Europe, Asia · 15 Days · 23 Moments · March 2018

Abenteuer in Sri Lanka


5 April 2018

Mit einer Stunde Verspätung abgeflogen und pünktlich gelandet. Der Airbus A350 war erst 3 Monate alt ✈️ Ich habe den Flug über komplett gepennt. 💤 In Delhi wollte man unser Gepäck bis Berlin durchchecken, wir wollten aber keine 10 Stunden am Flughafen bis zum Weiterflug verbringen. In München hat man uns das Gepäck auf Anfrage dann doch herausgegeben. Nun sitzen wir im Zug nach Berlin. So sind wir viel früher im geliebten Berlin. Rückwirkend betrachtet ist Indien kein Land für mich. Sri Lanka hingegen schon, wenn es auch teuer vor Ort ist: Essen, Touren, schnell von A nach B kommen. Bis zur nächsten Reise ☀️ 🏖 ⛰ 😊 Martin
Am letzten Tag stand neben dem Taj Mahal auch das Agra Fort auf dem Plan. Bemerkenswert anzusehen das Taj Mahal. Es ist ein Ort der Stille, aber die Inder beherrschen dies nicht so 🙈 Es ging auch in ein sehr leckeres Restaurant zum Mittag und ein Taj Mahal aus Mamor haben wir uns auch gekauft. Es hat jedoch ganze 4 Stunden zurück zum Airport gedauert. Der Verkehr in Indien ist echt Wahnsinn 🙊 Hier ein paar Eindrücke.
Das letzte große Abenteuer steht heute bevor. Nach dem Frühstück wurden wir 7:30 Uhr abgeholt und befinden uns auf dem Weg nach Agra zum Taj Mahal. 🤩
20 Minuten früher als geplant landeten wir in Delhi, doch es brachte uns nichts: über das Hotel buchten wir einen Airport pick-up, um das erlebte von unserer ersten Ankunft nicht zu wiederholen. Doch leider wartete niemand auf uns. Als wir anriefen hieß es, dass man im Terminal 1 sei und wir zu einem anderen Ausgang gehen sollen. In Indien kommt man jedoch nur mit gültigen Ticket zurück ins Terminal-Gebäude und wir kamen Terminal 2 an. Es half uns ein Mitarbeiter vom Airport in der Kommunikation mit dem Fahrer und er wollte in 15-20 min da sein, kam jedoch nicht. Und dabei blieb es. Wir nahmen dann ein Taxi und erhielten vom Hotel das Geld zurück. 13:20 Uhr landeten wir, 16:40 Uhr waren wir endlich im Hotel. Willkommen in Delhi, Teil 2. 😏 So blieb uns keine Zeit mehr für eine Sightseeingtour. Wir sind was essen und dann zurück ins Hotel: packen und schlafen, die letzte, kurze Nacht steckte und noch in den Knochen.

4 April 2018

Auf nach Delhi mit IndiGo 6E1212 und 6E2487. 🛫 Wir sitzen übrigens neben nem deutschen 😁

3 April 2018

Es heißt Abschied nehmen von Sri Lanka. 😏 Nachdem wir in Colombo schnell bei McDonalds nach 3 Std. Zugfahrt essen waren 🙈, sind wir nun in Negombo: in der Nähe vom Airport. In 5 Stunden (1:30 Uhr) klingelt der Wecker, damit wir pünktlich 6:05 Uhr nach Delhi zurück fliegen können. Wir haben es uns heute nochmal richtig gut gehen lassen: wir waren schön essen und danach noch was trinken inkl. Desert. Es gab eine live Band und die Location war sehr stylisch. ☺️ Wir gehen schlafen und berichten aus Delhi erneut: das Taj Mahal wartet noch auf uns.
Um keine 5 Stunden im Zug auf den Weg nach Colombo und eine weitere Stunde nach Negombo zu stehen, haben wir uns für den 6:53 Uhr Zug mit verkürzter Fahrzeit entschieden. Der nächste wäre erst 14:56 Uhr gefahren. Somit hatte wir zwar kein Frühstück, aber einen herrlichen Sonnenaufgang. Nach einer Station stehen, gab es sogar Sitzplätze für uns 🤩

2 April 2018

Da Seva sich es mit dem eincremen nicht so ernst genommen hat, sind wir heute mit dem Zug nach Galle gefahren, anstatt den Tag am Strand zu verbringen. Dort sind wir mit einem Tuk Tuk von Sehenswürdigkeiten zur Sehenswürdigkeiten gegurkt: Galle Fort, Museum, Uhrentower, Spicy-Shop, Kräutetgarten.. uvm. - danach ging es zurück und wir legten uns etwas in den Schatten. Die Wellen waren leider zu stark für planschen im Wasser. 😏

