Europe · 35 Days · 45 Moments · July 2017

Björn's Journi nach Norway


10 August 2017

44146 - Zuhause

7 August 2017

Zwischenstop in HH
Ankunft Lübeck - Travemünde
TT Line - Peter Pan Auf nach Travemünde ..

6 August 2017

Trelleborg: 43580 km
Malmö und dann Trelleborg Zur Abwechslung mal wieder Regen. Eigentlich wollten wir wieder die Fahrräder nehmen, aber wegen der Schauern sind wir dann doch mit dem Wohnmobil gefahren. Erstmal zur Öresundbrua. Wollten wir eigentlich drüber fahren, aber Fähre ist schneller und genau so teuer. Krasses Bauwerk und durchaus viele Autos drauf. Dann zum Stadion, Essen, im Park spazieren und Spielplatz natürlich. Anschließend noch schnell bei Lidl Pfand wegbringen und dann nach Trelleborg. Einfachster Parkplatz ohne alles. Dafür dann €10 pro Nacht. Nun ja. Fahrradtour durch Trelleborg ... lohnt sich nicht. Aber ein bisschen Zeit totgeschlagen. Alles vorbereitet und dann geht es morgen aufs Schiff.

5 August 2017

Malmö Schöne Stadt und endlich ein Tag ohne Regen Heute mal wieder mit dem Fahrrad und die Jungs im Anhänger. Zunächst durch den Öresundpark. Langer Park am Wasser mit Spielplatz und Sportplätzen. Schön gemacht. Dann zum verdrehten Hochhaus. Wohnhaus ohne Ausblick für Touristen. Aber rundherum alles sehr modern und schön gebaut. Sicher nicht ganz günstig hier zu wohnen. Fotos von der Brücke gemacht, lustiger kleiner Steg über das Meer. Dann weiter: Triathlon durch Malmö, daher nicht zum Bahnhof gekommen. Mittagspause für Julius und dann in die Innenstadt. Bisschen hin und her und Steak zum Mittag am Lilla Torg. Lecker. Leider dort den Stadtplan vergessen, daher etwas ziellos durch die Stadt. Schöner Park. Aber das Schloss ist eher uninteressant. Also wieder zurück durch den Öresundpark. Spielplatz natürlich, vor dem Kaltbadehaus. Sommerprogramm in Malmö: Tanzfläche mit Tanzmusik. Jive, Swing, Slowfow, alles dabei. Top Alles in allem hat Malmö einiges zu bieten. Hohe Lebensqualität!

4 August 2017

Skrea Strand bis Malmö 12:00 Erster Stop in Halmstad. Hübsch. Einmal durch die Fußgängerzone, dann über den Fluss, im Picassopark Pause für Julius. Wieder zurück und am Straßenrand Würstchen zu Mittag gebraten 🙃 15:00 Helsingborg mal durchgefahren, aber bisschen viel Baustelle, so dass wir nicht angehalten haben. Dafür aber am Olympiapark. Olympia heißt der Stadtteil mit den Sportstätten. Kurzer Stop damit Julius essen kann. Jugendfußballturnier mitbekommen. Und mit Leonard gesprintet auf der Tartanbahn ...🤣 18:30 Ankunft in Malmö an der Marina. Letzten Stellplatz bekommen. Glück gehabt. 🍀 Morgen dann die Stadt erkunden ...

3 August 2017

Marstrand bis Skrea Strand Also weiter: 11:30 eigentlich wollten wir in Göteborg ein wenig im Park spazieren, aber hier regnet es wieder. 12:00 Also weiter ins Outlet zum shoppen, aber nichts gefunden außer Sushi beim Asia Buffet. Auch hier strömender Regen. 15:30 Kurzer Stop in Varberg, sicher ein schöner Kurort, aber wegen Dauerregen nur aus dem Auto betrachtet. Etwas witzig mit der Bahnstrecke, die quasi genau durch den Ort geht ... 17:00 Falkenberg lohnt sich weniger, aber zumindest der Campingplatz war ganz OK. 380SEK plus Dusche und Wäsche waschen, da kann man was erwarten. Hätte es nicht geregnet, wären wir wohl auch mal zum hauseigenen Strand ins Meer gegangen. Aber: Regen mit wenigen Pausen

