Italy · 3 Days · 9 Moments · May 2017

16 May 2017

Das Coloseum in Rom...ein Sehenswürdigkeit, die man auf jedenfalls in Rom gesehen haben muss! Manche Touristen fahren extra nach Rom um diesen Schauplatz zu erleben. Daher stellt man auch schnell fest das man nicht der einzige hier ist:-). Im Gegenteil neben den gefühlten tausende n Touristen aus Aller Welt gibt es auch die sogenannten Taschenträger, welche einen Wasser, Hüte und die neuesten technischen Geräte verkaufen wollen. Das Wasser kriegt man auch woanders sehr günstig und beinhaltet nicht weggeworfene Flaschen und das frei zu erwerbene Wasser der Stadt Rom was man ohnehin überall aus den Brunnen bekommt. :-) Ansonsten muss man natürlich unbedingt in das Colluseum hinein. Hier hat man die Wahl endlos bei schönen Wetter anzustehen, wobei die Wartezeit schon mal bis zu 2 Stunden sein kann, oder eine private Führung innerhalb einer Gruppe, welche natürlich etwas teurer ist. Hier hat man allerdings auch die Möglichkeit sich wie ein Gladiator selbst zu fühlen.

15 May 2017

Der berühmte Trevi-Brunnen...nicht so einfach zu finden und noch schwieriger ein durch kommen, denn jeder möchte seine Münzen über die Schulter werfen und sich was wünschen und wenn es nur eine gute Heimreise ist :-). Baden ist hier jedoch absolut verboten selbst bei 30 Grad oder mehr. Hier passt die örtliche Polizei intensiv auf, wofür extra einige Beamte für den Brunnen abbestellt wurden.
Auch ein Erlebnis in Rom ist der Vatikan...steht man erstmal auf dem Platz vor dem Hauptgebäude wird einem erst die Größe an sich bewusst und wie viele Menschen bei der Vorstellung des Papstes wirklich dort sein müssen. Wie man sieht wird einem das Gebäude schon von weiten angeprießen...sobald man den Platz betritt, kommen auch gleich die Guides, welche einen spektakuläre Rundführungen anbieten, in der jeweiligen Muttersprache. Wer nicht lange anstehen möchte sollte sich das Angebot überlegen, jedoch die ganzen extra Führungen in den jeweiligen Sehenswürdigkeiten lassen Rom schon zu einem kostspieligen Besuch werden.
Hier handelt es sich um die Aeliusbrücke, welche zur Engelsburg führt. Wer länger in Rom verweilt sollte auch diese Attraktion mit nehmen. Ansonsten ist in der Nähe eine Haltestelle des Sightseeing Busses, was eine optimale Gelegenheit bietet sowohl die Engelsburg als auch den Vatikan zu besuchen.
Viktor-Emanuelsdenkmal oder auch das Denkmal des unbekannten Soldaten genannt. Dieses gigantische Gebäude ist gar nicht zu übersehen wenn man durch das Zentrums Roms fährt. Immer wieder fährt man dort vorbei und man wird des Anblicks einfach nicht satt. So ein glanzvolles Gebäude in mitten der Stadt ist schon was besonderes, allerdings nicht für Rom... Im Kreisverkehr vor dem monumentalen Denkmal lässt sich im übrigen sehr gut das typische Verhalten des italienischen Ververhaltens erkennen...jeder fährt wie er möchte...zwischendurch einige Fahrradfahrer und natürlich hin und wieder eine Gruppe Roller...und trotzdem gibt es keine Unfälle aufgrund von gegenseitiger Rücksichtnahme... Auch Fußgänger gehen einfach gekonnt über rot. Das Motto...wer es nicht tut hat selber schuld und die Polizei und Rettungskräfte tuen sich sehr schwer bei dem dichten Verkehr. Eine Rettungsgasse gibt es anscheinend nicht.
Piazza del Campidoglio...eine Treppe führt zum Platz der von Touristen sehr gern besucht wird. Oben angekommen zieren 2 Statuen die Treppe. Man hat auch von oben einen idealen Blick auf die Stadt. Also eine gute Gelegenheit für ein Foto oder Selfie :-). Auch sehr gut für Fotografen ist die Aussicht hinter dem Platz. Den links und rechts hinter dem Platz hat man die Möglichkeit komplett auf das Forum Romanum zu schauen und natürlich auch einen schönen Blick auf das Colluseum.
Das Theater Des Marcellus...oder das was davon übrig ist. Direkt an der Straße befindet sich dieses Gebäude. Man kann auf einer Plattform den Monument ziemlich nahe kommen...jedenfalls den 3 Säulen die dort hervor raken.

14 May 2017

Forum Romanum
Circus Maximus...ein Platz auf dem man heute mir noch erahnen kann was früher dort alles passiert ist...heute sind dort einige Veranstaltungen, wie zu unserer Seit der Start eines Lauf-Events. Zu erwähnen ist das viele Sehenswürdigkeiten mit den Sightseeing Bus direkt zu erreichen sind bzw sehr nahe anzufahren sind.