es dann weiter zum Aussichtspunkt: Miradouro da Ponta do Sossego. Dieser ist sehr groß, eher wie ein angelegter Garten 🌱🌾🌻🌷 mit mehreren Pavillons ⛩ mit Grill um dort zu picknicken. Außerdem halten sich dort sehr viele Katzen 🐈 auf, die Jana dann auch mit dem zuvor gekauften Katzenfutter 🐱 für 50 Cent 💸 gefüttert hat.
Wie man auf den Bildern 🖼 sieht, hatte man eine super Aussicht vom Leuchtturm Farol do Arnel 🚨 aus und das Wetter änderte sich schlagartig ☀️☁️.
Danach wollten wir runter zum Leuchtturm 🚨laufen 🏃🏼, sind aber einen flaschen Weg 🚷gegangen, wo man zwar gute Bilder 🖼 machen konnte, aber letztendlich umdrehen ↩️ musste und wieder alles hochlaufen musste, da die Treppe mitten am Abhang einfach endete. Danach haben wir dann den richtigen Weg gefunden (der selbe Weg den die Autos 🚗 runterfahren können), jedoch ist dieser sehr steil (35%) und somit besser nicht mit dem Auto 🚙 zu befahren, wenn man zurück nicht ständig an steilen Hängen anfahren möchte.
Angekommen in Nordeste stellten wir das Auto 🚗 am Aussichtspunkt: Miradouro Ponta do Arnel ab, wo man erstmal eine tolle Aussicht auf das Meer 🌊 und den Leuchtturm 🚨Farol do Arnel hatte.
Unsere Ziele 🏁 für heute waren die Aussichtspunkte 🏞 in Nordeste und der Strand 🏝 in Ribeira Quente. Kurz vor Nordeste hielten wir mit dem Auto 🚗 beim Aussichtspunkt Ribeirado Gulherme, von dem man auf ein Meerwasserbecken unten am Meer 🌊 sehen konnte.
Wie immer gabs zum Frühstück wieder ein Croissant 🥐 mit 🧀 und Schinken, Ein Teller 🍽 mit Ei 🍳 und Würstchen 🌭, ein Cappuccino ☕️ und ein Orangensaft 🍊. Dazu heute mal noch ein Brötchen 🥖 mit Marmelade und danach noch eine Schüssel Cornflakes. Jana hat ein Brötchen 🥖 mit Ei 🍳 , ein Joghurt mit Honig 🍯 und Wassermelone 🍉 gegessen.

8 August 2017

Hier nochmal der Sonnenuntergang 🌅 auf dem Heimweg ins Hotel 🏨 . Zum Abendessen haben wir uns Brötchen Brot 🥖 mit Belag 🧀🥓 aus dem Supermarkt 🏪 gekauft, da wir ziemlich kaputt waren und nicht nochmal in ein Restaurant wollten sondern lieber aufs Hotelzimmer.
Nach unserem kleinen "Mittagsschlaf" haben wir uns nochmal aufgerafft und sind erstmal zu BurgerKing 🍔 gefahren um uns etwas zu Mittagessen 🍴 zu holen, dass schnell geht, damit wir dann gleich weiter konnten zum Strand 🏖. Diesmal zum Praia Santa Barbara in Ribeira Grande. Dieser ist der größte Sandstrand 🏝 auf São Miguel 🗾. Dort sind wir dann noch bis ca. halb 8️⃣ abends geblieben und auch nochmal ins Wasser 💦 gegangen.
08:30 Uhr ⌚️ ging die Whale-Watching-Tour 🐋🐬 los. Davor gab es noch eine kleine Einweisung. Wir sind mit einem kleineren der angebotenen Boote 🚤 gefahren. Die Tour ging ca. 3️⃣ Stunden. Leider haben wir keine Wale 🐳 gesehen (es wurden Finwale gesichtet, jedoch waren diese immer über 20 min. unter Wasser und wir konnten sie nicht erwischen). Jedoch haben wir 2 verschiedene Arten an Delfinen 🐬 🐬 gesehen, die im Schwarm auch sehr nah an unserem Boot 🚤 geschwommen sind. Nach der Fahrt sind wir erstmal ins Hotel 🏨, da es Jana etwas übel wurde durch die Bootsfahrt auf den Wellen 🌊 und sind nochmal 2 Stunden schlafen 😌 gegangen.
Frühstück heute mal früher, da um 08:30 Uhr ⌚️ schon unsere Whale-Watching-Tour 🐋🐬 beginnt. Zum Frühstück gibts wieder Croissants 🥐 mit Käse 🧀 und Schinken. Dazu Ei 🍳 mit Würstchen 🌭, ein Orangensaft 🍊 und ein Cappuccino ☕️.

