China, Australia · 74 Days · 32 Moments · July 2017

Auslandssemester China 2017


14 September 2017

Peking 4: Platz des himmlischen Friedens, verbotene Stadt, Süßwasserperlen Zucht, Sommerpalast, Fahrt mit Nachtzug nach Xi'an

13 September 2017

Peking 3: Great Wall (Badaling), Ming Gräber, Heilige Allee, Fußreflexzonenmassage, Peking Ente

12 September 2017

Peking 2: Friseur, Beginn Rundreise, Himmelstempel, gemeinsames Abendessen

11 September 2017

Peking 1: Anreise, treffen mit den anderen, essen gehen

8 September 2017

Letzter Arbeitstag geschafft! Zum Abschied haben wir ein Bild mit allen gemacht, mir denen wir in Kontakt kamen :)

7 September 2017

An einem Tag im Büro fahren viele sehr skurrile Lieferwagen vorbei.. Viele davon kommen mehrmals am Tag :D

2 September 2017

Hangzhou

26 August 2017

Kunshan

20 August 2017

Friseur in China :D 30rmb (3,80€) -> Haare waschen, schneiden (mit Zeichensprache absprechen), nochmal waschen, stylen

19 August 2017

Shanghai

18 August 2017

Wen man in China nicht so alles trifft... Typischer Abend in Taicang: Carries, HomeBase, Feebe's Club

17 August 2017

Wurstsalat, richtig guter Wurstsalat! Diese Entdeckung machten wir, als wir im PamPam Spagetti essen wollten!

13 August 2017

Ausflug nach Tongli, eine kleine Wasserstadt in der Nähe. Dank Mathias seinem chinesischen Führerschein, konnten wir bequem mit dem Firmenwagen anreisen.

6 August 2017

Dritter Tag in Nanjing. Nach besichtigen der Stadtmauer fuhren wir mit einem Tretbot über den Xuanwu-Lake. Anschließend schauten wir uns einen Teil der Xuanwuhu-Park Insel an. Dann eilten wir zum Bahnhof und erwischten mit viel Glück gerade noch unseren Schnellzug nach Hause.

5 August 2017

Zweiter Tag in Nanjing. Bei über 40°C gingen wir in die Zhongshan Science Area. Dort bestiegen wir 392 Stufen um das Sun-Yat-Sen-Mausoleum zu besichtigen. Anschließend liefen wir weiter durch den riesigen Park und kühlen uns in einem Brunnen ab. Danach ging es noch zu einem heiligen Tempel. Am Abend spielten wir zunächst "Klatschen" im Hostel. Dort erfand Markus einen neuen Cocktail "Markusini" genannt. Anschließend hatten wir wieder viel Spaß im Bar District.

4 August 2017

Erster Tag in Nanjing. Nach Anreise mit dem Bus, gingen wir zuerst in unser Hostel. Anschließend ging es weiter zum Massaker Museum, welches an den Überfall von Japan während des Zweiten Weltkrieg erinnern soll. Am Abend aßen wir in der Shanghai road und liefen quer durch die Stadt, bis wir im Bar District endeten. Unterwegs bewunderten wir die ausgefallene Kleidung, welche man hier erwerben kann.

29 July 2017

Zweiter Tag in Suzhou. Wir bestiegen den Lion Mountain. Dort wartete neben der berühmten Huqiu-Pagoda eine große buddhistische Tempel Anlage mit traumhaftem Garten auf uns.

28 July 2017

2-Tage Trip nach Suzhou beginnt! Am Anfang flüchteten wir vor der Hitze in das Suzhou Museum. Anschließend waren wir noch in dem sehr beeindruckenden Garten nebenan. Dann spazierten wir entlang der berühmten Pingjiang-Road. Nach einem kurzen Bar Aufenthalt genossen wir endlich die erlösende Dusche.

27 July 2017

Donnerstag 16.45Uhr: Ein Mitarbeiter betritt das Büro und verkündet, dass wir morgen (Freitag) frei haben und stattdessen Sonntag arbeiten müssen.. Das Ganze hat den Grund, dass es Freitag wärmer als Sonntag ist. Die Firmen dürfen nicht produzieren, da sie sonst zu viel Strom für die Klimaanlagen benötigen würden..