2 August 2017

Fredrikstad bis Marstrand Brötchen zum Frühstück also inklusive, top. 11:00 Uhr los, wie immer spät. Erstmal norwegisches Pfand wegbringen, dann ab nach Schweden. Strömstad. Kann man, muss man nicht gesehen haben. Dann weiter gen Süden. Anne hat neben der Autobahn endlich auch 3 Elche gesehen. Leider kein Foto, weil ja auf der Autobahn gewesen ... Marstrand ist nett. Stellplatz sehr einfach und etwas außerhalb, aber 125 SEK sind echt OK. Etwa €13. Aber man muss über das Wasser um was zu sehen. Also insgesamt SEK 58 für die Fähre berappt und dann den alten Teil inkl Festung besichtigt. Leider nur knapp 60 Minuten Zeit gehabt, dennoch Leonard spät im Bett ...
Kleiner Nachtrag: strahlender Sonnenschein. Ist ja auch klar, denn alle Wolken des Atlantiks haben sich heute zwischen 4:00 und 5:00 und kurz nach 6:00 dann nochmal über Fredrikstad abgeregnet. Wolkenbruch hoch 10 ... Entschädigung: Brötchen und Zeitung sind beim Stellplatz inklusive

1 August 2017

Oslo bis Fredrikstad 11:00 mal wieder spät losgekommen Kurzer Besuch im Julehuset in Drøbak Anschließend noch in das Norway Outlet (lohnt kaum, aber fast für NOK1900 eine neue Ski-Hose erstanden .. war ich dann doch zu geizig) Abends dann Fredrikstad Erst zu Fuß am Wasser lang, dann mit der kostenfreien Fähre in die Altstadt übergesetzt Für NOK 890 gegessen (aber auch sehr gut) und dann mit der Fähre zurück zum Wohnmobil 21:00 zurück und Kinder direkt ins Bett Top Stellplatz für NOK 250. Sogar mit Manager um die Gäste (Wohnmobil und Sportboote) zu informieren und alles sauber zu halten. Heiße Dusche !!! Top, sehr sauber, und jetzt schlafen...

31 July 2017

Oslo Netter Tag mit dem Fahrrad Hafen Oper Schloss Shopping Center wegen Regen Park mit Trotzkopf Akku leer Und zurück

30 July 2017

Lillehammer bis Oslo Und weiter: erstmal zum Schild mit Olympia 94. nicht ganz einfach wenn der Rastplatz auf der anderen Seite der Schnellstraße liegt. Also nächste Ausfahrt wenden und zurück. Ab hier sind die Straßen gut ausgebaut... und teuer 🤑😭 Nachmittag in Oslo per Bahn (nicht ganz so einfach) zum Holmenkollen. Krass so ne Schanze. Nix für mich. Hoch laufen ist auch anstrengend wegen der hohen Stufen. Und dann mal richtig nass geworden...

29 July 2017

Dombås bis Lillehammer Nachmittags schön mal mit dem Fahrrad durch Lillehammer: Blöde Idee wenn die Wege quasi senkrecht nach oben gehen. Heißt also absteigen, brennende Oberschenkel und Beinah-Zusammenbruch. Aber dafür ist die Stadt sehr schön!! Aber Samstag um 16:00Uhr mit Ladenschluss auch leer 😳 Dann zu Fuß (besser) hoch zum Olympiapark. Tolle Anlage mit Sportfeldern. Fußball geliehen und ein wenig mit Einheimischen gesprochen. Und dann wieder zurück zum Wohnmobil. Übrigens echt teuer der Camping in Lillehammer...

28 July 2017

Ålesund bis Dombås Irgendwo auf der Hochebene zwischen den Nationalparks sind wir gelandet bevor es morgen nach Lillehammer geht. Die Fjorde haben wir verlassen. Dann noch den Anfang vom Trollstigen angeschaut. Uiuiui. Ganz schön heikel der Anstieg in den Berg. Nix für uns ...

