Lithuania, Latvia · 11220 Days · 82 Moments · November 1987

Baltic States


30 July 2018

In Table 7. Auch so ein Nachteil bei einer Gruppenreisen: keine Zeit um sich mit der Gastronomie zu beschäftigen. Ich war nur dreimal “auswärts“ essen. Heute in diesem netten Restaurant in der Altstadt. Es gab Hering und Mango Crème brûlée. Gestern im Schlossrestaurant habe ich Zander mit einer leckeren Kruste gegessen und am Samstag Steinbutt auf der Kurischen Nehrung. Alles sehr gut. Alkohol ist relativ teuer. Das dunkle Bier fand ich gut und auch das eine Craft Beer, das ich getrunken habe. Mineralwasser ist oft sehr salzig. In Table 7. Also a disadvantage when doing a group travel: no time to deal with the gastronomy. I was only eating in a restaurant three times. Today in this nice restaurant in the old town. I had herring and mango creme brulee. Yesterday in the castle restaurant I ate zander with a delicious crust and a turbot on the Curonian Spit. Everything was very delicious. Alcohol is relatively expensive. I liked the dark beer. Mineral water is often very salty
Lettische Nationalbibliothek Latvian National Library

29 July 2018

Berg der Kreuze Mountain of crosses
Ich habe heute ganz viele Störche gesehen. Beim ersten dachte ich noch ich habe mich geirrt, denn der stand mitten auf dem Feld. Damit hatte ich nicht gerechnet. Die anderen saßen dann brav im Nest, so wie es sich gehört. I’ve seen a lot of storks today. First I thought I was wrong, because the stork was standing in the middle of a field. I had not expected that. The others then sat in their nest, as it should be.

28 July 2018

Ich könnte immerzu nur diese wunderschönen Holzhäuser fotografieren. Die haben es mir wirklich angetan. I could always just take pictures of these beautiful wooden houses. They did it to me😀
Kurenkahnwimpel

27 July 2018

Dieses Foto habe ich wieder entliehen, denn nur von oben kann man wirklich sehen wie wunderschön es hier ist. I have borrowed this photo again, because only from above you can really see how beautiful it is here.

26 July 2018

Eine kleine Demo auf der einen Seite des Platzes, spielende Kinder auf der anderen Seite. A little demonstration on one side of the square, children playing on the other side.
Backstein, wie man sieht sind wir im Norden. Brick, as you can see we are in the north.
Ups, gerade den linken Spiegel verloren. Der Busfahrer hat ein bisschen gebastelt und weiter geht es. Oops, just lost the left mirror. The bus driver has tinkered a bit and we could continue.
Wald wohin man auch schaut. Forest wherever you look.

25 July 2018

Irgendwie haben mich diese Apfelbäume an meine Kindheit erinnert. Gewitter und Sommeräpfel, da habe ich eine schöne Erinnerung wie wir als Kinder Unterschlupf im Wintergarten bei einer älteren Frau gefunden haben und sie uns mit Sommeräpfeln versorgt hat. Somehow these apple trees reminded me of my childhood. Thunderstorms and summer apples, I have a nice memory of how we found refuge in the conservatory with an elderly woman and she has provided us with summer apples.

