Spain · 2 Days · 13 Moments · October 2017

Annette's Abenteuer in Spain


12 October 2017

Ansonsten ist herrlich lesen angesagt und schwimmen. Aber.......der Hai war lost. We found him in the Tonne in The garage auf Niklas sachdienliche Hinweise hin. Wie Jochen schreibt hat er nach anfänglichen Orientierungsschwierigkeiten Deine Haigewässer wieder gefunden. Nachher wollen wir noch zur Kirche.
Jochen darf nur Eiweiß essen. Er macht sich Gedanken wegen seines Zuckers, da er seine Tabletten vergessen hat und der Morgenwert schon so hoch war. Hat aber jetzt gemessen und er lag im geeigneten Bereich.
Heute Morgen hab ich, weil ich Anschweigen nich gut aushalten kann, als Friedensangebot einen Cappuccino mit selbst aufgeschäumter Milch bereitet. Ich bin dann auch mit zum Einkaufen gefahren, doch es waren alle Geschäfte zu wegen Feiertag. Es muss wohl so ein hoher Feiertag sein, dass sogar der Supermercado an der N232 nach Calpe zu war. Immer noch nüchtern fuhren wir nach Calpe rein, um nach Lidl und Aldi zu sehen. Auf dem Weg hatte Jochen sein Handy im Auto zum Laden angeschlossen. Plötzlich hörten wir einen deutschen Sender und dann wurde Juliane angekündigt. Ich sollte es aufnehmen hatte aber mein Handy nich dabei. Es war der Fakultätsauftritt in Mittweida. Verdammte Technik das Handy lud nicht sondern holte spielte alle Audios die es auf Jochens Handy finden konnte. :) Als nächstes kam nämlich der Witz mit den grünen Männchen, da haben wirs gemerkt. Ein Glück war in Calpe Markt, so dass wir nicht verhungern mussten. War ein größerer Einkauf.

11 October 2017

Dass sie sich mit der Teeserviette unter dem arm den Schweiß abwischte und daran roch. War wohl in Ordnung, sonst hätte sie das Deo ausgepackt. So nun gute Nacht.
Heute war Verreisetag. Da gehts vorher noch hecktig zu. Es müsste alles noch putzfraufein gemacht werden. Ich bin da, wie ihr wisst auch gerne mal bös weil gestresst. Heute ging es sogar, hab noch so Sachen gemacht wie Blätter in Tonne und den Müll vom Mieter sortiert. In Frankfurt waren wir ein Stunde zu spät. Entsprechend lange waren wir unterwegs. Auch weil die Autoclick Vermietung erst nich kam. Schlussendlich hab ich mich dann doch noch mit Jochen in die Haare gekriegt, weil ich das Licht im Auto während der Fahrt anschalten sollte und er die Haltung annahm Frauen und Technik. Da bin ich echt empfindlich. Jetzt schweifen wir. Wir haben tatsächlich mal den 500 er Fiat bekommen. Gecko ist auch da und wir haben Orangen am Baum. Der Hai ist in Urlaub und Kroki meldet 24 Grad. Im Flugzeug saß ne Frau neben mir, die hat gelesen, nen englischen Thriller. Dazwischen war sie ständig beschäftigt sich Fusseln von Bluse und Hose zu pflücken. Die Krönung war als ich aus den Aufenwinkeln sah,