27 July 2017

Ålesund Hübsch hier. Schon als wir gestern durch die Vororte gefahren sind, sind uns die modernen Häuser aufgefallen. Vormittags ein bisschen durch die Altstadt gezogen, wegen Regens aber auch zum Essen zurück zum Wohnmobil. Nachmittags dann 418 Stufen rauf zum Aussichtspunkt. Sehr schön 🇳🇴 Danach noch Shopping : Ich Hose für 150NOK gekauft, Leonard für 270NOK 😂🤑😳 Abends aus dem Auto den Sonnenuntergang verfolgt. Gestern übrigens unzählige tolle Aufnahmen gemacht und ein paar Tips vom Norweger erfragt 😉

26 July 2017

Geiranger bis Ålesund Erstmal Wäsche waschen, Einkaufen, Wohnmobil herrichten, und nach dem Mittagessen los: Zick Zack die Serpentinen am Trollstigen hoch, Top Ausblick Runter zur Fähre, wir das erste Auto das nicht mehr drauf passt, also 15 Minuten warten Dann durch bis Ålesund Zwischendurch noch die Markise abgeschraubt. Stellplatz voll, war ja klar. Also erste Nacht ohne Strom, halblegal auf dem Parkplatz vor dem Stellplatz
KM 42226 - Ålesund ab jetzt geht es wieder Richtung Süden

25 July 2017

Geiranger: Fauler Tag Wäsche gewaschen Spaziergang zum Wasserfall im Ort gemacht Gute N8 😉

24 July 2017

Lom bis Geiranger Wahnsinnige Landschaft Mittagessen am See In den Serpentinen nach Geiranger fast in jeder Kurve gestoppt für Fotos Stellplatz direkt am Fjord ...

23 July 2017

Flåm bis Lom Tolle Strecke mit allem was man sich so wünscht 11:35 Einfahrt Laerdalstunnelen 11:58 Ende Tunnel nach 24KM, der längste Straßentunnel der Welt 12:20 Fähre Fodnes - Mannheller Nachmittag: Engste Serpentinen die ich je gesehen habe hoch Höchster Punkt auf 1400M Fotos am Schnee bei 18Grad Abfahrt ins Tal 17:45 Ankunft in Lom 19:30 Pizza im Wohnmobil 21:30 Leonard schläft endlich HIGHLIGHT: Julius sitzt auf den Knien vor dem Römersitz

22 July 2017

Flåm - Spektakulär, tolles Wetter, Sonne satt 12:00 Boot nach Gudvangen in den Naerøyfjorden Tolle Fahrt, hier sollte man mal mit dem Kanu lang und Zelten. 14:30 Rückfahrt mit dem Bus. Beide eingeschlafen, der Große in meinen Armen. Habe ihn dann noch zum Campingplatz getragen und er konnte noch auf dem Stuhl weiter in der Sonne schlafen. Und wir konnten in Ruhe essen 👌🏼 17:25 Flamexpress. Zug mit größter Steigung weltweit (auf Normalspur). Fantastische Natur. Netter Gag am Wasserfall beim Halt. Der Kleine hat auf dem Rückweg gegessen 😌 19:30 zurück, heute geht es spät ins Bett

21 July 2017

Bergen nach Flåm 10:40 Abfahrt: Kurze Fahrt mit Essen auf dem Supermarktparkplatz HIGHLIGHT: Gudvangentunnel (11km Länge) durchfahren, der zweitlängste Straßentunnel der Welt. 15:00 Ankunft am Camping. Nicht grad günstig. Kreuzfahrtschiff liegt hier im Hafen. Krass. Dorf besteht nur aus Souvenirläden und Ähnlichem. Karten für morgen gekauft. Leider müssen wir andere Zeiten fahren als geplant. Ich fahre noch ne Runde mit dem Rad. Dann duschen ...

20 July 2017

Bergen Tag 2: Morgens erstmal Wasser nachgefüllt damit ich im Wohnmobil duschen kann. Dann wieder mit der Bahn in die Stadt. Bei 26 Grad einfach ein bisschen spazieren, shoppen, lecker Essen, zwischendurch ein Eis ... Früh zurück und morgen geht es nach Flåm
So stehen wir hier ...