7 August 2017

Nach dem Abendessen 🍴 sind wir nochmal kurz durch die Stadt 🌃 gelaufen, wobei natürlich der geschmückte 🎏 Platz mit dem Stadttor ⛩ auffällt und die beleuchtete 💡 große Kirche ⛪️.
Abendessen 🍴 in Ponta Delgada. Nachdem wir noch im Hotel 🏨 duschen 🚿 waren, sind wir zu Fuß 👣 in die Stadt gelaufen zum Abendessen 🍽. Eigentlich wollten wir im empfehlten Restaurant 🏢: A Tasca essen gehen, jedoch sollte man dabei am besten eine Woche im vorraus reserviert haben. Somit gab es leider keinen freien Platz 🚷 mehr, obwohl wir nur 2 Personen 👫 waren. Somit sind wir in das nächste Rastaurant gegangen, was wir gefunden haben, da wir großen Hunger hatten. Zu Essen gab es als Vorspeise Muscheln 🐚 und Brot 🍞 mit Käse 🧀. Als Hauptspeise gab es dann zum einen Thunfisch 🐟 mit Kartoffeln 🥔 und 🥗 und zum anderen Steak 🍖 mit einem Ei 🍳 drüber mit Pommes 🍟 und Salat 🥗. Zu trinken gab es ein Eistee für Jana und ein Bier 🍺 für mich.
Auf dem Heimweg ⬅️🚗 nach Ponta Delgada blieben wir nochmal an einem Aussichtspunkt 🏞stehen, da uns die Kulisse 🌅 so faszinierte.
Vom Aussichtspunkt aus sollte es dann zu einem bestimmten Strand 🏖 gehen, doch es war eine mühsame Suche 🤦🏼‍♂️ bis wir letztendlich doch zu einem anderen Strand 🏝 gefahren sind in Mosteiros, was sich auch gelohnt hat, denn wir haben perfekt die Sonnenstunden ☀️ des Tages abbekommen und konnten somit gut ins Wasser 💦 gehen ohne zu frieren und danach am Strand 🏖 die Sonne ☀️ genießen. Kaltgeteänke und Snacks gab es an kleinen Verkaufsständen am Strand 🌊 aber leider nichts richtiges. Somit ist an diesem Tag unser Mittagessen 🍴 flach gefallen.
Vom Lagoa do Canário waren es dann nochmal ca. 10-15 Gehminuten 🚶🏼bis zum Miradouro da Lagoa do Canário. Kurz davor musste man nochmal ein etwas steileren Gehweg hochlaufen um dann aber auch mit dem bis jetzt schönsten Aussichtspunkt 🏞 belohnt zu werden, mit dem Ausblick auf die beiden Seen: Lagoa Verde & Lagoa Azul und das Meer 🌊 im Hintergrund.
Vom Lagoa Azul ging es wieder hoch in die Berge ⛰mit dem Lagoa do Canário als Ziel 🏁Dort angekommen haben wir das Auto 🚗 abgestellt und sind zu Fuß gegangen. Ca. 1️⃣ min. bis zum Lagoa do Canario musste man laufen 🏃🏼durch den Wald 🌳. Dieser sah sehr schön aus aber war auch sehr klein. Sah eher wie ein kleiner Anglersee 🎣 aus.
Unten angekommen in Cete Cidades sind wir nochmal für ca. 🔟 min.mit den Füßen 👣 in den Lagoa Azul gegangen. Dieser war nicht wie erwartet kalt ❄️ sondern sehr angenehm 🙂. Unten im Ort gibt es nicht viel außer den Kanuverleih 🛶 am See.
Danach ging es auf der anderen Seite des Berges ⛰ runter zu den Seen. Das Hotel 🏚 lag ganz oben ⬆️ auf dem Berg ⛰. Auf dem Weg nach unten, gab es wieder noch ein paar Aussichtspunkte 🏞, die sehr Sehenswert waren, unteranderem der Miradouro do Cerrado das Freiras. Und Jana 🚶🏽‍♀️ hat die Gelegenheit genutzt um nochmal Pipi machen zu gehen im Busch 🌱🌿 😂.
Angekommen am Monte Palace 🏚. Sehr schöne Aussicht bei sehr schönem Wetter ☀️. Insgesamt war es am Hotel 🏨 sehr voll an Menschen 👨‍👩‍👧‍👦, trotzdem konnte man wenn man hineinging 🚶🏼 in alle Zimmer des Hotels 🏚 gehen und konnte an allen Balkons tolle Bilder 📸 machen mit dem Ausblick auf die Seen.
Auf dem Weg Richtung Monte Palace 🏚(altes verlassenes Hotel im Westen der Insel) mit Ausblick auf die beiden Seen: Lagoa Verde & Lagoa Azul ging es auf einer lang geradeaus gezogenen Straße 🛣 an der Felsküste ⛰ an vielen Aussichtspunkten vorbei. Unteranderem dabei der Miradouro do Caminho Novo. Auch die bunten 🎨 Häuser 🏡 können sich sehen lassen.
Danach ging es nach Ponta Delgda an den Hafen 🚢 um eine Whale-Watching-Tour 🐋🐬 für morgen zu buchen bei Picos de Aventura. Pro Person 🚶🏼 kostet eine 3️⃣ Stündige Tour 55€ 💰. Ob sich diese lohnt, werden wir morgen erfahren. Die Tour wird morgens 🌅 um 08:30 Uhr ⌚️ in Ponta Delgada beginnen.
Der nächste Morgen 🌇 hat begonnen und zwar etwas holprig. Auf dem Weg aufs Klo 🚽 ist mir im Bad 🛀🏼 an der Wand eine fette Kakerlake begegnet, die erstmal mit einem Glas und einem Stück Papier 📝 gefangen werden musste und vom Balkon geworfen werden musste. Danach ging es dann zum Frühstück. Wie am Tag davor gab es wieder Croissants 🥐 mit Schinken und Käse 🧀, Ei 🍳 mit Würstchen 🌭 und ein Orangensaft 🍊 und einen Kaffee ☕️.

