Argentina · 5 Days · 8 Moments · February 2019

Last time in Buenos Aires, 23.-27.02


27 February 2019

Am letzten Tag, 27.02, nachdem Uruguay Trip, wollte ich nochmals chillen und die Fotos fertig machen. Ich kann das ,,Milhouse Hostel" an der Avenue del Mayo gut empfehlen, sie haben jeden Tag ein Prg., eine Bar, nährhaftes Frühstück und eine schöne Terasse. Ausserdem kann man im Hostel vortrinken/Party machen, Tango üben und anschliessend mit der Gruppe in die Nightclubs gehen, die meisten kehrten um 06:00 zurück🙈 ich habe dieses Prg nie mitgemacht, wollte meine Energie anders verwenden😊 Am Abend habe ich die neue Gruppe getroffen.

25 February 2019

Am Nachmittag noch ein bisschen durch Buenos Aires geschlendert und am Abend mit einer Gruppe vom Hostel zum Festival ,,la bomba de tiempo". Sie haben 2h lang getrommelt, am Anfang war es cool, dann ja....hehe. Kannst ja mal auf youtube gehen😉
Montag brachte ich meine Wäsche für 3.50SFr😅😊ging Mate (traditionelles Getränk) kaufen für uns in der CH, damit ihr es auch mal probiert und ich werde ihn wahrscheinlich durch Kaffee kompensieren. Ja, ich war wirklich hintendrin mit der Fotobearbeitung und online stellen, musste halt mehrere Stunden an diesem Tag investieren. Gechillt habe ich dann auch noch und das Hostel und die Leute kennengelernt. 😚 Mit einer 24J Israelin habe ich mich auch noch ausgetauscht, wo ich verblüft war, dass für die Frauen Militärdienst für 2J. obligatorisch ist, wow, respekt, hatte voll ein erstauntes Gesicht. Da ich ja viele Leute in ganz Südamerika kennenlerne, grober Austausch teilweise, sind sie verblüfft, was, in der ,,neutralen CH'' ist Militär obligatorisch?😅 Ja, frag unseren Ueli Maurer xd. Habe das erste Mal im Mc Donalds Mittag gegessen😬

24 February 2019

Am Nachmittag habe ich den CH Kollegen Pädi getroffen, wir planten bereits im voraus zusammen ein Spiel zu schauen. Es begann aber traditionell mit einem Essen, Pizza mit viel viel Mozza und Empanedas und Bier😋 Als Tourist erhält man keine Tickets in Argentinien. Nur über Internet mit einem Guide der eine kleine Gruppe führt hat Anrecht auf Einlass ins Stadion. Der Guide hat Essen, Transfer und Tickets organisiert für 160US-Dollar, wo ich noch an Pädi schuldig bin. ☝️ Auf dem Weg zum Stadion, angenehmer wie in Rio beim 1Spiel, hatte es x Kontrollstände, mehrheitlich nur Ausweise und Tickets, die Leute durchsucht, rar. Das Stadion, voll cool, es fliegen auch Flugzeuge sehr nahe durch😅 Interessant ist, dass es nur Zuschauer der Heimmannschaft im Stadion sind. Warum? Vor ca 5J gab es mehrere Umstände, und da beschloss der Fussballverband überall in Argentinien nur den Einlass der Zuschauer der Heimmannschaft. Nachdem Match gingen wir dann mit der Frau von Pädi - Lily fein essen.
Ich wechselte mein Platz für 4Nächte zu ,,Milhouse Hostel" an der Avenue del Mayo.
Am Sonntagmorgen hatte unsere kleine Gruppe noch auswärts Frühstück, sehr sehr lecker, aber zu viel wars😅😚 Danach verabschiedeten wir uns und jeder ging sein eigener Weg.

23 February 2019

Am Abend war Tango show angesagt. Sehr interessant, sie spielten eine Geschichte wo Tango anfangs 1900 begann bis zum modernen Tango ab ca 1950. Für mich ist Tango eine Kunst und höchste Professionalität gefragt. Ob es die schnellen Bewegungen/Beugungen umfasst und die Choreographie. Auf meiner grossen Terasse kann ich ja mal üben😅 Da ich als einziger vom Hotel war, hatten sie mich sowie die Lady Amy R. gefragt, ob ihr beide singles einen Tisch habt. Wir sagten okay und tauschten uns aus😅😚 sie ist 36, ursprünglich aus U. K. und lebt seit 5Jahren in der CH. Arbeitet für eine amerikanische Firma. Da wir über ihren sowie meinen Job sprachen und sie doch einige Fragen hatten, wird sie eine zukünftige Kundin😊🍀
Am Samstagmorgen flog ein Teil der Gruppe wieder zurück nach Buenos Aires, die 2Tour wurde somit beendet. Wir waren noch alle für eine Nacht beim selben Hotel. Am späten Nachmittag besuchten wir noch ein Kaffee, mh. Fein😋 In Patagonien war der Kaffee halt Durchschnitt und die Anushka, Sandra und ich brauchten wieder mal Genuss.