19 July 2017

Bergen Tag1: 22Grad, Sonnenschein, blauer Himmel. Das ist wie ein Lottogewinn: Sehr selten. Mit der Bahn rein (Kamera vergessen also ich nach 3 Stationen raus und zurück) für NOK 37 pro Person nicht ganz günstig .... Aber die Stadt ist ein Traum: - Fischmarkt (lecker Lachs und Krabbenbrötchen) - Bryggen (riecht nach altem Holz) - Hakanshalle (ohne Anne, muss man auch nicht machen) - Floienbahn (fantastischer Ausblick, wortlos, toller Waldspielplatz) Restaurant finden war nicht einfach, aber Burger im Biergarten war auch gut. Bisschen zu spät daheim für Julius ...

18 July 2017

Voss bis Bergen Erstmal Gasflasche getauscht. NOK 250, da kann man nicht meckern. Erstes Ziel war der Wasserfall, aber 10 Minuten vorher dann doch Mittagspause: Spaghetti Der Wasserfall war echt lohnenswert. Und kostenfrei 🤑 Danach dann weiter nach Bergen. Campingplatz vor Bergen ist schön aber teuer. Also weiter bis zum Stellplatz. Der ist schon ziemlich voll. Also nebenan geparkt und morgen dann umstellen damit wir Strom haben. Insgesamt eine gute Entscheidung hierhin zu fahren !!! NOK 150 pro Nacht geht doch mal ...

17 July 2017

Campingplatz bei Sand Bis Voss Erlebnisreicher Tag Erstmal bis Odda. Wintersportort der auch in den Alpen stehen könnte. Kleine Runde spazieren, einkaufen und weiter. Straßen sind wieder extrem eng und Anne hat dann leider einen überhängenden Fels mitgenommen. Sah erst nach Kratzern aus, aber 1km später ist uns die Markise komplett ausgefahren. Hat 30 Minuten gedauert das Ding mit Kabelbindern wieder zu befestigen. Anne war durch mit den Nerven. Die Jungs haben geschlafen 😂 Also bin ich bis Voss gefahren, lieber mal Gas nachfüllen. Stellplatz im Ort war teuer, also nochmal außerhalb gesucht und einen Dauercamping gefunden. Kleine Lücke für uns .... 😮 Und dann noch festgestellt, dass auch das kleine Fenster kaputt ist. €1000 SB sind garantiert 😥😭

16 July 2017

Stavanger bis Sand Eigentlich nicht viel gemacht heute Mal wieder erst spät losgekommen. Fähre um 12:00 ab Stavanger Viele schmale Straßen gefahren. Max 80 km/h Wasserfall in Sand, dabei Regen Nicht mehr weit gefahren, dafür morgen mehr ... Klassischer Campingplatz, aber sauber 😜 Schön war: Abends Fußball mit Leonard, Julius schaut zu Julius sagt fast Mama und Papa 😄 LPG Norge füllt Flaschen nach. Aber erst auf der Strecke für Freitag. Reicht das Gas bis dahin??? 😳

15 July 2017

Stavanger viel Geschrei auf dem Weg gehabt, aber wir sind angekommen Campingplatz ist ganz nett, aber bisschen matchig Bis zum Mittagessen für Julius waren wir auf dem Campingplatz, dann die Wäsche gepackt und mit Fahrrad ins Städtchen Direkt hinter dem Dom die Wäsche in die Maschine und ein wenig spazieren. Im Sonnenschein Pizza für die Großen, mit Fanta und Cola 480NOK, also €50 Was wir nicht wussten: um 15:00 Uhr macht die Wäscherei zu, fast zu spät gekommen. Freundlicherweise hat das Mädel unsere Wäsche noch kurz in den großen Trockner geworfen. Glück gehabt. Noch ein wenig auf den Abenteuerspielplatz und dann gehts auch wieder heim. Dusche war heiß - top

