Austria, Germany · 7 Days · 7 Moments · July 2017

Andreas's Journi nach Austria


9 July 2017

Nach heftigem Gewitter ⛈, morgens wieder ☀️. Gleich um 7:15 Uhr in den See, einfach herrlich 👍. Dann schnell zum Frühstück, klasse Bäckerei 😋und auf geht's zur Chiemsee Runde. Traumhaft 👍👍👍, überall Bademöglichkeiten, kleine Häfen und immer was zu essen 🐟 und trinken 🍺. Diese Runde habe ich trotz Gegenwind und Schwüle total genossen. Nach dem Radeln direkt in den See, es gibt fast nichts schöneres 😍!! Am Strandbad war ein 🐉 Bootrennen und an einem Stand gabs Wander Flipflops, die habe ich gleich mitgenommen 😎. Auf einmal ⛈ und nach der ⛈Nacht habe ich beschlossen meine Radtour heute schon zu beenden und bin entspannt nach Hause gefahren. Wenig Verkehr auf meiner Seite, Richtung Süden sah das anders aus 🙈. Und was war zuhause 🏡? Die Kaffeemaschine musste geleert werden, alles wie immer 😂😂😂.

8 July 2017

Den Freitag habe ich ruhig begonnen, kein schnelles ⛺️ einpacken und los, denn ich wusste ja, der 🚌 fährt erst um 14:00 Uhr ab. Also in Ruhe alles trocknen lassen, während dessen das erste Gewittergrollen, blieb aber dabei. Schon sehr heiss, beim Frühstück und die Bestätigung die für mich richtige Entscheidung getroffen zu haben. Nach dem Frühstück ein 📚 für die Rückreise gekauft, bei einer sehr interessanten Buchhändlerin 😊. Die restliche Zeit im schattigen Park verbracht. Ruckzuck waren die Räder im Anhänger verstaut und los gings zurück zum Ausgangspunkt. Zwischendurch von Gewitter bis pure Sonne ☀️ alles. Noch einen kleinen Braunen und dann Abfahrt an den Chiemsee. Lecker gegessen und nachts schweres Gewitter ⛈.

6 July 2017

Heute sollte es nach Slowenien 🇸🇮 gehen 😊. Der Tag lies sich gut an, nach gutem Frühstück obwohl es schon richtig warm war. Also laufen lassen war die Devise 🚴. Alle schönen Jausenstationen außen vor gelassen und in die Pedale getreten. Über schöne steirische Dörfer und kleine Städte zur Grenze geradelt und ab da wurde es schwierig. Trotz Karte aus der Tourismus Information 😳. Es gibt keine Radwege abseits der Straßen, sie führen immer an oder noch schlimmer auf der Straße lang. Das Kapitel habe ich schnell beendet, weil es keinen Spaß macht . Das Wetter tat sein übriges und nach 85 Kilometer habe ich das Rad auf dem Campingplatz in Bad Radkersburg angestellt. Danach lecker steirisch Essen und zum Abschluss noch 🍷in der Buschenschänke.

5 July 2017

Dritter Tag, nachts noch Durchfall, wahrscheinlich zu viele Magnesium Tabletten durchgezogen 🙈. Spät los, nach dem netten Abend mit Maria, früh seh schwülwarm und dann noch Gewitter im Anmarsch⚡️. Hat sich jetzt alles beruhigt, die Wäsche hängt auf der Leine und ich habe lecker gegessen.

4 July 2017

Zweiter Radtag, ganz früh gestartet 7:30 Uhr 😂. Laut Karte sind es 130 km bis Graz, waren dann aber nur 113 km 😊. Es hat gereicht. Schöne Städte gesehen mit vielen Menschen draußen in den Cafés. Vor Graz wird es schlimm mit dem Verkehr, der Radweg verläuft parallel zur Hauptstraße die nach Graz reinführt.🙈🙈🙈 . Hotel ausgebucht, bekomme dafür ein Appartement, auch nicht schlecht 😊. Am Abend lecker 😋 Essen um trinken mit Maria. Um 23:30 Uhr werden die Lokale draußen geschlossen, schön wars. Selfies kann ich immer noch nicht 🙈😂.

3 July 2017

Erster Radtag 🚵🏿 und es geht auch gleich alpin los. Kleine knackige Steigungen bis 16% 🙈. Aber landschaftlich ein Traum! Ganz wenig 🚴 🚴 unterwegs. Recht früh das Ziel, den Campingplatz ⛺️ Murinsel erreicht und erst mal ein Stück Kuchen und einen großen Braunen dazu.

2 July 2017

Viel Verkehr, aber endlich angekommen 😊. Schön wieder in der Steiermark zu sein. Total freundlich die Leute hier, Bus kann ich hier stehen lassen 👍. Morgen Frühstück und dann geht los. Die ersten 80 Kilometer 🚵🏿