France, United Kingdom · 6 Days · 7 Moments · April 2017

Ariane's & Lila's Schottland-Abenteuer


7 April 2017

Glennfinnan Viadukt - auf den Spuren des Hogwarts Express.... ... der eigentlich Jacobite Steam Train heißt 🤓 Die stilechte Brille stammt von zwei netten jungen Ladies, die dort eine Selfie Session machten und der Meinung waren, das gehört nun unbedingt zum Foto dazu. 😅 Nun denn, so sei es. Ob wohl auch mal jemand die andere wirklich schöne Seite des Tals fotografiert? Dachte, man könnte dem mal ne Chance geben... Von weitem ist die Brücke übrigens so winzig und unspektakulär, dass ich echt überlegt hab, ob es die "Mühe" dort hin zu laufen überhaupt wert ist. War es denn aber doch wie ich finde.

3 April 2017

Oban Camping ⛺️
Loch Lubnaig - auf dem Weg nach Oban Immer wieder kommt man an kleinen Lochs und beeindruckenden Glens vorbei; es grenzt fast schon an einen Overflow an Naturschönheit. Ich habe das Bedürfnis überall zu halten, zu verweilen und die Impressionen in mich aufzusaugen. Das waren übrigens die letzten Minuten meines Handys... 😏
Doune Castle - Outlander Filmset 😍 Einige der Filmsets aus Outlander dürfen auf meiner Reise natürlich nicht fehlen. Hier die Burg des MacKenzie Clans. War den Eintritt eindeutig wert, schottische Geschichte zum anfassen.

2 April 2017

Nach 10 Stunden (8 Std. Fahrtzeit) erreichte Paul - meist auf Tempomat- mit Lila und mir kurz vor Sonnenuntergang den wunderschönen Loch Lomond 🌅 Wir waren völlig erschöpft und Lila ging es kurzfristig so schlecht, dass ich nicht sicher war, ob ich tatsächlich am nächsten Tag weiter fahren könnte. Ein Platz, der letzte "on the shore" war schnell gefunden, dann gab es endlich eine heiße Dusche und was essbares. Und - direkt die erste Planänderung - einfach eeendlich mal ausschlafen. Nach einer unruhigen Nacht mit einer bauchschmerzgeplagten Lila, zu kalten Temperaturen zum oben schlafen und dem obligatorischen GepäckTetris (diesmal um 01:30) sind wir dann morgens halbwegs ausgeruht aber immer noch kaputt, aufgewacht. Heute gehts mit einigen Zwischenstopps nach Oban.
Fahrt von Folkstone nach Schottland Beim phantastischem Reisewetter ging es knapp 800km einmal längs durch 🇬🇧. Die Landschaft war absolut atemberaubend und wir hielten mehrmals einfach nur zum Staunen und Verweilen und für andere Bedürfnisse mitreisender Vierbeiner. 🐕
Eurotunnel Calais - Folkstone Der frühe Vogel... Dank einer kurzen Nacht auf dem Wohnwagen Parkplatz waren Lila und ich früh genug am Terminal. Nach dem Check-In für Lila, eröffnete uns die nette Dame am Counter, dass wir zwei Züge eher bekommen können, wenn ich möchte. Was für eine Frage; selbstverständlich möchte ich das! Doof nur, dass sie die Rechnung ohne die örtliche britische Polizei gemacht hat. Die fanden nämlich eine junge Frau allein in einem Camper noch dazu mit Hund seeehr verdächtig und so wurde - zum ersten Mal in meinem Leben - mein Auto gefilzt... Mehrmals; hält besser... Als sich die Beamten dann endgültig sicher waren, dass ich und Paul drogen- und sonstwasfrei sind, ging es weiter. Zumindest einen Zug eher bekam ich dann doch und stand dann auch noch kurzzeitig auf der pole position beim Boarding. ☺️ Die Zeit an Board (immerhin 35 Min) wurden fürs Frühstück genutzt, dank des noch immer heißen Wassers von Frau Müller-G.-C. 😉 Dank nochmal dafür 😘