1 April 2018

Finally ☀️ 🏖 👙

31 March 2018

Wir sind heute schon 6 Uhr aufgestanden: wir wollten den verlorenen Tag irgendwie wieder aufholen. Noch vor dem Frühstück sind wir mit Tuk Tuk zur Nine Arches Bridge. Gute Idee, da noch kaum jemand da war. Die Aussicht war atemberaubend. Es machte Spaß über die Schienen zu laufen. Leider kam kein Zug. Es gibt nur eine Schiene in Sri Lanka für alle Richtungen. Daher fahren nur alle paar Stunden Züge. Nach ca. 30 Minuten Fotos schießen und auch einem Selfie mit einem einheimischen, sind wir zurück ins Hotel fürs Frühstück und dem check out. Nach kurzer Tuk Tuk fährt sitzen wir seit 11 Uhr im Bus nach Habaraduwa: Beach Time! 🏖 Die Hälfte der Strecke von ca. 4 1/2 Stunden haben wir hinter uns. Dieses Mal zum Glück mit Sitzplatz. 😅 Hier sind die Menschen so klein, dass es 5 Reihen nebeneinander gibt und nicht wie bei uns 4.. mit zwei Europäern wird es aber eng 😆 aber für 1,13 € wollen wir mal nicht jammern. 😃 Wir freuen uns auf die kommenden Tage, auf die Erholung, auf den Stra

30 March 2018

Heute haben wir nur einen Hindutempel gesehen. Der Hindutempel ist der erste dieser Art auf Sri Lanka. Danach ging es zum Bhf.; wir haben mal wieder verkackt. 🤣 Dachten wir haben einen anderen Zug gebucht. Der Kontrolleur wies uns ab und wir fuhren nun statt wie geplant 12:45 Uhr, gebucht 10:45 Uhr erst um 15:00 Uhr ab und statt erste Klasse wieder zweite ohne Sitzplatz. 🤣 Wir wollten nach Ella zur Nine Arches Bridge und dann weiter zum Strand. Nun verbringen wir eine Nacht außerplanmäßig hier und werden morgen weiterziehen wo endlich die Entspannung am Strand beginnt. Darauf erstmal ein Gin Tonic.

29 March 2018

Die Zugfahrt wurde zum Ende hin doch noch interessant, da wir zur Tür wechselten und dort rausgucken konnten. Für mich die schönste Zugfahrt, wenn es um die Aussicht geht. Nach der Ankunft waren wir in einer Tea Fabrik und haben einen Rundgang gemacht, dort erklärte man, wie der Tee hergestellt wird. Danach haben wir uns die Umgebung angeguckt: einen Wasserfall und das Zentrum. Zum Abendessen sind wir in ein Nobelrestaurant, wo man uns die servierte auf den Schoß legte. 🙈 wir haben sehr gutes, thailändisches essen genossen. Über den Preis wollen wir lieber nicht reden 💰 Morgen gehts es zum vorletzten Mal weiter, denn am Mittwoch geht es schon zurück nach Delhi.
Guten Morgen ☀️ Eine Zugfahrt die ist schön, wenn man Sitzplätze hätte. Aber nein, wir stehen neben dem Klo 🤣 Wir sind in der zweiten Klasse und wollten erst in die erste. Aber da kann man wohl nicht Filmen, weil die Fenster nicht runterklappbar sind. Da hätten wir nen Sitzplatz gehabt 😫 Aber für umgerechnet 83 Cent wollen wir mal nicht meckern 😁 Bevor die Frage kommt: auf dem Klo kann man nicht sitzen. Ein Asien-typisches Klo zum hinhocken 🙊 Dabei gehört die Strecke nach Nuwara Eliya zu den schönsten Bahnstrecken Sri Lankas. Morgen nach Ella haben wir noch eine Möglichkeit in den Genuss der Landschaft zu kommen. Nun genießen wir erstmal die Fahrt .. wenigstens Ventilatoren gibt es hier.

