United States of America · 9 Days · 20 Moments · May 2018

Chicago 2018


18 May 2018

Der Rückflug beginnt. Wir sind entspannt und gut gelaunt. Freuen uns nach Hause zu kommen.
Freitag, Abreisetag. Nach dem Frühstück geht das große Zusammenpacken los, abschließend mussten wir nochmal auf die Magnificant Mile um Geschenke für Ines Familie zu besorgen. Ein Glück hatten wir die ganze Woche keine Zeit dafür 😉. Auf den Weg zum Flughafen hatten wir noch ein kurzes Training eingelegt.

17 May 2018

Nach einer kurzen Pause in der Wohnung ging es dann ins Fitnessstudio. Ines wollte in Bodypump doch hatten wir nicht mit den Verkehr gerechnet, so dass Ines auf ihre geliebten Geräte ausweichen musste😉. Am Abend gab es dann noch einen sehr schönen Hubschrauberrundflug über ganz Chicago. Die Aussicht war unbeschreiblich.
Heute war Sightseeing zu Fuß angesagt. Wir wollten unbedingt dass Cloud Gate sehen. Wir haben uns auf den Weg zu den wunderschön angelegten Parks gemacht. Auf dem Weg zu den Parks haben wir den Beginn der Route 66 zu Gesicht bekommen und anschließend haben wir auch das Cloud Gate entdeckt. Obwohl es nur eine glänzende Bohne ist war es sehr interessant. Anschließend gab es noch ein Besuch bei Macys.
Am Abend waren wir im Signature Room 95. Wie der Name schon sagt waren wir im 95. Stockwerk Abendessen im John Hancock Tower. Der Blick war unvergesslich und wir hatten vorzüglich gegessen. Der Tag konnte nicht besser enden.

16 May 2018

Der Mittag stand im Zeichen des Shoppings, genauer gesagt Ines Shopping. Nach anfänglicher Zurückhaltung kam Ines dann im letzten Geschäft in Fahrt und kam mit einer großen Tüte aus dem Laden. Jedes einzelne Teil wurde von mir persönlich begutachtet und abgenommen 😉
Der Mittwoch begann sportlich. Wir haben uns zwei Bikes gemietet und sind den Lakefront Trail nach Norden gefahren. Es war sehr viel los zu Beginn, nach ein paar Kilometern ging es dann aber. Wir haben am Ende des Trails die Aussicht und das Wetter genossen bevor es zurück ging.
Nach der Arbeit gab es noch einen Kaffee. Wie man sieht hatte Ines (alias Sarah) immer sehr viel Spaß. Wer da wohl nachgeholfen hat😉. Anschließend haben wir uns kurz ausgeruht und dann haben wir lecker gekocht. Es gab Wraps, Salat und einen guten Wein.

15 May 2018

Angekommen bei thyssenkrupp haben wir uns die restlichen Surface Hub Geräte vorgenommen. Eigentlich wollten wir in einem halben Tag durch sein, hatten aber noch Probleme mit Intune und dem Kunden ist eingefallen die Besprechungsräume kurzfristig noch umzubenennen. Somit mussten wir alle Geräte nochmals umbenennen. Letztendlich hat alles funktioniert und wir konnten alles erfolgreich einrichten. Wie man auf den Bildern sieht hatten wir auch sichtlich Spaß bei der Arbeit.
Arbeitstag 2 beginnt mit einem Frühstück der besonderen Art in 400 Meter Höhe. Ines war von den Balkonen aus Glas nicht überzeugt und deshalb sehr behutsam beim Bewegen auf den Balkonen. Wir hatten die komplette Aussichtsplattform für uns alleine, leider waren wir nach ein paar Minuten über den Wolken, so dass wir nicht wirklich viel sehen konnten.
Wie haben den ersten Arbeitstag in einem Steakhouse ausklingen lassen. Es war ein schöner und erfolgreicher Tag.

