Czech Republic · 4 Days · 32 Moments · May 2017

Christine's Journi nach Czech Republic


21 May 2017

Den Nachmittag verbrachten wir in Vranov nad Dyji/Frain mit der Besichtigung des Barockschlosses/Fischer von Erlach mit fast durchgehender klassizistischer Einrichtung.
Letzte Eindrücke vor der Heimreise
Beeindruckend der große Saal mit Rottmayr-Fresken
... Und noch ein paar Eindrücke
Spätgotische Pfarrkirche St. Nikolaus
Blick von der ehemaligen Burg aus auf Sv. Hippolyt und das Granick(=Grenz)Tal
Am letzten Tag hatten wir zuerst eine Stadtführung in Znojmo/Znaim. Wie sich diese Stadt in den letzten Jahren herausgeputzt hat!
...der Venus von Dolni Vestonice.

20 May 2017

Und eine Sakristei begeisterten uns. Den Abend verbrachten wir nach dem Abendessen bei der Langen Nacht der Museen u. a. bei einer der ältesten Frauen der Welt
die Kirchen...
...zwei Pestsäulen...
Das Rathaus mit Glockenspiel...
...Brunnen und...
Am Nachmittag dann Olmütz: Plätze und Straßenzüge...
...Fassadendetails...
Kolonnaden mit römischen Kaisern und Palmentreibhaus gabs auch.
In der Rotunde befindet sich ein Foucaultsches Pendel.
Dann besuchten wir noch den Blütengarten, der von der riesigen Anlage noch erhalten ist.
Erstes Ziel heute war Kromeriz/Kremsier, Sommerresidenz der Erzbischöfe von Oloumuc/Olmütz. Die Innenräume konnten wir nicht besichtigen, nur die Schlosskirche von oben und die Gemäldegalerie/fotografieren verboten.

19 May 2017

Eine schöne Abendstimmung begleitete und auf dem Weg zum und vom Abendessen (Kartoffelpuffer, Liwanzen..)
Auch der Park ist ein wichtiger Bestandteil. Wunderschöne Aussicht auf Brünn!
Der Höhepunkt des Tages war jedoch der Besuch der Vila Tugendhat, die Mies van der Rohe Ende der 20er Jahre des vorigen Jahrhunderts als Gesamtkunstwerk entwarf und baute.
Auf dem Weg ins Hotel warfen wir auch einen Blick in die Jakobskirche.
Den Dom St. Peter und Paul besichtigten wir auch innen.
Das spätgotische Eingangstor stammt von Anton Pilgram (Kanzel Stephansdom), das mittlere Türmchen baute er schief, weil er mit der Bezahlung nicht einverstanden war. Im Tordurchgang hängt der Brünner Drache, der natürlich ein Krokodil ist.
Der Tag begann mit einer Stadtführung in Brünn, Straßen, Plätze, restaurierte Häuser... vieles erinnert auch an Wien.

18 May 2017

Anschließend ging es nach Lednice/Eisgrub mit Schloss im Tudorstil und wunderschönem Landschaftspark. Weiterfahrt nach Brünn.
Für Martin Stuccolustro, für Toni Parkett.
Gestern besuchten wir zuerst Schloss Valtice,,eines der schönsten Barockschlösser Südmährens/Fischer von Erlach.
Gestern besuchten wir zuerst Schloss Valtice,,eines der schönsten Barockschlösser Südmährens/Fischer von Erlach.