6 August 2017

Auf dem Heimweg haben wir uns dann für ein schön gelegenes Restaurant in Vila Franca do Campo entschieden. Als Vorspeise wurde Brot 🍞 und Käse 🧀 serviert. Zum Abendessen gab es danach zum einen eine gemischte Fischplatte 🐟 mit Kartoffeln 🥔 und Salat 🥗 und zum anderen ein Steak mit Pommes 🍟 und Salat 🥗. Zu trinken dazu gab es ein Superbock 🍺 für mich und ein Ice-Tee 🥃 für Jana. Zum Nachtisch 🍮 gab es dann noch frische Ananas 🍍. Danach ging es dann ins Hotel 🏨 und schlafen. 😴
Der Blick auf die Insel 🏝: Ilhéu de Vila Franco do Campo. Zudem auch ein Ziel 🏁 von uns in den nächsten Tagen.
Auf dem Rückweg 🔙🚗 nach Ponta Delgada wollten wir eig. nurnoch ein schönes Restaurant 🥗 finden zum Abendessen, sind jedoch noch spontan zum Aussichtspunkt ... gefahren. Dort war sonst niemand außer wir 👫 und man konnte die schöne Aussicht 🏞 genießen über den .. und Furnas.
Da der Terra Nostra Park nur bis 18:00 Uhr ⌚️ geöffnet hatte, sind wir im Anschluss noch zu den heißen Quellen (Caldeira das Furnas) in Furnas gefahren. Per Auto 🚗 waren das ca. 5️⃣ Fahrminuten. Die Quellen haben jedoch extrem nach Schwefel gerochen.
Im Anschluss an die Teeplantage ☕️ ging es weiter nach Furnas in den Terra Nostra Park. Dort konnte man neben sehr vielen Pflanzen 🌴🌱🌳🌲 beobachten auch in einem komplett von Schwefel gelb gefärbtem angelegtem Badesee schwimmen 🏊🏼 gehen. Sehr schön daran ist, dass man dort eigentlich immer baden 🏊🏼‍♀️ kann, da das Wasser immer ca. um die 3️⃣5️⃣ Grad Celsius hat und somit wärmer als Badewannen-Wasser 🛀🏼 ist. Aufpassen sollte man nur um den See herum, wenn man barfuß 👣 läuft, denn der Boden ist sehr glatt und glitschig 💦, wie Jana schon erfahren durfte 😂. Der Eintritt 💰kostet hier 8️⃣ Euro für Erwachsene und der Park ist bis 18:00 Uhr ⌚️ geöffnet.
Angekommen an der Teeplantage ☕️ musste man erstmal die Sonne ☀️ draußen und die Aussicht genießen. Anschließend konnte man sich innerhalb noch die Teeherstellung ☕️ in den einzelnen Schritten ansehen und am Ende auch noch umsonst probieren. Eintritt 💰 gibt es hier keinen. Sehr lohnenswert um sich anzusehen.
Nach unserem kurzen Stop 🛑 am Aussichtspunkt, ging es weiter zum Strand 🌊 in Porto Formoso, dem Praia dos Moinhos. Dort haben wir erstmal jeder einen Chickenburger 🍔 an der Strandbar 🍹 zu Mittag gegessen 🍽. Danach haben wir noch ca. eine halbe Stunde am Strand 🌊 verbracht, bis es dann weiter ging in Richtung ➡️ Teeplantage ☕️.
Nachdem wir eine Weile bei den Wasserfallbecken 💦 verbracht hatten und uns wieder umgezogen hatten, fuhren wir weiter zum nächsten Aussichtspunkt: den Miradouro de Santa Iria 🏞. Hier war wieder besseres Wetter und es schien die Sonne ☀️.
Vom Aussichtspunkt Pico Barossa ging es gleich weiter zu den nächst gelegenen Wasserfallbecken 💦 ( Caldeira Velha ). Der Eintritt kostete nur 2€ 💰 pro Person 🚶🏼, was wirklich nicht teuer war und sich auf jeden Fall lohnte. Die Becken waren zwar nicht kalt, jedoch aber auch nicht so warm wie zuvor gedacht. Insgesamt war der kleine Park aber auch sehr schön gestaltet und hatte etwas von einem Dschungel 🌲🌳🌴.
Unser Mietwagen 🚗 für diese Woche ist ein Ford Fiesta. Nachdem wir auf der Ananasplantage 🍍 waren, ging es nun weiter in die Berge ⛰ zum Aussichtspunkt Pico Barossa von dem man auf den See Lagoa do Fogo sehen kann. Wir hatten heute leider das Pech, dass es meist bewölkt ⛅️ war und es sogar ab und zu geregnet 🌦 hat und sich genau, als wir dort waren, Nebel 🌫 aufgetan hat. Trotzdessen ein schöner Aussichtspunkt.
Nach dem Frühstück 🍳 sind wir zu unserem ersten Ziel 🏁 gefahren: Die Ananas-Plantage 🍍 Quinta Augusto Arruda in Fajã de Baixo, Ponta Delgada. In den Gewächshäusern 🌿 war es sehr warm und die Früchte 🍍 waren noch nicht ganz ausgereift.
Ein grober Überblick über das Hotel Canadiano 🏨.
Frühstück: Es gibt Ei 🍳, Wassermelone 🍉 & Croissants 🥐 mit Schinken und Käse 🧀. Dazu einen Orangensaft 🍊.
Von Flughafen aus waren es dann nurnoch 🔟 min. bis zum Hotel 🏨. Unser Hotel heißt Hotel Canadiano und liegt mitten in Ponta Delgada. Im 2️⃣ Bild sieht man den morgentlichen 🌅 Ausblick aus dem Fenster.