28 March 2018

Hallo Kandy 👋🏻 Nach 2 1/2 Stunden fahrt erreichten wir Kandy. Auf dem Weg dorthin, haben wir noch am Höhlentempel angehalten. Interessant anzusehen, da alles in den Bergfels gemeißelt wurde. In Kandy angekommen, haben wir uns die Stadt zu Fuß angeschaut, jedoch fing es ordentlich an zu regnen. Ab ins Tuk Tuk um 2 Minuten zu fahren 🤣 Vor ca. 2 Wochen noch Ausschreitungen hier, ist jetzt nichts mehr davon zu spüren. Zum Abend hin ging es in den Zahntempel, wo man Buddas Zahn während einer Zeremonie sah. Fotos leider nicht erlaubt. Der Tempel ist ein Unesco Weltkulturerbe. Mehr werden wir von Kandy nicht sehen, war nur ein kurzer Zwischenstopp. Morgen geht es mit dem Zug weiter.. wir sind gespannt. Abfahrt 8:47 Uhr 😏 Hier werden eh die Fußwege 20 Uhr hochgeklappt. Also schnell ab ins Hotel und schlafen. Der Wecker klingelt Punkt 6 Uhr, die Tickets für den Zug gibt es nämlich erst ab 8 Uhr. Wir wollen demnach früh da sein. Gute Nacht aus Sri Lanka 😴💤🌙

27 March 2018

Heute ging es nach Polonnaruwa, seit 1982 gehört der archäologische Park von Polonnaruwa zum UNESCO-Weltkulturerbe. Wir ließen uns mit Tuk Tuk hinfahren und haben uns 2 Fahrräder geliehen, mit denen wir uns im Park fortbewegten. Leider schwächelte ich etwas, vermutlich aufgrund der Hitze. Wir sind müde und werden nun schlafen. Morgen ziehen wir weiter. Da Bilder bekanntlich mehr sagen als Worte: hier die Fotos aus Polonnaruwa.

26 March 2018

Heute startete das große Abenteuer erst so richtig: nach dem Frühstück stachen wir mit gemieteten Tuk Tuk plus Fahrer auf zum Sigiriya Lion Rock, ein UNESCO Weltkulturerbe. Mir 24 EUR sehr teuer und zudem sehe überlaufen, was den Aufstieg erschwerte. Doch wie immer belohnt die Aussicht. Als zweiter Punkt auf der Tagesordnung stand der Pidurangala Rock. Die Aufstieg war ziemlich steinig und führte an einem liegenden Budda vorbei. Doch die Aussicht: awesome! Nicht nur über die Umgebung, sondern auch auf den Sigiriya Lion Rock. Leider waren wir etwas in Eile, da wir für 15 Uhr eine Safari gebucht haben. Schnell noch ein Foto mit dem Fahrer und aufs Zimmer duschen, warum erklärt sich selbst bei den vorherigen Tätigkeiten. 😁 Die Safari war interessant, jedoch war der Park mit jeeps überlaufen und überall wo es Elephanten gab, tümmelten sich die Touristen. Jedoch ein schönes Erlebnis Elephanten so nah so kommen. Nun relaxen wir im Zimmer, draußen werde ich nur zerstochen von Mücken 😫

25 March 2018

Endlich in Sri Lanka.. wir fühlen uns wie nach einem Langstreckenflug: nach 11:40 Std. sind wir in Dambulla angekommen. Abflug 6:20 Uhr, zwei Flüge mit Aufenthalt in Chennai und 4 Stunden Fahrt vom Airport nach Dambulla, unserem Ziel für die nächsten Tage. Auf halber Strecke haben wir mit unserem Taxifahrer lecker sri-lankisch gegessen, für 2 Personen und umgerechnet 4,67 €. Sehr, sehr lecker. Nur gewöhnungsbedürftig die Einheimischen mit den Händen essen zu sehen: Seva musste es gleich ausprobieren 🙈 Ich war froh endlich im Hotel zu sein: mir war die ganze Autofahrt über schlecht 😫 Nach dem Check-in haben wir uns etwas umgesehen und die Gegend für gut befunden. Wir fühlen uns hier definitiv wohler als in Delhi. Jetzt nach dem Abendessen werden wir noch etwas entspannen und dann schlafen. Ich hoffe heute mal auf mehr als 4 Stunden Schlaf 😴 Morgen ist volles Programm angedacht inkl. einer Safari-Tour. 👋🏻
Hier noch die Geschichte zur Ankunft in Delhi. Ein falscher Taxifahrer brachte uns vom Airport zu einer Straßensperre und meinte, es ginge nicht weiter. Dann wurden wir in eine Touri-Info gebracht, wo man uns bedrängen wollte ins Taj Mahal zu fahren oder ein anderes Hotel zu buchen. Wir ließe dann das gebuchte Hotel anrufen, die mir bestätigt haben, dass man nicht durchkommen könne. Doof nur: war gar nicht unser Hotel, aber dies erfuhren wir erst später. Dann wollten wir zurück zum Airport, doch der Fahrer wollte nach Hause und den doppelten Preis. Haben nur die vereinbarte Summe bezahlt und uns in eine Rikscha gerettet, welche auch nur zu Straßensperren kam. Der Fahrer brachte uns dann in ein Hotel, wo wir notgedrungen für 87,00 € eine Nacht buchten. Wie riefen erneut das gebuchte Hotel an und erfuhren, dass wir in eine klassische Tourifalle tappten und wurden abgeholt. Und das alles nur, weil nicht ich, sondern der Agent aus der Touri-Info die Tel-Nr. des gebuchten Hotels wählte.

