Europe · 22 Days · 66 Moments · July 2017

Andreas's Motorrad-Tour auf Island


22 July 2017

Vestmanna. Bei soviel Wasser gibt es auch hier viele Wasserkraftwerke.
Alle Hauptstraßen sind asphaltiert und es können hier immer ein Schaf auf der Straße stehen.
Gjögv
Badestrand.
Naturschutzgebiet in Saksun. Überwiegend ist diese Insel Grün.

21 July 2017

Zwischenstation Färöer Inseln. Bis Sonntag Zeit genug sich hier umzusehen. Erster Unterschied, es wird hier ab 22.30 Uhr dunckel.

20 July 2017

Letzter Blick zurück....die Insel ist wirklich faszinierend... Man sieht und merkt an vielen Ecken woraus unsere Erde besteht und entstanden ist. Und Änderungen sind weiterhin möglich.
Abschied nehmen von der Insel. Es waren bis auf die letzten beiden Tage schöne Erlebnisse.

19 July 2017

Zum Schluss noch ein Wasserfall. Hier kann man hinter dem fallenden Wasser durchlaufen.
Heute ist mein letzter Tag auf Island... Es geht nochmal nach Eskifördur. Morgen muss ich um 9.30 Uhr am Hafen sein. Dann geht es zu den Färöer Inseln.

18 July 2017

Hilfsbereit sind sie hier doch und zumindestens habe ich eine Unterkunft für die Nacht. Mit 2200 Kronen hält sich der Verlust in Grenzen. Jetzt muß ich nur noch zur tanke komme.
Eigentlich sollte ich auf der Fähre zu den Westmännerinsel sein. Statt dessen Sitze ich im Terminal. Es geht heute garnichts mehr. Was ist passiert!?... Der Sturm ist so kräftig das selbst der Fährbetrieb eingestellt wurde. Damit ist meine Unterkunft gleich mit gestrichen worden. Zudem bin ich schon auf Reserve hier angekommen. Mal sehen ob die mir helfen können.???
Nach Landjarhöfn fahre ich noch Pingvellir, es folgt der Geysir und der Wasserfall Gullfoss. Leider ist es heute sehr Stürmisch und es regnet.

17 July 2017

Auf dem weg nach Olafsvik wechseln sich Einöde mit bunter Flora ab.
Es geht nochmal nach landmannslaugar. Und für mich dann zu den West Fjorde. Olafsvik.
Starte heute mit der Familie die ich auf der Anreise auf der Fähre kennengelernt habe.

16 July 2017

Meine Unterkunft in Hagi war mit die Beste auf der Reise.
Der letzte Tag gemeinsam zu fünft. In Reykjavik ist für die vier anderen Freunden das Island-Abenteuer zu Ende.

15 July 2017

Naturschutzgebiet und Landmannslaugar.
Unsere nächste Unterkunft liegt im Naturschutzgebiet.

14 July 2017

Gletscher See
Tag 9 für mich führt mich nach Höfn und die anderen nach Kaflafell.

13 July 2017

Wir sind beim Wasserfall Henningfoss angekommen. Der Anstieg dauert ca. 45min. Wie ihr auf den Bildern erkennen könnt lohnt sich der Aufwand nicht für das Ergebnis.
Heute nehmen wir Abschied von Akureyri, es geht weiter nach Seydisfjördur bsw für mich nach Eskifördur.

12 July 2017

Insel Grimsey
Hafen in Dalvik.
Heute geht es zur Fähre nach Dalvik, wir wollen auf die Insel Grimsey. Puffins sehen und dem Polarkreis überschreiten.

11 July 2017

Huslavik
Dettifoss
Infocenter vom Kraftwerk in Krafla.
Vulkan Krafla
Godafoss
Auf den 354km dieser Runde sind folgende Points of interest: Godafoss, Vulkan Krafla, Dettifoss und Husavik geplant

10 July 2017

In Akureyri könnt ihr auch zum Whale Watching fahren. Aus eigener Erfahrung kann ich Elding empfehlen. Das Büro findest Du im Hafen an der Strandgata.
Aufenthaltin Akureyri von 10.07 - 13.07.2017
Auf dem Weg von Saudarkrokur nach Akureyri.