24 July 2018

Wie auch schon in Pärnu gibt es auch in Tallinn diese wunderschönen Holzhäuser. Hinter diesem verbirgt sich ein sehr nettes Bierlokal. As in Pärnu, there are also beautiful wooden houses in Tallinn. In this house is a very nice pub and restaurant.
Das ist der „Lange Herrmann“.
Eine der Plätze in der Altstadt. Das Lokal rechts ist mehr als gut besucht. Es bietet mittelalterliche Küche zu sehr moderaten Preisen. One of the squares in the old town. The restaurant on the right is more than well visited. It offers medieval cuisine at very moderate prices.
Auch in Tallinn gibt es ein Schwarzhäupterhaus, ein Gebäude mit sehr schönen Reliefs und einem sehenswerten Tür. Unter anderen sieht man die Wappen der Hansekontore Brügge, Nowgorod, London und Bergen. Also in Tallinn there is a Blackheads house, a building with very beautiful reliefs and a worth seeing door. Among others you can see the coats of arms of the Hanse offices Bruges, Novgorod, London and Bergen.
Im Mittelalter war Tallinn eine der am besten befestigten Städte an der Ostsee. Heute stehen noch fast 2 km der Stadtmauer und 26 Tore. Beim Spazieren entlang der Mauer entdecken wir einige schöne Installationen mit Blumen. Seit 10 Jahren findet dieses Blumenfestival in Tallinn statt. In the Middle Ages, Tallinn was one of the best fortified towns on the Baltic Sea. Today there are nearly 2 km of the city wall and 26 gates left. While walking along the wall we discover some beautiful installations with flowers. Since 10 years this flower festival takes place in Tallinn.
Wir sind in Tallinn angekommen. Checken schnell ein und schon beginnt unser Stadtrundgang. Die Altstadt von Tallinn ist mittelalterlich und es gibt viel zu entdecken. Hier sehen wir eines der Stadttore und einen Komplex von Häusern, genannt „Die drei Schwestern“. We arrived in Tallinn. We check in quickly and our city tour begins. The old town of Tallinn is medieval and there is much to discover. Here we see one of the city gates and a complex of houses called "The Three Sisters".
Das sind Gewürzsprotten auf Roggenbrot, genannt Kiluleivad. Sehr kecker! These are spice sprats on rye bread, called Kiluleivad. Very cheeky!
In Pärnu machen wir einen kurzen Stopp. Das Wetter ist nicht schön, sehr bewölkt. Der Strandspaziergang war trotzdem sehr schön. Im naheliegenden Park ist eine Fotoausstellung zu bewundern. Bei der Fahrt durch den Ort sehen wir jede Menge Holzhäuser. Viele sind bereits restauriert und wunderschön anzusehen. In Pärnu we make a short stop. The weather is not good, very cloudy. However, the walk along the beach was very nice. In the nearby park is a photo exhibition to admire. While driving through the village we see a lot of wooden houses. Many are already restored and beautiful to look at.
An den Ortsnamen kann man erkennen, dass die estnische Sprache eng mit dem Finnischen verwandt ist. Es gibt 14 Fälle! Allein deshalb ist es keine Sprache für mich. At the place names one can see that the Estonian language is closely related to the Finnish. There are 14 cases! That's why it's not a language for me.
Gleich nach der Grenze verlassen wir die Autobahn und fahren entlang der alten Küstenstraße. Wladimir erzählt uns, dass die Esten die Schweizer des Baltikums sind (geschäftstüchtig, aber langsam). Die Familie ist ihnen am wichtigsten. Wer es sich leisten kann, verbringt das Wochenende in der Nähe der Ostsee, am besten in einem dieser Holzhäuser gemeinsam mit Familie und Freunden. Zum Holzhaus gehört auch immer eine Sauna. Immediately after the border we leave the highway and drive along the old coastal road. Vladimir tells us that the Estonians are the Swiss of the Baltic. The family is the most important to them. If they can afford it, they spend the weekend near the Baltic Sea, preferably in one of these wooden houses with family and friends.
Ist doch glatt Münchhausen am Bus vorbeigeflogen. Jener Baron, dessen Name wegen seiner fantastischen Lügengeschichten in der ganzen Welt berühmt ist, hat im heutigen Lettland seine Wurzeln. Aus diesem Grund gibt es ein Münchhausen-Museum, untergebracht im restaurierten Landgut Dunte, das der Baron von 1744 bis 1750 sein eigen nannte. Suddenly Munchausen flew by the bus. The Baron, whose name is famous all over the world for his fantastic stories of lies, has its roots in today's Latvia. For this reason, there is a Munchhausen Museum, housed in the restored estate Dunte, which the baron called his own from 1744 to 1750.

