Austria, Thailand, Germany · 13 Days · 29 Moments · May 2017

14 Tage Thailand-Tour


1 June 2017

Frühstücken in unserer Pool Villa nach Thai Art 😉

31 May 2017

Patong: Ein Touri-Moloch Die Stadt selber finde ich gar nicht schön. Besonders in Richtung Meer nur Touri-Nepp. 😩 Das heißt jedoch nicht, dass man nicht auch ein paar schöne Ecken entdecken könnte. Das muss wohl jeder für sich entscheiden. Insgesamt würde ich jedoch auf einen Besuch der Stadt verzichten.
Big Buddha Die Fahrt dahin dauert etwas und die Straßen sind serpentinenartig steil.
Ausflug zum Big Buddha 1. Auf dem Weg zum Big Buddha Wir sind mit dem Mofa auf dem Weg zum Buddha. Eigentlich ist das gut zu schaffen. Wer jedoch etwas ängstlich ist, sollte die Tour mit einem der vielen Taxis bevorzugen. Unbedingt zwischendurch mal anhalten und die Aussicht genießen. Lokale gibt es hier überall. Wir haben Zwischenstopp an dem herrlichen Aussichtspunkten am Lokal Mountain Breeze gemacht. Super Essen und super Aussicht.😀👍

30 May 2017

Tempel

29 May 2017

Babylon Pool Villas Die super schöne Unterkunft haben wir spontan über Booking ausgesucht und das Örtchen Rawai angesteuert. Wir wollten nicht direkt nach Phuket Town und fanden den südlichem Zipfel ideal für uns. 😎😍🏊🏖️- Alles richtig gemacht. Rawai ist ein schönes Fischerdorf, direkt am Meer gelegen mit mehreren Möglichkeiten zum Baden. Wir sind direkt zu den Babylon Pool Villas und haben dort nach Rabatt gefragt. So konnten wir mit Preisersparnis in die super schöne kleine und feine Anlage einziehen. Die Betreiberfamilie war super nett. Zur Begrüßung haben wir saftige Mangos und selbst gebackenes Gebäck bekommen. Die Entscheidung, eine Unterkunft mit Pool zu wählen war goldrichtig, da wir nun schon die Regenzeit angefangen hatte und das Meer zeitweise sehr stürmisch war. Wen stört's beim dem chilliger Pool?
Bootsfahrt von Sala Dan nach Phuket Es war Zeit, die schöne Insel zu verlassen und neue Areale zu erkunden. Eigentlich wollten wir nach Khao Sok in den Nationalpark jedoch machte uns die Regenzeit einen Strich durch die Rechnung. Auch gut und wir entschieden uns, mit dem Schiff nach Phuket zu fahren. Das ging absolut unproblematisch. Die Überfahrt dauert ca. 4 Stunden und ist recht gemächlich. Auf der Fahrt sieht man rechts und links verschiedene Inseln. Achtung es gibt nur wenige Sitzplätze unter und auf dem Deck. 🛥️ Auf dem Boot wird man von "Taxi-Dealern" wegen dem anschließenden weiteren Transfer in Phuket angesprochen. Das ist bestimmt nicht die günstigste Variante. Wir hatten diese trotzdem in Anspruch genommen, um uns Zeit zu sparen. So stand das Taxis bereit und der Fahrer wußte auch schon wohin. 😀

28 May 2017

Abends in Fat Monkey in Ban Saladan
Breakfast in Living Room Bakery Die Bakery haben wir auf unserer Tour entdeckt 👍. Der Cappuccino und das Omelettes waren bestens. Es ist gar nicht so einfach, hier auf der Insel einen leckeren schmeckenden Kaffee / Cappuccino zu bekommen - aber hier wurden wir fündig. Ich weiß, ein echtes Luxus-Problem, aber trotzdem lecker ☕️. Auf dem letzten Foto sieht man die kleine Echse, die wir beobachtet haben.