26 July 2017

Unser Fitnessstudio für 8 Wochen.. Bezahlt haben wir gerade mal 200RMB (26€)

22 July 2017

Samstags Ausflug nach Shanghai.. Erlebnisreiche Busfahrt, Poolparty, leckeres argentinisches Steak, Bierfestival und eine geniale Bar.. Alles an Programm was man braucht war geboten :)

20 July 2017

Japanisch essen: Fleisch mit Salat, dazu eine Soße, mehr nicht.. Es war der Hammer! Schade, dass es das nicht in Deutschland gibt. Anschließend haben wir noch zwei Bars erkundet, es war sehr sehr lustig. 32 -> thirty-true

15 July 2017

Und dann nach kurzer Fährenfahrt noch auf den Shanghai Tower hoch.. Im 118. Und 119. Stock hat man einen gigantischen Ausblick.. Vorallem dank dem bombastischen Wetter! Die Fahrt mit dem Aufzug ging 1min..
Am Bund Angekommen, wurde erstmal genossen und viele Bilder gemacht! Aber in echt ist das nochmal 1000 mal mehr atemberaubend!
Auf nach Shanghai.. Aus der Metro am peoples square raus.. Und erstmal staunen, schwitzen, laufen und staunen.. Wetter war.. Naja.. Eigentlich gut, aber über 40°C waren dann doch zu viel des Guten!

12 July 2017

Dunkermotoren Taicang, unser Arbeitsplatz. Simon und ich sitzen direkt im Erdgeschoss, im TCC. Aufgrund der extremen Klimatisierung arbeiten wir die meiste Zeit in langer Hose und pullover, während es draußen 37 Grad heiß ist. Aus unserem Fenster sehen wir immer wer gerade so kommt. Beispielsweise die spektakulären Postautos, welche gerne mal Türen und Kofferraumklappen mit Tesafilm zukleben, um weiter fahren zu können.

8 July 2017

Erste Partynacht in Shanghai.

7 July 2017

Freitag Abend, wir wurden eingeladen mit dem sales department essen zu gehen. Es wurde viel gelacht, getrunken und gegessen.

5 July 2017

Unser Hotelzimmer :) Mit Kingsizebett und XXL Dusche.. Außerdem einem (leider kostenpflichtigen) Massagesessel :)

4 July 2017

Heute großes Geschäftsessen in einem Sea Food restaurant. Es wurden sehr sehr viele verschiedene Gerichte auf den drehbaren Tisch gestellt und man nahm sich von allem ein bisschen etwas.. Zu Beginn konnte man auch die (noch) lebendigen Tiere aussuchen, welche man essen möchte :) Es war sehr schön so viele verschiedene Gerichte zu probieren und das allermeiste war sehr lecker! Highlight war der Hummer, welcher zu Beginn lebendig als Deko verwendet und ganz am Ende als Suppe serviert wurde.

3 July 2017

Das erste mal alleine essen gehen an einer Imbiss Bude.. War definitiv ein Erlebnis! Man nimmt eine Schüssel, schöpft aus diversen Behältern Gemüse und Fleisch hinein.. Dann versucht man dem Koch mittels Zeichensprache verständlich zu machen, dass man Reis dazu möchte und das Ganze nicht scharf gewürzt werden darf! Das Ergebnis für 12RMB (1,55€) kann sich sehen lassen: Eine riesen Schüssel gebratener Reis, welche man nicht ansatzweise leer bekommt.. Und gut schmecken tut das Ganze auch noch! Da wir das Ganze anfangs jedoch noch nicht verstanden hatten, sorgten wir für das ein oder andere amüsierte Lächeln bei den Einheimischen :)
Nach entspanntem Flug wurden wir von dem Company-Driver am Flughafen abgeholt und sind in die Firma gefahren :) Dort wurden wir herzig begrüßt und haben einmal alle kurz vorgestellt bekommen.. Dann sind 3 Chinesen und 1 Deutscher mit uns 3 Studenten ins Hotel gefahren, haben uns da alles gezeigt und abgeklärt.. Anschließend wurden wir zum Essen eingeladen (in eine Pizzeria).. Danach ist einer der Chinesen mit uns in die Stadt und hat uns Simkarten besorgt (bezahlt alles Dunker 😜).. Außerdem hat er uns einen Einkaufsladen gezeigt und die Bank.. Dann haben wir um 14uhr Feierabend gemacht und die 5 Dunker Leute sind wieder in die Firma gefahren 😂