23 July 2018

Lettland feiert in diesem Jahr seine Unabhängigkeit von Russland (1918). Aus diesem Grund sind die Berliner Bären in Riga zu sehen, die “United Buddy Bears“. Dabei steht jeder Bär für die Menschen der Länder und deren Kultur, jedoch nicht für politische Systeme. Sie stehen „Hand in Hand“ zusammen und symbolisieren so die Vision einer zukünftig friedlichen Welt. Ein schöner Gedanke... Latvia celebrates its independence from Russia this year. For this reason, the Berlin bears are seen in Riga, the "United Buddy Bears". Each bear represents the people of the countries and their culture, but not their political systems. They stand together "hand in hand" symbolizing the vision of a future peaceful world. A nice thought...
Eines der wunderschönen Speicherhäuser, die es noch in Riga gibt. One of the beautiful warehouses that still exist in Riga.
Das Schwedentor. Das Tor wurde 1698 in ein Haus hineingeschlagen. Angeblich haben schwedischen Soldaten dem Hausbesitzer einen Teil des Hauses abgekauft und das Tor an dieser Stelle gebaut. In dieser Gasse gab es schon damals viele Schenken und die Soldaten hatten keine Lust den Umweg über eines der anderen Stadttore zu gehen. Also diese Schweden! Ist aber wohl nur eine Geschichte. The Schwedentor. The gate was knocked into a house in 1698. Supposedly, Swedish soldiers have bought a part of the house from the owner and built the gate at this location. In this street there were many pubs and the soldiers did not feel like going the detour via one of the other city gates. So these Swedes! But it’s probably just a story.
Weiter geht es Richtung Stadtmauer, an der kleinen und großen Gilde vorbei. Plötzlich sehen wir dieses Gespenst. Die Skulptur nennt sich „The Ghost“ und wurde 2015 von Ieva Rubeze geschaffen. Schließlich braucht jede Stadt ein Gespenst. Continue towards the city wall, past the small and large guild. Suddenly we see this sculpture. It’s called "The Ghost" and was created in 2015 by Ieva Rubeze. After all, everything city needs a ghost.
Auch in der Altstadt findet man hier und da ein Jugendstilgebäude. Also in the old town one can find art nouveau buildings.
Auch die Bremer Stadtmusikanten machen Urlaub in Riga. Ansonsten ist die Johanniskirche (Svētā Jāņa baznīca) und diese wunderschöne „Wiese“zu sehen. The Bremen Town Musicians are also on vacation in Riga. In addition, the St. John's Church (Svētā Jāņa baznīca) and this beautiful "meadow" can be seen.
Der Turm der Petrikirche (Svētā Pētera baznīca). Sie wurde 1209 erbaut und war der Stolz der hanseatischen Kaufleute. Durch Brände zerstört, wurde sie im 15. Jahrhundert erweitert. Es wurde ein Holzturm auf das Gebäude gesetzt, der ganze 136 Meter Höhe aufweisen konnte, seinerzeit die höchste hölzerne Turmkonstruktion der Welt. Jetzt ist er nur noch 123 Meter hoch und bietet eine Aussichtsplattform in 72 Metern Höhe. Leider war ich erst kurz nach Kassenschluss dort und konnte nicht mehr in die Kirche. Die Dame hat sich leider nicht überreden lassen. The tower of St. Peter's Church (Svētā Pētera baznīca). It was built in 1209 and was the pride of the Hanseatic merchants. Destroyed by fires, it was enlarged in the 15th century. A wooden tower was erected on the building, which was 136 meters high, at that time the tallest wooden tower construction in the world. Now it is only 123 meters high and offers a viewing platform.
Angeblich gab es in Riga den ersten geschmückten Weihnachtsbaum und das schon anno 1501. Ich habe die Geschichte irgendwie anders in Erinnerung. Supposedly, there was the first decorated Christmas tree in Riga, and it was around 1501. I remember the story somehow differently.