27 May 2017

Tour nach Old Lanta Town mit Zwischenstopp in den Mangrovenwäldern rings um die Floating House Farm Heute haben wir mit dem Moped eine super schöne Tour nach Old Lanta Town unternommen. Wir sind durch herrliche Landschaften gefahren und der Stopp bei der Floating House Farm war das Beste.😍🌴. Gut die Floating Boats haben wir nur an den Ufern eines super morastigen Flußes gesehen, aber die Runde durch den angrenzenden Mangrovenwald - Wow. Da kommt man sich als Mensch so klein und unbeschützt vor. Das muss man gesehen und gefühlt haben!! Old Lanta Town ist ein kleines Dorf mit eigentlich nur einer Straße, die am Wasser entlang führt. An der Straße liegen kleine schnuckelige Restaurants mit Plätzen direkt am Wasser - super schön. 😘🐟 Das es dort super leckeren frischen Fisch gibt, ist doch wohl klar wie das Meer hier.
Markt in Sala Dan Das muss man einfach gesehen, gerochen und gefühlt haben 😏. Wir haben Hühnerfüsse und schwarze thailändischen Omelettes probiert.👍

26 May 2017

Insel-Rundfahrt Unsere Roller haben uns über alles hingebracht und es machte tierisch Spaß sich so fortzubewegen. Tanken ist super billig, auch wenn es an den Automaten abenteuerlich anmutet. Am günstigsten ist es sowieso bei den normalen Tankstellen zu tanken. Am teuersten sind die Flaschen, die überall am den Ständen am Straßenrand stehen.
Cafe thai trinken im "Notatoy" Dn leckersten Kaffee auf der Insel bekommt man in dem kleinen von außen fast unscheinbarem Café in Sala Dan. Frühstück kann man bestens empfehlen und die ganze besonders geliebt habe ich den Kaffee auf Thai-Art.

25 May 2017

Chillen im Chilli's Das Chilli's wurde schnell zu unserer Lieblings Location. Direkt an der Straße in Sala Dan gelegen beendeten wir dort unsere Abende. Die Chefin hier war super nett und die Cocktails bestens.
Der größte Ort in Ko Lanta ist Sala Dan Am besten kann man sich auf der Insel mit einem Moped fort bewegen, die man sich an etlichen Stationen leihen kann. Sowohl die Leihgebühr als auch der Diesel sind sehr günstig. Sich mit dem Tuk Tuk fahren zu lassen geht auch, nimmt aber viel Zeit in Anspruch, da die Teilchen nicht sehr schnell sind und man nicht flexibel ist. Den ersten Abend haben wir in Sala Dan verbracht. In dem kleinen Dörfchen geht es geschäftig zu, denn hier legen die Mehrzahl der Boote für den An-und Abtransport an. Es gibt viele kleine Lädchen, Bars, Straßen Stände, Cafés und Restaurants. Wir haben in einem Lokal direkt am Wasser super Fisch schnabuliert.

24 May 2017

Bungalow direkt am Beach Sayang Beach Ressort Nach dem Flug und der 2-stündigen Fahrt mit einem Taxi-Van waren wir froh nun endlich da zu sein. Den Inlandsflüge von Bkk nach Krabi hatten wir schon von Deutschland aus gebucht. Das hätte man auch vor Ort erledigen können. Den Shuttle haben wir direkt im Flughafen von Krabi gechartet. Das ist kein großes Problem. Taxen stehen immer ausreichend da. Die Bungalows waren echt super, nicht so groß und super nett eingerichtet. Umgeben von Pflanzen und Bäumen und doch direkt am Meer-fantastisch. Die Anlage wird von einer Familie betrieben und ein kleiner Geheimtipp ist das super Essen in dem dortigen Restaurant. Die Mama der Familie kocht-mega.
Ankunft in Ko Lanta Nach dem lauten Bangkok sind wir auf der Insel Ko Lanta gelandet, erst mit dem Flieger und dann 1,5 Stunden Fahrt mit dem Mini-Van. Die Insel ist herrlich, klein und chillig und doch groß genug, um etwas zu erleben.
Moonbar - das Highlight unseres Abends Im Freien auf einer Dachterrasse im 61. Stock mit 230 Meter hoch über der Stadt – eine einmalige Erfahrung und dazu super leckere Cocktails 😇🍸 Wir waren begeistert von dem 360 Grad-Panorama-Blick.