5 August 2017

Landung 🛬 in Ponta Delgada nachts 🌌 um 23:00 Uhr ⌚️. Jetzt muss noch das Auto 🚗 ausgeliehen werden und eingeckeckt werden im Hotel 🏨.
Ausblick aus dem Flugzeug ✈️ über den Wolken ☁️ von Frankreich 🇫🇷. Ca. 1️⃣ Stunde Flug liegt schon hinter uns. 👍🏼
🔟 min. bis Abflug 🛫. Mit 2 Stunden Zeitverschiebung kommen wir ca. gegen 23:00 Uhr in Ponta Delgada an. ✅🛬
Boarding am Gate 🚏und gleich gehts in den Flieger ✈️. Geflogen wird mit Ryanair ca. 4 1/2 Stunden 🕐.
Nachdem wir um 18:30 Uhr ⌚️ endlich durch die Handgepäckkontrolle 👜🎒durften, sind wir jetzt am Gate 6️⃣🚏angekommen und haben noch 1 1/2 Stunden bis zum Abflug 🛫. Davorgibt es jetzt noch eine kleine Kaffee-Stärkung ☕️.
Gepäckabgabe 💼👋🏼 am Flughafen Frankfurt-Hahn. Nun heißt es noch 3 1/2 Stunden 🕰 warten bis zum Abflug 🛫 nach Ponta Delgada (São Miguel) ⛰
Abfahrt vom Frankfurter Flughafen um 15:00 Uhr ⌚️ mit dem Flibco-Bus 🚌 nach Frankfurt Hahn.
Die Koffer 💼 und das Handgepäck 🎒👜 sind gepackt und es kann losgehen. Zuerst geht es mit dem Auto 🚗 bis zum Frankfurter Flughafen und von dort aus mit dem Bus 🚌 via Flibco zum Flughafen in Frankfurt Hahn 🛫.
Letzte Gassi-Runde mit den Hunden 🐶, bevor es in den Urlaub nach São Miguel ⛰ geht. Abflug 🛫ist um 20:30 Uhr in Frankfurt Hahn.