Costa Rica · 14 Days · 31 Moments · November 2017

Ben's und Moni’s Journi nach Costa Rica


8 December 2017

Um auch abschließend ein paar Worte zu schreiben, Costa Rica ist es wert es zu besuchen, allein weil einem nie kalt wird, die Menschen sehr freundlich und Lebensfroh sind und weil es soooo tolle Tiere beherbergt. Ich vermisse jetzt schon die kleinen Hunde von unserer Lodge. 🤗😘
So wie die Reise begann endet sie nun, pura vida, was bleibt sind die Erinnerungen an wundervolle Begegnungen, unbeschreibliche Naturerlebnisse, wundervolle Menschen, tolle Wellen... voller Ehrfurcht und Respekt vor dem Mut vieler Auswanderer, die den Schritt wagten und jetzt eine leben hier in den Tropen führen. Außerdem begleiteten uns viele Mückenstiche, schwülwarme Nächte, ein wenig touristenabzocke, etwas Lärm, aber das schöne überwog doch um einiges! Das Land ist mindestens eine Reise wert. Für mich war es jetzt das 5. mal, wobei einmal davon 6 Monate waren. Mit etwas Wehmut, all die Leute wieder zu verlassen geht es jetzt aber auch wieder mit Vorfreude in die Heimat zu Freunden und Familie 😊. Selbst auf das Wetter freut man sich ein wenig, kaum zu glauben aber wahr... also bis bald und vielen Dank für die Anteilnahme!
Nach 7,5 Stunden Busfahrt a la Costa Rica nun endlich im Hotel, ausruhen und morgen knapp 24 Stunden Rückflug, da wir leider zwei Zwischenstops von mehreren Stunden in Panama und Madrid haben ...

7 December 2017

6 December 2017

Heute Abend ging es dann wieder zum surfen mit so einem Sonnenuntergang 😊morgen früh nochmal eine Session und schauen, dass ich das Board wieder verkauft bekomme... die Uhr tickt, bald geht es wieder heim ..
Unser Nachbar! Man beachte seine Männlichkeit
Zu guter letzt hab ich mich dann noch erkältet und muss leider aufs surfen verzichten... es ist wie es ist. Zeit zum Ausruhen hat man ja hier

5 December 2017

Geile Wellen, leider etwas verschnupft heute, weswegen ich mir eine Auszeit gönnte...
Chill Time mit Smoothies😋

4 December 2017

Unser kleines Reich, mit Blick in den jungel beim Duschen...

3 December 2017

Heute haben wir uns für 35 Dollar einen Scooter ausgeliehen und sind damit zum eine Stunde entfernten Nationalpark Cabo Blanco gefahren. Von dort wandert man 2 Stunden durch unberührten Regenwald zu einem abgelegenen Sandstrand. Auf dem Weg durch den jungel bekommt man Affen und allerhand Nager zu sehen. Eine etwas strapaziöse Tour, jedoch lohnenswert. Fürs Abendessen haben wir uns dann noch frischen Fisch bei den Fischern gekauft ... 😋

2 December 2017

30 November 2017

3 Etagen Wasserfall in montezuma besucht. Beste Erfrischung bei dem Wetter. Der 15 m Sprung bringt den adrenalinpegel auf trap! Danach noch lecker frischen Fisch gekauft. Ein Tag an den man sich gern zurück erinnert...

29 November 2017

Heute sind Schildkröten direkt neben uns am Strand geschlüpft und sind dann zum Meer gerobbt 😍
Gestern konnten wir dann in eine andere lodge umziehen, in der es dann auch besser roch und für uns auf hochglanz poliert wurde. Hier ist es nicht die Klimaanlage vom Nachbarn, die sich anhört wie ein überschalljet sondern der Kühlschrank 😊. Jetzt noch frühstücken und dann ab ans Meer...

28 November 2017

Street life in Costa Rica
2 Mal gestern surfen haben ihre Spuren hinterlassen. Muskelkater aber fast durchgeschlafen. Mit dem Regenwald im Nacken ist es wirklich was besonderes...

27 November 2017

Die Nächte sind etwas gewöhnungsbedürftig, zunächst mal 7 Stunden Zeitdifferenz, alle 20 Minuten springt die Klimaanlage an und es riecht modrig. Wir hoffen, dass wir den Geruch noch etwas rausbekommen oder uns daran gewöhnen. Die Leute sind sehr nett, mit Drogen scheinen sie hier ein freizügiges Verhältnis zu haben, denn uns wurde direkt alles angeboten, was es auf dem Markt gibt 😂, mir reicht jedoch Bier, das Klima und Moni ..
Morgens wird man dann von seinen Artgenossen den Brüllaffen geweckt, eine etwas einschüchternde Erfahrung, weil der Name Programm ist.
Ohne Worte, ein paar Minuten von der Unterkunft.... das Meer !!!

26 November 2017

Die Unterkunft, geschickt aus alten Schiffcontainern hergestellt, leicht modriger Geruch, aber sonst ok. Ist halt Costa Rica, feucht warm ....
3,5 Stunden Busfahrt nach puntarenas, von dort 70 Minuten mit der Fähre nach parquero und von dort weiter mit dem Bus nach cobano. In cobano Busumsieg und weiter über holprige Straßen nach Santa Teresa...

25 November 2017

Nach einer 20 stündigen Reise dann kurzer halt in San José, um dann am nächsten morgen um 6:00 mit dem Bus weiter nach Santa Teresa zu fahren...