24 March 2018

Hier kommt er nun, der erste Eindruck von Delhi. Sagen wir mal so: die Stadt hat Ihren Charme, wären da nur nicht die Inder, welche einen an jeder möglichen Ecke abzocken wollen. 😏 Die Stadt ist zugemüllt, die Luft ist schlecht und es wird am laufenden Bande gehupt: aber hey, es waren 32 Grad bei Sonnenschein pur. 🙃 Wir haben durch Zufall den Hauptbahnhof entdeckt und sind für gerade einmal 12 Cent mit der modernen Metro gefahren. Wir waren sehr lecker und zudem sehr scharf indisch essen, haben uns die größte Moschee Indiens angeguckt (Jama Masjid Moschee), sind durch einen Basar spaziert, neben Ziegen und Kühen die Straße entlang gelaufen, haben uns durch die wohl engsten Gasen als einzige Touristen egedrängelt und sind mit einer Rikscha durchs quirliger und überfüllte Delhi. Wie in Asien typisch, baten uns viele um ein Selfie 🤳 Einige fragten, andere machten einfach haha ... Morgen geht es sehr früh nach Sri Lanka. Am 4. April kommen wir zurück nach Delhi 👋🏻 Bis morgen
Es ist 5:38 Uhr in Delhi und wir so eben im Hotel eingetroffen... 1:08 Uhr sind wir gelandet. Jetzt heißt es direkt schlafen. Gute Nacht 😴🌙 💤

23 March 2018

Grüezi Zürich 👋🏻 🇨🇭 Die erste Etappe ist geschafft. Nach einem 1:20 Std. Flug bin ich nun mit Sebastian (Seva), meinem Travel Buddy, in Zürich angekommen. Nach der ersten Überraschung, der 20 Minuten früheren Ladung, kam die nächste: fcuk ist es hier teuer. 😅 Nun geht’s weiter nach Delhi in 7:40 Std: wir kommen 0:45 Uhr an. Aww und wir haben beide sofort ein Film gefunden, den wir gucken wollen: Call Me By Your Name 😍 Bis später. 🙃

22 March 2018

Auf den deuter, fertig, los.. Nach langem überlegen, habe ich mich nun doch für einen Reiserucksack entschieden. Das praktische: ein Daypack, sozusagen ein weiterer Rucksack, der das Volumen vergrößert und drangehängt werden kann. Praktischerweise kann dieser aber auch als Handgepäck im Flieger genutzt werden. 😁 Ich starte mit 13,4 kg als Aufgabegepäck und 5,1 kg als Handgepäck. Habe mich aber auch aufs wesentliche beschränkt und bereits vorab Outfits geplant, sonst landet wieder der halbe Kleiderschrank im Rucksack, wovon ich dann 1/4 eh nicht angezogen hätte. 😂 Ich starte morgen also mit 18,5 kg aufm Rücken zum Airport. 😅 Nun ist es 22:30 Uhr und ich wollte bereits seit 1 1/2 Std. Pennen. Es wird eine kurze Nacht: denn mein Wecker wird um 5 Uhr klingeln. 😫 Dann auf ins Bett... gute Nacht! 💤
Eine neue Reise, ein neues journi. 🙃 Vor wenigen Tag noch mit grippalen Infekt, Mittelohrentzündung und sehr hohem Fieber im Bett gelegen, kommt nun das strahlende Gesicht aufgrund der bevorstehenden Reise. Da trübt auch der Schnee-Regen heute in Berlin meine Laune nicht. In weniger als 24 Stunden geht es Richtung Südasien. Oder wie die Kölner Band Höhner singen würde: „...ab in den Urlaub, ab In den Sonnenschein.“ 🎶 Neben dem eigentlichen Ziel Sri Lanka, wird auch ein kurzer Halt in Neu-Delhi auf der Hin - & Rückreise gemacht. Das Hauptaugenmerkmal liegt da natürlich aufs Taj Mahal. Während es zum Beginn der Reise abenteuerlich wird, darf es zum Ende hin mit Strand etwas entspannter zu gehen Ich jedenfalls freue mich. Folgt mir und meinem ersten Abenteuer in 2018.