14 July 2017

Flekkefjord bis Stavanger

13 July 2017

Kristiansand bis Flekkefjord Stellplatz in Flekkefjord ist echt schön gemacht mit Teer wo man aussteigt und Schotter auf dem das Wohnmobil steht. Toilette und Dusche, 250NOK am Automat gezahlt. Supermarkt direkt nebenan. Kann kaum besser sein. Städtchen ist klein aber nett. Nette Verkäuferin die mir viel erklärt hat rund um Gasflaschen. Aber ich will noch keinen Adapter und teure Flaschen kaufen. Muss doch jemand geben der nachfüllt ...
Lindesnes Fyr KM 40965

12 July 2017

Kristiansand hat sich gelohnt !! Erstmal geklärt wie das mit der Verlängerung auf dem Camping läuft (nochmal 350 NOR), wo die Toilette entleert wird (immerhin inkl) und wie das mit dem Waschen läuft (40NOR) Mit dem Fahrrad dann den Hügel erst hoch und wieder runter ins Sentrum "Kvadraturen" Echt nett mit Strand am Meer, hübschen Spielplätzen und schicken Neubauwohnungen. Softeis für 40NOK gegessen Vor den Italienern von der Costa xxx geflohen Kopfhörer für Leonard gekauft, Stundenlang geschaukelt 😂 Dabei mit Iren gesprochen der seit 20 Jahren in Norwegen lebt Riesige Nestschaukel ausprobiert 👍🏻👍🏻 Und spät wieder zum Campingplatz Wäsche noch gewaschen und ab ins Bettchen, morgen geht es weiter ...

11 July 2017

Den ersten Camping wollten wir nicht, noch 2 Stunden hin und her gefahren, Luxus-Camping hatte keinen Platz mehr und dann doch wieder am ersten Camping gelandet. Eigentlich besser so. Morgen soll das Wetter gut werden und dann fahren wir mit dem Rad ins Städtchen... Übrigens: Nach 20Uhr wird hier kein Alkohol mehr im Supermarkt verkauft ... Mist
Fähre von Hirtshals nach Kristiansand 12:15 Abfahrt - was ein riesiger Kahn. Direkt hinter den LKW geparkt, da ist man dann schnell raus ... 15:30 Ankunft in Norwegen, jetzt startet das Abenteuer

10 July 2017

KM 40775
10:30 Abfahrt nach Skagen 12:15 - 13:30 Mittagspause mit Erbsensuppe 16:00 Parkplatz in Skagen gefunden Hübsches Dorf. Kann man mal in Ruhe machen. Wir aber freuen uns auf Norwegen. Morgen zur Fähre. Highlight. PIN für meine Visa-Karte vergessen und mal eben online geändert. Mal sehen ob es in Norwegen wieder funktioniert 🤔

9 July 2017

Legoland 10:00 Tore auf: wir sind da 18:00 Tore zu: zumindest Schluss für uns Dazwischen - Miniaturen bestaunt - Monorail - Safariautos - Wilde Raupe 2 x - Fässer auf Scheibe 2 x - Legolandbahn - Piratenboot 3x - Flugzeuge - Pinguine bestaunt - mini Riesenrad - Pferdekarussel Und abends früh eingeschlafen...

8 July 2017

10:00 Uhr Apartment geräumt Erstmal grob einräumen damit wir fahren können Kurz noch zu ALDI und dann los Fähre soll 2 Std Wartezeit haben: also nicht Und natürlich wird auf der Bundesstraße gebaut: Umleitung dauert ewig Arme Jungs 19:30 Ankunft in Billund Abendbrot vor dem Lego Campingplatz 21:00 Kinder schlafen grad und wir können auf den Stellplatz fahren Also erstmal umräumen 22:45 Anne kocht für Julius Ich esse noch Suppe und gehe jetzt auf dem Campingplatz duschen

7 July 2017

KM 40060
11:00 Uhr Wohnmobil abgeholt Isofix: Fehlanzeige 😡 Zuhause stelle ich fest: Fahrradanhänger passt nicht rein. Mist 😡😡 16:00 Abfahrt 👍🏻 Max 110km/h mit 11l/100km ... 🤔 21:30 wieder in Cuxhaven Ich bin müde 😴

6 July 2017

Top Apartment, was Hanne uns da ausgesucht hat, aber jetzt muss ich los nach Hause