23 May 2017

In Chinatown von Bangkok-Essen, Essen, Essen Verrückt, nach was die Thais anstehen: Warmes Hefegebäck mit Schoki-Sauce war der Renner. Das mußten wir auch probieren😀.
Siam Paragon-Shopping Mall so riesig und modern
Koreanisches Ballonfest
Fahrt mit der S-Bahn zur Siam-Mall. Die Thais stellen sich immer schön in der Reihe an. Auf dem Weg dahin sind wir am koreanischen Ballonfest-Markt vorbei gekommen.

22 May 2017

Bangkok am Abend Abends in den Straßen von Bangkok-wir haben uns einfach treiben lassen und sind staunend durch die Straßen gelaufen, vorbei am Lumphini-Park, über Märkte, an Streetfood-Ständen, an Unmengen von Geschäften, Restaurants und Tuk Tuk. Weil es einfach dazu gehört, sind wir Tuk Tuk gefahren, obwohl es verhältnismäßig teuer ist und man die volle Ladung Abgase abbekommt. Und natürlich haben wir lecker gegessen: Ramensuppe und Gyoza. Ein Foto von den abenteuerlichen Stromleitungen mußte auch sein.
Cat Up Café Wir waren da -in einem "Katzen-Café 😾. Die Thailänder insbesondere in Bangkok-lieben ihre Katzen-Café und uns war es daher einen Besuch wert 😉. Und es war eine super Erfahrung: 11 Katzen und leckere Smoothies, Obstsalat und etc. Es ist super sauber und die Katze sind chillig drauf. 💚 Eine Hand auf dem Laptop, eine Hand zum Streicheln der Katze-the Bangkok "Way of life". 😂
Übernachten und Chillen im Chatrium Bangkok Wir hatten vorab eine Suite im 20. Stock des Hotels Chatrium Riverside gebucht und vor Ort dann ein Upgrade für die Lage der Suite in Anspruch genommen. Ich denke, das würden wir beim nächsten mal genauso machen. Gewiß kann man auch erst vor Ort das Hotel wählen und einiges sparen. Nachdem langen Flug war es für uns jedoch so besser. Das Chatrium liegt direkt am Fluss und hat einen herrlichen Pool in der 6. Etage. Dort angekommen, haben wir uns erstmal ein erfrischendes Bad im Pool gegönnt. Das wurde zu unserer allmorgendlichen Zeremonie. Ein Bad mit Blick auf Bangkoks Skyline-fast unschlagbar 😉. Vom Hotel fährt regelmäßig ein Boot-Shuttle zur nächsten Bahn-Station, was sinnvoll ist, da das Hotel nicht direkt im Zentrum liegt. Wir fanden die Lage optimal. Mit Bahn, Fähre oder Taxi ist man innerhalb von 15-20 Minuten im Zentrum von Bangkok und nach einem Trip durch die immer quirlige Stadt konnte man im Hotel super entspannen
Ankunft in Bangkok-so warm und drückend😝, so dass wir mit dem Taxi ins Hotel gefahren sind. 🚖 Wow die Stadt ist ein Moloch und versteht es zudem seinen eigenen Charme rüber zu bringen.
Endlich geht's los - mit einem Tag Verspätung.😄 Reisezeit: Aus beruflichen Gründen wählten wir Ende Mai / Anfang Juni=Beginn der Regenzeit. Im nachhinein stellte sich heraus, dass diese Entscheidung für uns perfekt war. Klar regnete es ab und an, aber die Temperaturen waren angenehm und der Himmel öfters bewölkt, so dass die Sonne nicht so brannte. Man kann sagen, wir hatten 3-4 Tage super Wetter ohne Regen und danach eine 3-4 tätige "Schlechtwetter-Phase" immer im Wechsel. Bei der Schlechtwetter-Phase regnete es nicht den ganzen Tag, sondern es kamen kurze oder etwas längere Regenschauer und es war teilweise bewölkt.

21 May 2017

Unser Flug von Frankfurt nach Bangkok mit der Austria-Air war super chillig ✈️

19 May 2017

Und wir hatten echt Langeweile ehe es los ging - aber Dank Snapchat kein Problem 😂.