6 Days · 12 Moments · January 2018

Barbara's Tour durch Äkäslompolo, Finnland


3 February 2018

NORDLICHTER zum Abschluss unserer tollen Finnlandwoche!!! Den ganzen Tag über war es super sonnig. Den Tag verbrachten wir mit spazieren gehen, lesen, schlafen und gemütlich in der Hütte beim Kaminfeuer sitzen. Abends war dann unsere letzte Chance in diesem Urlaub Nordlichter zu sehen. Die Nordlicht-App sagte wieder nur 4% Chance und 2 von 9 KP. Also sehr gering. Aber wir gingen trotzdem unsere tägliche Wanderung zum gefrorenen See. Und schon als wir die Hütte verlassen hatten, sahen wir den grünen Himmel... wahnsinn... und als wir am See waren, tanzten die Nordlichter 20 Minuten lang am Himmel und zeigten sich von ihrer besten Seite... traumhaftes Erlebnis... und für die besten Fotos gab es auch vollen Einsatz von uns :) Erfroren aber happy sind wir wieder zurück in der Hütte und stoßen mit Sekt auf die tolle Woche an. P.s. Display hell stellen, dann kommen die Nordlichter noch besser zur Geltung!! Danke fürs Lesen meines Journis!!

2 February 2018

HUSKYSCHLITTENTOUR.... Tagwache war heute noch bevor es hell war. Bei -30 grad. Doch etwas kalt und es war das erste mal, dass mir richtig richtig richtig kalt war. Trotz zusätzlicher socken und wieder zweite Schicht skianzug über meinen eigenen und top schuhe, wärmepads bei den zehen und in den händen war mir eeeeisig kalt. -30 ist dann doch zuviel. Irgendwie konnten wir die Huskytour nicht wirklich.genießen und waren.froh als wir wieder bei der hütte waren. Die Landschaft war wie immer traumhaft und die Hunde so herzig... aber die kälte hat heute alles in den.schatten gestellt. Abends gab es eine wunderschöne schneeschuhwanderung mit Sternenhimmel und hellleutenden mond.

1 February 2018

NORDLICHTER .... juhuuu am 4.Tag von unserer täglichen Nordlichtnachtwanderung (1,5 stunden) sind wir aus dem Wald hinaus und auf den gefrorenen See hinauf und wir sahen sie etwa 1 minute lang... die langersehnten Nordlichter juhuuu Man muss das handy ganz hell stellen, dann sieht man einen leichten grünen Fleck am Himmel
Snowmobil-Tour zum snowvillage von Sonnenaufgang bis zum Sonnenuntergang. Heute mussten die Wecker läuten, kurzes Frühstück und ab zur snowmobil tour. Bei traumhaftem Sonnenaufgang und einer perfekten Winterlandschaft sind wir zwischen den schneebedeckten Bäumen und auf gefrorenen Seen dahin gedüst bis wir nach ca.2 stunden Fahrt im Snow Village angekommen sind. Verrückt die Finnen... bauen jedes Jahr ein neues Snow Village mit unterschiedlichen Themen, heuer ist Game of Thrones dran. Faszinierend. Nach kurzem Suppen Lunch sind wir wieder Richtung Heimatdorf aufgebrochen, hinauf auf den Berg wo sich die skipiste befindet, wo man die Sonne langsam untergehen sah. Dann wieder talwärts... bremsen war die Devise, denn es ging ordentlich bergab... tja wenn man dann die Kontrolle über das Gefährt verliert und machtlos draufsitzt, versucht zu bremsen und das snowmobil in der spur zu halten, aber einfach lieber nicht kippen will, dann bleibt nichts anderes übrig als off road im Tiefschnee...
Snow Village
...(Teil 2)... weiterzufahren und zu versuchen irgendwie das Gefährt wieder in Griff zu bekommen und zurück auf den Weg zu kommen... Gott sei Dank waren wir noch oberhalb der Baumgrenze, somit musste ich wenigstens keinen Bäumen ausweichen. Der Guide meinte dann, normalerweise wenn Touris vom Weg abkommen und offroad weiterrutschen, dann kippen sie sicher um... ich hab mich da super gehalten und meine Mitfahrerin doch noch sicher heimgebracht. Mit über 1 stunde mehr Fahrt sind wir wieder alle sicher am Zielort angekommen und waren von dem tollen Tag mehr als begeistert. Apropos heute hatten wir bereits -24 grad und bevor wir losgefahren sind, empfahl man uns über unseren skigewändern, die thermokleidung von der Tourfirma anzuziehen... gut wars :) schlussendlich hatte ich dann 6 schichten unten, 2 paar Socken, Thernostiefel und 7 schichten oben rum an... :) :)

31 January 2018

Ein paar Eindrücke von unserem tollen Tag in der Natur
Da wir gestern erst um 1:30 von unserer Nordlichtwanderungen heimgekommen sind (ein grünes Licht haben wir zwar gesehen, aber wir denken eher, dass das von der schneeraupe von der skipiste kam, die im Nebel verschwunden ist - es bleibt spannend), haben wir heute gemütlich gebruncht. Wir hatten einen Aktivitäten-freien Tag, also haben wir beschlossen uns Fatbikes auszuborgen und am gefrorenen see und angrenzenden Wald herumzufahren...ist anstrengender als gedacht, aber super lustig. Heute war ein total schöner Tag und wir haben.zum ersten mal die skipiste, berge und den Horizont gesehen. Traumhaft ist es hier. Und sportliche Aktivitäten gibt es super viele.
FATBIKE fahren... Sturz im Tiefschnee ist halb so schlimm 😃😂😂

30 January 2018

RENTIERTOUR durch das Winterwonderland :)

29 January 2018

Nach einem.gemütlichen Frühstück mit selbstgemachten plunderkipferl, ging es zum langlaufen, puhuu ganz profimäßig stell ich mich noch nicht an... hahaha aber immerhin hab ichs probiert...ganz schön anstrengend für das erste richtige mal... nach 2 stunden zum Supermarkt und wieder heim in die hütte und gute Spaghetti mit Paradeissoße gekocht um dann am.Abend wieder raus in die kälte (wir sind mit super warmen skisachen, helm und schuhen ausgerüsteten, ab zur snowmobil Tour... das ist mal was richtig cooooles... kurzer stop in einer kleinen.hütte.wo.feuer gemacht wurde und ein teekessel,.den.unser guide mit hatte, aufgesetzt und bissi über finnische Gewohnheiten getratscht. Dann wieder durch den dunklen, schneebedeckten wald zurück in die “Zivilisation“ (die gibt's da eigentlich nicht hahaha) und jetzt sitzen wir gemütlich bei chips und Whisky in der gemütlichen hütte...
Nachdem wir gestern um Mitternacht endlich in unserer Hütte angekommen sind muss ich euch die hütte mal an den fotos zeigen... wahnsinns hütte: 3 Zimmer, ein Kamin, super eingerichtet küche, galerie wo noch mal 4 Personen schlafen können, sauna,... die lage naja wir sind einfach mal nur gerade ausgefahren und irgendwo links, rechts abgebogen, keine straßenlampen, keine leute und weit und breit nur schnee...