14 May 2018

Am Montag haben wir uns auf den Weg zur thyssenkrupp Zentrale Nordamerika gemacht. Wir waren etwas nervös ob auch alles funktioniert. Aber nach dem netten Empfang und der guten Verpflegung ging alles leicht von der Hand. Ines war sofort im Surface Hub Fieber und hatte schnell das erste Gerät konfiguriert.

13 May 2018

Abends ging es zu einer Dinner Cruise. Der Abend war perfekt. Gutes Essen, schöne Aussicht, guter Wein, gute Musik und das alles mit einer tollen Frau. Die Stimmung war sehr gut, ich (Jens) musste sogar Ines zum tanzen übbereden. Unglaublich! Wir hatten einen unvergesslichen Abend mit der hübschesten Frau der Welt!
Mittags gab es eine Bustour zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Es war sehr beeindruckend aber auch sehr kalt und vor allem windig. Aber dafür ist die Stadt letztendlich bekannt. Ich hatte es fast bis zum Schluss im T-Shirt auf dem Bus ausgehalten.
Der Tag beginnt nach den Frühstück im Fitnessstudio. Ines hatte noch Schwierigkeiten das Handtuch richtig zu platzieren. Hat aber noch funktioniert... Die Mitarbeiter und Kunden des Fitnessstudios sind super nett und man hat sich direkt zuhause gefühlt.

12 May 2018

Nach einer unruhigen Nacht ist Ines direkt um 6 Uhr gelaufen. Es war erstaunlich dass Ines wieder nach ca. 90 Minuten in der Wohnung von ganz alleine aufgetaucht ist. Anschließend gab es den obligatorischen Schlaf für Ines. Wir waren nicht so motiviert und habe beschlossen ins Fitnessstudio zu fahren, davor aber noch zu Best Buy sowie Walmart. Leider hatten wir nicht mit dem Großstadt Verkehr gerechnet und es wurde direkt ein Tagesausflug daraus. Nach dem Training hat Ines ihre zweite Schlafpause absolviert. Gestört wurde die Pause durch einen Feueralarm im Hochhaus. Es gab ein Brand in der Lobby, aber schon nach 30 Minuten Entwarnung. Das Abendprogramm Bestand aus Lasagne kochen, Wein trinken, Massage und einfach einen schönen Abend gemeinsam verbringen. Es war ein sehr schöner Abend. Eine Patomine habe ich auch noch in der Wohnung gesichtet.

11 May 2018

Nach einem erfolgreichen Shopping sind wir im Mastro's Steakhouse eingekehrt. Nach gegrillten Lachs und Steak haben wir uns für den Chocolate Sin Cake entschieden. Ines war noch sehr vorsichtig.... konnte dann aber dennoch nicht wiederstehen. Kugelrund sind wir dann ins Bett gefallen.
Der erste Tag beginnt schon um 6 Uhr dank Jetlag. Ein wenig arbeiten war angesagt und anschließend ging es zur Shoppingmeile. Ines wurde wieder bei Victoria's Secret fündig und konnte den Sportgeschäften vorerst wiederstehen. Abends gab es ein leckeres Essen mit Wraps, Salat und Wein. Anschließend gab es noch eine umfangreiche Entspannungsmassage für Ines.

10 May 2018

Ines erkundet die 1. Klasse. Nach umfangreicher Prüfung wurde der Sitz als sehr bequem eingestuft. Nach dem 3 Gängemenü hat sich Ines direkt in Schlafposition gebracht. Die Decke hat sie so begeistert dass sie direkt Eine rausgeschmuggelt hat 🙈.
Warten auf dem Flug in der Lufthansa Senator Lounge. Heute geht es 1. Klasse nach Chicago. Nach dem Frühstück sind wir direkt zum Mittagessen übergegangen😉. Auf dem Weg zum Flugzeug hat Ines noch einen Witz erzählt und fand ihn auch selbst sehr witzig wie man auf dem Bild erkennen kann.