United Kingdom · 3 Days · 4 Moments · August 2017

Anna's Abenteuer in United Kingdom


12 August 2017

Mit der Tower Bridge und dem Tower of London begann unser dritter Tag in London. Die berühmte Brücke Londons ist wirklich ein Must See wenn man einmal hier ist. Man kann super schön direkt an der Themse entlang laufen und die Stadt bewundern. Unser Ziel war der Boroughmarket. Dort haben wir uns mit einer Freundin getroffen, die ca. eine Stunde von London entfernt wohnt. Weiter gings dann mit dem Bus (ja es herrscht Linksverkehr) über die London Bridge weiter bis zum Leadenhallmarket. Willkommen am Drehset von Harry Potter. Die Einkaufsgasse, die leider geschlossen hatte, war echt wunderschön. Die Stimmung war irgendwie mysteriös. Man hat sich wirklich wie in Harry Potter gefühlt. Schließlich gings dann zum Borough market. Die Graffitis sind echt toll und vor allem der Food market hat uns kulinarisch begeistert. So viele verschiedene Küchen. Der nächste Stop war die St. Pauls cathedrale. Wieder ein ganz anderer Ort! Diese haben wir auch von innen besichtigt.

11 August 2017

Endlich! Die Worldchampionchip 2017 in London! Zu Hause haben wir sie schon fleißig im Fernsehen verfolgt und jetzt sind wir selber vor Ort. Das Stadium, die Athleten und vor allem die Stimmung war einzigartig. Vor allem die Zehnkämpfer, die Weitspringer und Sprinter waren super drauf. Unsere Plätze hätten auch nicht besser sein können. Die Zweite Reihe direkt beim Weitsprung Finale. Ein Erlebnis, das man nicht so schnell wieder vergisst. Dennoch muss man sagen, dass man nicht alles so mitverfolgen kann wie im Fernsehen. Man ist nicht immer ganz so nah dran und hat alle Informationen.

10 August 2017

Nach Westminster stand Camden Town auf dem Programm. Wir hatten gar keine Erwartungen! Umso mehr waren wir von diesem Ort überrascht und begeistert. Sowas hatten wir wirklich noch nie erlebt und gesehen. Alleine die Stimmung und diese faszinierenden Häuser sind der Wahnsinn. Da der Primrosehill in der Nähe lag haben wir auch diesen noch besucht. Man hatte wirklich einen schönen Ausblick auf die Innenstadt. Im Nachhinein war Camden Town mit das Schönste Erlebnis in ganz London.
Der erste Tag in London. Nachdem wir bei typischem londoner Wetter angekommen sind, hatten wir schon am ersten Tag mega Glück mit dem Wetter. Natürlich war unser erster Stop Westminster. Endlich einmal Big Ben, London Eye und Westminster Abbey live sehen! Es war toll und beeindruckend. Danach gings durch viele Parks die London zu bieten hat. Ob St. James Park, Green Park, Hide Park oder Kensington Garden, wir haben alle durchquert. Unterwegs haben wir den Kensington Palace, die Royal Albert Hall und den Buckingham Palace bewundert. So viele unterschiedliche Eindrücke in so kurzer Zeit! Neben dem typischen Stadtleben hat London auch so viele ruhige Orte zu bieten.