Iceland · 4 Days · 5 Moments · August 2017

Anna's adventure in Iceland


20 August 2017

19 August 2017

Am Nachmittag ging es in den Pool nach Hofsos. Schon die Anfahrt war super beeindruckend, die Nachmittagssonne tauchte den Fjord in ein tolles Licht. Das Schwimmbad selbst hat ca. 20m Länge und lädt zum Schwimmen ein, vor allem nach vielen Stunden im Auto. Man mag eigentlich gar nicht krauln, da man so nicht die ganze Zeit den tollen Ausblick genießen kann ;-)

18 August 2017

Der zweite Tag durch die Westfjords war vom Wetter nicht so gesegnet. Kleine Schauern, kalte Temperaturen und ganz viel Wind waren unsere Reisebegleiter. Von Bolungavik sind wir nach Langabakki gefahren. Überall wo es reizvoll war, haben wir die Autotür entweder richtig stark festhalten müssen oder stark aufdrücken. Jeder "Kraftakt" hat sich aber gelohnt, der auch bei Frauen Wetter ist Island wunderschön. Die weiten Blicke in den Fjorden sind unbeschreiblich, eine Strände waren übersät mit Treibgut. An einer Stelle fühlten sich die Robben sau wohl, sodass sie sich auf den Felsen vergnügten!

17 August 2017

Wir haben die Morgenfähre genommen, um die Westfjords zu erreichen. Die Überfahrt dauert ca 3 Stunden und bei guten Wetter kann man die ganze Zeit draußen sitzen, die ganzen kleinen Inseln, spielenden Möwen und tobenden Wellen beobachten.

16 August 2017

Auf dem Rückweg von der Spitze der Snæfells-Halbinsel haben wir an dem wunderbaren Kaffihuis in Rif angehalten. Im Windschatten mit herrlicher Sonne haben wir Kaffee und Kuchen genossen und dank der Windstille haben wir mit einem guten Buch in der Hand das Panorama genossen und uns bei ca 12°C fast die Nase verbrannt.