9 July 2017

Unterkunft in Saudarkrokur.
Wenn man genau hinschaut sieht auf dem Steinwall die Robben.
Auf der Insel trifft man Schafe überall. Hier entlegen sie sich ihres Felles.
Auf dem Weg nach Saudarkrokur.

8 July 2017

Hotel North Star, keine Rezeption.. Schlüssel sind im Safe die an jeder Zimmertür hängen.
Sehr empfehlenswert... Wieder eines dieser vielen kleinen Cafes die uns auf der Fahrt begleiten.
Es geht in Bolungravik los und wir wollen Abends in Stadarflatarvegur sein.
Heute startet der Tag erstmal mit Wasser von oben.... wir wollen ihn eigentlich nur in Seen und Flüssen sehen... Motorradfahrer sollten immer optimistisch sein...Es gibt kein schlechtes Wetter nur falsche Kleidung..

7 July 2017

Mit dem Bike kann man immer wieder schnell mal anhalten um den Moment festzuhalten..
Oftmals bitten kleine Cafes zum verweilen ein: wie hier in Sundlaug....kleiner Augenschmaus war die angrenzende Kirche...
Längerer Aufenthalt in Dynjandi.... Über mehrere Stufen fliesst und fällt hier das Wasser...
Auf dem Weg nach Bolungravik sind viele kleine Wasserfälle zu sehen..
Der erste Tag mit Jens und Heike, Frank und Torsten, wir starten von Talknarfördur nach Bolungravik.

6 July 2017

Wasser fließt hier überall...
Die Fähre ist in Island um 8.30 Uhr angekommen.

5 July 2017

Hallo Roland, hoffe ihr habt viel Spaß auf der Insel und viele tolle Momente. Auf der Fähre lernt man viele Gleichgesinnte Menschen kennen die von überall her kommen.
Die Fähre nach Iceland hat 8 Decks, zwei offene Decks, man kann in den zwei Tagen shoppen, ins Kino gehen. Es gibt ein Schwimmbad. Abends in der Bar Lounge wird Livemusik gespielt.
Während ich diesen Blog schreibe sind wir hier..noch 6 Std bis nach Torshavn/Färöer Inseln.
Foto 1 - einige Nahrungsmittel.. Foto 2 - Regenkleidung....Foto 3 - Pannen+Erste Hilfeset....Foto - Bekleidung.... Foto 5 - Überblick
Mit der Planung beginnt wohl jede Reise, da der Platz auf dem Motorrad begrenzt ist, ist diese hier besonders wichtig. Hier habt ihr mal eine Übersicht an Utensilien was bei einer Reise mit dem Motorrad wichtig und sinnvoll ist.

4 July 2017

Auf dem Weg zu den Färöer Inseln geht's bei den Shetland Insel vorbei.
In den Monaten Juni und Juli muss die Insel wohl aus allen Nähten platzen den die Fähre ist bis zum Rand voll, gut das wir Motorrad Fahrer zuerst rein dürfen ...
Bin um 8.45 Uhr in Hirthals angekommen. Die ersten 4 Stunden begleiteten mich Dunkelheit und mal mehr und weniger heftiger Regen. Aber die insgesamt ersten 827km hatte ich mir schwerer vorgestellt.

3 July 2017

Etappe 1 - 3.07/4.07.2017
Heute um 23.00 Uhr geht's los nach Island. Erste Etappe wird mich Berlin/Brandenburg durch MV, SH und durch Dänemark zur Fähre nach Hirthals führen.

1 July 2017

Diese Reise ist nach langer Zeit meine längere Fahrt mit dem Motorrad, aber nicht die längste. Vor ca. 30 Jahren führte mich meine längste Tour durch die Länder Englands, Frankreich, Spanien und bis nach Casablanca auf dem Kontinent Afrika.
Hallo und Willkommen auf meinem Island-Blog, seit herzlichst Eingeladen meine Reise nach Island und den Färöer Insel zu verfolgen.