Am Marktplatz von Riga fällt mir gleich das Schwarzhäupterhaus (Melngalvju nams) ins Auge. Es wurde im Jahr 1999 wiedererrichtet, nachdem es im Krieg zerstört worden war. Der gotische Ursprungsbau mit der Fassade im Stil der niederländischen Renaissance stammte von 1334. Später wurde es an die „Compagnie der Schwarzen Häupter“ vermietet (daher kommt der Name). Es handelt es sich um eine Vereinigung unverheirateter, wohlhabender deutschstämmiger Kaufleute im alten Riga. Ich habe gelesen, dass der Wiederaufbau in Riga umstritten ist. Mir persönlich gefällt er aber. Der Platz gewinnt dadurch seine historische Bedeutung wieder. Leider wird der Blick auf die Petrikirche durch einen Neubau verwehrt. The Blackheads House immediately strikes my eyes at the market place in Riga. It was rebuilt in 1999 after being destroyed in the war. The gothic original building with the facade in the style of the Dutch renaissance dates from 1334.
Ein wunderschönes Detail an einem der Häuser in der Antonijas iela (Straße). Ich hätte mir gerne noch mehr Häuser angesehen. Aber wir fahren mit dem Bus in Richtung Altstadt. Dort geht es zu Fuß weiter. A beautiful detail on one of the houses in the Antonijas iela (street). I’d have liked to see more houses. But we go by bus in the direction of the old town. There we start our walk through the narrow streets.
Diese Fassade von Eisenstein ist ein schönes Beispiel für Schein statt Sein. Das obere „Stockwerk“ ist im wahrsten Sinn des Wortes nur Schein. Dahinter ist nur der blaue Himmel zu bewundern. This facade of Eisenstein is a fine example of appearance instead of being. The upper "floor" is only illusory. Behind it’s only the blue sky to admire.
Schon die Türen sind eine Augenweide. Diese finde ich besonders schön. Even the doors are a feast for the eyes. This one I like very much.
Die Neustadt von Riga gilt als eines der sehenswertestes Jugendstilensemble der Welt, nirgendwo sind so viele Gebäude aus dem frühen 20. Jahrhundert erhalten geblieben. Zu Sowjetzeiten fehlte nicht nur das Geld für eine Renovierung der Gebäude, sondern auch die Mittel zum Abriss. Viele der Gebäude sind Werke des Architekten Michail Eisenstein. Der Name Eisenstein sagt mir etwas und tatsächlich ist er der Vater von Sergei Eisenstein, dem bekannten Regisseur. Ich sage nur Panzerkreuzer Potemkin. Als gelernter DDR-Bürger muss ich diesen Klassiker natürlich kennen. Vieles wurde bereits restauriert und die Immobilienpreise sind entsprechend hoch. The new city of Riga is considered one of the most remarkable Art Nouveau ensemble in the world, nowhere are so many buildings from the early 20th Century preserved. In Soviet times, there was not enough money to renovate the buildings, but also not enough money to demolish them. Many of the buildings are works of the architect Mikhail Eise
Wir fliegen mit Air Baltic und einer Bombardier nach Riga. Air Baltic ist eine lettische Fluglinie, die bereits Auszeichnungen als pünktlichste Fluglinie weltweit(!) erhalten hat. Trinken und Essen wird extra berechnet, aber bei einem 2-Stunden-Flug braucht man ja auch nicht unbedingt etwas. Das am Flughafen Wien eine 0,5 l Flasche Mineralwasser fast 2€ kostet ist allerdings eine Unverschämtheit! We fly with Air Baltic and a Bombardier to Riga. Air Baltic is a Latvian airline that has already received awards as the most punctual airline worldwide(!). Drinks and food are charged extra, but with a 2-hour flight you do not need anything. At the airport in Vienna a small bottle of mineral water costs almost 2€. That’s an outrage!

11 November 1987

Ich war ja schon einmal in Litauen, in 1987 wenn ich mich recht entsinne. Leider gibt es keine Fotos von dieser Reise. Was mir zur Reise noch einfällt: - Viele Kirchen in Vilnius. - Neben dem Hotel war ein Kaufhaus. Das ist noch nichts besonderes. Ich habe dort aber Unmengen von Christbaumschmuck (sehr kitschig) und Gläsern gekauft. - Ausflug nach Kaunas ins Teufelsmuseum. Dort gibt es Tausende Darstellungen von Teufeln, als Skulptur oder Figur. Die Sammlung wurde in der ganzen Welt zusammen getragen von einem litauischen Maler namens Antanas Žmuidzinavičius. Anbei ein Foto aus dem Museum (entliehen). I've been to Lithuania before in 1987. Unfortunately, I don’t have photos of this trip. What comes to my mind about the journey: - Many churches in Vilnius. - Next to the hotel was a department store. That's nothing special. But I bought tons of Christmas tree decorations (very cheesy) and glasses there. - Excursion to the Devil Museum in Kaunas.